Nike Free Run +2: Laufen wie barfuß

In etlichen wissenschaftlichen Studien wurde immer wieder bewiesen, dass Barfuß-Laufen für unsere Füße eigentlich das Beste ist. Doch dies lässt sich natürlich leider nicht immer in die Tat umsetzen. Zum Glück besinnen sich immer mehr Hersteller darauf und entwickeln Schuhe, die diesem Gefühl sehr nahe kommen sollen.

Einer dieser Schuhe ist der Nike Free Run +2. Er ist laut Nike so konstruiert, dass er einen optimalen Halt bietet, jedoch gleichzeitig die Muskeln im Fuß wie beim Barfuß-Laufen trainiert und im positiven Sinne beansprucht. Der Fuß soll soweit wie möglich in seinen natürlich Bewegungsabläufen durch die Schuhe nicht eingeschränkt werden.

Die Laufschuhe sind robust und strapazierfähig und sehen dabei auch noch gut aus. Das Laufgefühl ist weich und gedämpft, jedoch eben flexibel. Die meisten berichten, dass man sich an diese Schuhe erst einmal gewöhnen muss, denn die Füße bewegen sich mehr als in anderen Laufschuhen. Dies stärkt die Muskeln, was wiederum für mehr Schnelligkeit sorgt. Die tiefen Kerben an der Außensohle ermöglichen flexible Bewegungen in alle Richtungen. Wie alle Nike+ Produkte lässt sich auch der Nike Free Run +2 mit Sensoren für Trainingsmessung verbinden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe