Internationaler Tag der Umwelt 2017 – #UNITED4CHANGE

Als begeisterter „Draußensportler“ liegt mir die Natur natürlich ganz besonders am Herzen, denn die Natur ist mein Sportplatz, mein Rückzugsort, wo ich mich auspowern kann und zu mir selbst finde. Und so ist es keine Überraschung, daß ich zum heutigen Weltumwelttag am 5. Juni die Initiative #UNITED4CHANGE unterstütze. Im Rahmen der Aktion haben sich viele Blogger und Influencer zusammengetan, um auf den Weltumwelttag aufmerksam zu machen und gemeinsam einen Unterschied zu machen!

Für mich gibt es zwei tolle Ansätze, wie wir zusammen einen Unterschied machen und unseren Beitrag für eine bessere Welt leisten können.

Trash Walk
Trommle Deine Freunde und Deine Trainingsgruppe zusammen und veranstalte doch einmal einen ganz speziellen Trainingslauf. Bewaffnet Euch mit Müllbeuteln und lauft Eure Lieblingslaufstrecke ab und sammelt den Müll auf, denn andere einfach in die Landschaft gefeuert haben.

Kaufe Unverpackt
Als ich in meiner Marathonvorbereitung versucht habe zuckerfrei zu leben, ist es mir wieder besonders aufgefallen und ich bin ja gerade in Los Angeles und beobachte auch hier erschreckt, wie viele Lebensmittel extra verpackt oder industriell verarbeitet werden, obwohl es garnicht notwendig ist.

Wenn Ihr unverpackte Sachen kauft, schont Ihr die Umwelt nämlich gleich doppelt und tut Eurem Körper gleichzeitig noch etwas Gutes. Denn einerseits spart Ihr das Verpackungsmaterial ein, aber andererseits werden die industriell verarbeiteten Produkte auch unter speziellen Methoden oft unter Kostendruck ersetzt. Und so werden dann vermeindlich natürliche Aromen, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und was die Lebensmittelfabriken so hergeben zusammengerührt und in eine schicke Plastikverpackung gekippt. Was Ihr da eigentlich bekommt, ist meist nicht mehr genau nachvollziehbar und von unserem Verbraucherschutz ist auch nur begrenzt Unterstützung zu erwarten, wenn man sich ansieht was alles erlaubt ist.

Beim unverpackt kaufen, geht es nicht darum, die Verpackung im Laden zu lassen, sondern wirklich darum möglichst nur Lebensmittel zu kaufen, so wie „die Natur“ sie verpackt hat. Äpfel brauchen keine Pappschale mit Folienüberzug und Euer Leitungswasser hat mindestens die gleiche Qualität wie die meisten abgefüllten Wasser – also warum Flaschen nach Hause schleppen, wenn das Wasser aus dem Hahn genauso gut ist. Während meiner Zuckerdiät habe ich gemerkt, wie viel gesünder man ist, wenn man keine verarbeiteten Lebensmittel kauft, weil man automatisch frischer ist und dem Körper eine große Menge an Inhaltsstoffen erspart bleiben, die man sich selbst bei der Zubereitung nicht ins Essen mischen würde.

Ein weiterer kleiner Schritt ist der regionale Konsum. Ich gehe dabei nicht soweit, daß ich es ablehne, Südfrüchte zu essen, aber oft werden regional vorhandene Produkte in den Supermärkten auch über globale Lieferketten eingekauft und das möchte ich als Konsument nicht unterstützen. Ich wohne in Potsdam und nur wenige Kilometer hinter meinem Haus beginnen die brandenburger Obstplantagen mit tausenden Apfelbäumen, Erdbeerplantagen, Kirschbäumen und vielem mehr. In meinem Supermarkt finde ich dann aber wenige Kilometer neben dem heimischen Apfelbaum, Äpfel aus Autralien und China?

Gerade wir als Konsumenten haben es in der Hand die Welt zu ändern und wir entscheiden jeden Tag darüber, wie es weitergeht. Denn der Handel richtet sich nach den Verbrauchern. Wenn sich abgepackte Äpfel aus China besser verkaufen als lose Äpfel aus Brandenburg, wird es in Zukunft mehr von den chinesischen geben, aber wenn wir sie ignorieren und stattdessen zu lokalen Angeboten greifen, wird sich das Sortiment dahingehend verändern.

Falls Ihr also heute im Supermarkt seid, würde ich mich freuen wenn Ihr einmal ganz bewusst hinterfragt, ob ihr dieses abgepackte Produkt gerade braucht oder ob man das nicht auch in wenigen Handgriffen aus unverpackten Lebensmitteln selbst herstellen kann. Danke Euch!

Welche Aktionen heute noch bei den anderen Bloggern laufen und ob in Eurer Stadt ein Trash-Walk stattfindet, bei dem Ihr mitmachen könnt, seht Ihr auch bei Instagram!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe