Fittaste im Test. Erfahrungen mit dem Food & Meal Prep Service

Am Ende einer langen Sportsaison mit dutzenden Wettkämpfen, mehreren Marathons, Triathlons und mehr als 2.000 Laufkilometern schließt sich bei mir eine Phase der Ruhe mit einem deutlich reduzieren Trainingsumfang an, um Körper und Geist wieder aufzuladen für die kommende Saison. Und in dieser Phase gönne ich mir dann auch viele Naschereien, die im normalen Trainingsalltag nicht in meine Reichweite kommen. Die Kombination aus Bürojob, reduzierter Bewegung und erhöhter Kalorien- und Zuckerzufuhr macht sich dann logischer Weise auch in einer höheren Körpermasse bemerkbar. Also liegt der Fokus in der neuen Saison erst einmal darauf wieder das Wettkampfgewicht zu erreichen.
 
In diesem Jahr habe ich während unserer #kickstart2017 Aktion im Januar auch Fittaste kennengelernt, die mit ihrem Food-Prep bzw. Meal-Prep Angebot die gesunde Ernährung von Sportlern unterstützen. In meinem Fittaste Test habe ich meine Erfahrungen mit der Probierbox mit 5 verschiedenen Gerichten von Fittaste und einem Fittaste Snack gesammelt.
 
Aber bevor ich zu den Gerichten komme, möchte ich Euch das Konzept von Fittaste genauer vorstellen. Fittaste ist wie schon gesagt ein Meal-Prep Service, der für Euch gesunde Gerichte kocht und frisch liefert, so daß ihr sie nur noch kurz erwärmen müsst, um Euch entsprechend Eurer Trainingsziele gesund zu ernähren. Dabei setzt Fittaste nur qualitativ hochwertige Zutaten ein – das Fleisch ist frei von Antibiotika und Hormonen. Der Fisch ist aus Wildfängen. Das Gemüse ist aus landwirtschaftlichem Anbau, vieles sogar aus Bioproduktionen. Richtig gelungen finde ich die Navigation auf der Seite, da man sowohl nach verschiedenen Ernährungsformen, wie Paleo, Low Fat, High Carb und weiteren wählen kann, gleichzeitig aber nach Allergien, Trainingszielen und Kalorienbedarf filter kann. So bekommt man dann eine Liste von Gerichten, die man einzeln oder in Paketen für mehrere Tage oder Wochen bestellen kann.

 
Im Fittaste Probierset waren diese fünf Gerichte und einmal Grillido Beef:

* Hähnchenbrust mit Brokkoli & Reis
* Fittaste Currywurst
* Asia Peanut Chicken
* Green Beef Power
* Chili Con Carne & Rice

Die Bestellung war extrem einfach und mein Paket wurde schnell innerhalb von 2 Tagen mit UPS in einem Karton mit Isolierpolsterung und ausreichend Kühlakkus geliefert, genau so wie man es erwartet. Die Gerichte sind einzeln verpackt und mit einer Folie überzogen, so daß man schon sehen kann was drin ist und die Packungen auch superschnell und leicht öffnen kann. Die Gerichte kann man entweder in der Pfanne, im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmen. Für die Mikrowellenvariante kann man gleich die Originalverpackung verwenden und wer es besonders schnell braucht, kann die Gerichte auch kalt essen, da sie bereits fertig gegart sind. Und hier kommt auch gleich der erste Pluspunkt aus dem Geschmackstest. Die Garstufe der Gerichte ist nämlich richtig gut, denn bei Fertiggerichten neigen Gemüse, Reis und andere Zutaten gerne dazu matschig oder breiig zu werden – bei Fittaste hat das Gemüse noch Biss, der Reise ist körnig mit einer ordentlichen Konsistenz, also wirklich wunderbar. Auch die Würzung ist gut gelungen.
Das Chilli Con Carne ist nicht zu lasch, treibt aber auch Leuten die kein scharfes Essen mögen nicht komplett die Tränen in die Augen. Und als Scharfesser, kann man ja auch immer nachwürzen, wenn es denn die Napalm-Würzstufe sein soll. Die Gerichte haben jeweils rund 400-500 Kcal und sind damit sehr gut für eine kalorienreduzierte Ernährung geeignet. Durch den hohen Proteingehalt und das viele Gemüse in den meisten Gerichten, machen aber auch diese kleineren Portionen ordentlich satt. Der absolute Killer dabei ist das Green Beef Power, daß wirklich ordentlich satt macht, so gut wie keine Kohlenhydrate hat und trotz einem vollmundigen Geschmack nur auf 345 Kcal kommt. Auch die Hähnchenbrust mit Brokkoli & Reis und das Asia Peanut Chicken sind gut gemacht und sehr lecker. Etwas gewöhnungsbedürftig ist aber die Fittaste Currywurst. Die Currywurst schmeckt sehr gut und hat eine tolle Konsistenz, aber die Zusammenstellung von Currywurst mit Pellkartoffeln ist etwas eigenartig. Mein persönlicher Favorit ist aber das Green Beef Power.

Für 40€ zzgl. 5,90€ Versand bekommt man die Fittaste Probierbox und mit knapp über 9€ pro Gericht ist Fittaste sicher kein günstiges Vergnügen. Natürlich ist selbst einkaufen und vorkochen günstiger, macht aber auch deutlich mehr Aufwand, besonders wenn man jeden Tag etwas anderes Essen will. Mit Fittaste kann man sich das Thema Meal Prep oder Food Prep quasi sparen, weil Fittaste alles fertig gekocht, portioniert und bereit zum Verzehr liefert. Neben der Zeitersparnis und dem Komfort, weil man keine Zutaten kaufen und kochen muss, ist die Abwechslung einer der großen Vorteile an Fittaste.

Für mich ist Fittaste also vor allem eine tolle Option zur Ergänzung meiner Ernährung und hilft bei der Vermeidung von gefährlichen Junk Food-Attacken, wenn man eben das ein oder andere Fittaste-Gericht zu Hause oder im Büro parat hat. Man kann natürlich auch komplett auf Fittaste umstellen. Bei größeren Bestellungen sind dann übrigens auch die Preise günstiger und liegen dann beispielsweise bei 113,30€ für das 14er Muskelaufbau-Paket. Mehr dazu findet Ihr auch direkt bei fittaste.com!

 
 

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe