Base Jumper überquert im freien Fall die Alpen

Die unterschiedlichen Rekordversuche von Menschen lösen Reaktionen zwischen Bewunderung und Kopfschütteln aus. Für welche Seite ihr euch bei folgender Geschichte entscheidet, ist jedem selbst überlassen: Der Schweizer Base Jumper Remo Läng hat mit einem sogenannten Windsuit im freien Fall als erster Mensch die Alpen überquert!

Am vergangenen Samstag ließ er sich mit einem Sportflugzeug in eine Höhe von rund 8.500 Meter über den Skiort Verbier im Schweizer Kanton Wallis bringen. Von dort sprang er ab und raste mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 km/h über die Alpen. Der gefährlichste Moment sei dabei der Berg Grand Combin mit einer Höhe von 4.314 Meter gewesen. Leider ist der Höhenmesser von Remo Läng ausgefallen, so dass er keine Auskunft über seine Höhe während des Fall geben konnte.

Nach einer Luftlinie von 26 Kilometern und gut sieben Minuten zog der Base Jumper den Fallschirm und landete sicher im italienischen Aosta. Die Temperaturen von bis zu minus 50 Grad habe er nicht gespürt. Vor allem die wunderbare Aussicht sei ihm im Gedächtnis geblieben. Wahnsinn!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe