Strava Strava
Fitness

3 fantastische Sportlerinnen mit Übergröße, die mit Klischees aufräumen

Es gab eine lange Zeit, in der auf Modemagazinnen oder in Werbespots immer die gleichen Frauen zu sehen waren. Schlank und rank, eine makellose Haut und diesen Blick in den Augen, der Frauen suggerierte, genau so müsse man sein. Das Resultat? Viele Frauen, die eben nicht diesen verfälschten Idealen entsprachen, verfielen in Depressionen und fühlten sich wie das hässliche Entlein am Rande der Gesellschaft. Auch die Männerwelt trug ihren Teil zu diesem Bild bei, indem sie genau so wie erhofft reagierten. In den Fokus ihrer Begierden rückten ausschließlich Frauen in Skinny Jeans, während Damen mit Kurven immer weiter in den Schatten abdrifteten. Zum Glück gibt es selbstbewusste Frauen, die nun ein für allemal mit den Klischees aufräumen und zeigen, dass Plus Size extrem sexy sein kann.

Plus Size ist das neue sexy!

Schon zur Barockzeit galten wohlgenährte Menschen als besonders attraktiv. Ihr Gewicht war ein Zeichen von Wohlstand, während magere Männer und Frauen eher als uninteressant und arm galten. Dann geschah ein Wandel und eben dieser wurde gerade in der jüngsten Vergangenheit immer mehr verstärkt. Paris, Madrid und andere weltberühmte Catwalks trugen nicht zuletzt dazu bei und präsentierten ausschließlich dünne Frauen, die in bekannten Designermarken auf dem Laufsteg flanieren.

Schluss damit, denn heutzutage sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Während noch vor ein paar Jahren das Schönheitsideal 90/60/90 in den Köpfen der Männer steckte, haben zum Glück viele eine Erleuchtung gehabt und ihre Blicke davon abgewandt. Plus Size ist das neue sexy! Das beweist allein der Punkt, dass sich eine Singlebörse für dicke Frauen nicht nur über eine große Anzahl an Nutzerinnen freuen kann. Sie verzeichnen auch zunehmen höhere Mitgliederzahlen im Männerbereich, die auf der Suche nach einer molligen Partnerin sind. Nicht umsonst gibt es das allseits bekannte Sprichwort, dass nur Hunde mit Knochen spielen. Die Männer von heute möchten eine Partnerin zum Anfassen und achten zudem vermehrt auf die inneren Werte, wenn es um eine feste Partnerschaft geht.

Sport wird zur Hochburg der Inklusion

Sport ist doch etwas, was jeder machen kann. Das zeigen seit Jahren schon die Paralympics, bei denen selbst Menschen mit Behinderung gegeneinander antreten. Allerdings abseits der Menschen, die keine Einschränkungen haben, was auch völlig legitim ist. Allerdings gab es bislang bei den olympischen Spielen auch nicht viele Menschen mit Übergewicht, die im Spotlight gestanden haben.

Auch hier geschieht ein regelrechter Wandel, der ganz im Zeichen der Inklusion verläuft. Besonders bei den Frauen hat sich in der Hinsicht einiges getan, denn nicht zuletzt haben unter anderem Plus Size Ladies bei den Wettkämpfen bewiesen, was in ihnen steckt.

Kurzer Exkurs zur Inklusion:

Inklusion ist ein gesellschaftlicher Begriff und bedeutet, dass Menschen, unabhängig ihrer Ethnie, des Geschlechts oder anderer Merkmale, eine absolute Chancengleichheit erfahren. Sie werden von Anfang an bedacht und es erfordert keine zusätzlichen Maßnahmen, um sie in ein bestehendes System zu inkludieren.

Hinsichtlich des Sports bedeutet das in dem Fall, dass unter anderem Frauen mit Übergewicht gegen schlankere Frauen antreten und nicht separat in einer Liga. Die folgenden Damen sind in der Hinsicht beispielhafte Vorreiterinnen und tragen ihren Teil dazu bei, dass Plus Size Frauen wieder ein positives Gefühl und positive Erfahrungen erleben.

3 Damen im Sport, die mit Klischees aufräumen

Menschen mit Übergewicht können nicht rennen. Oder übergewichtige Frauen sind einfach nur dick und haben keine Kraft. Aussagen, die in der Gesellschaft weit verbreitet sind und bei denen es an der Zeit ist, sie endlich zu widerlegen. Die folgenden Frauen sind der beste Beweis, dass es sich dabei nur um Vorurteile und Klischees handelt.

Latoya Shauntay Shell

Sie wohl ein Paradebeispiel dafür, dass auch übergewichtige Menschen an einem Marathon teilnehmen und dabei ganz vorbei dabei sein können. Sie ist nicht nur Ultramarathon-Läuferin, sondern auch Gründerin eines Unternehmens, das sich auf Sport für Plus Size Menschen konzentriert.

Sara Robles

Eine Sportlerin, die seither bei den Panamerikanischen Meisterschaften (Ein sportlicher Wettkampf unter den amerikanischen Staaten) beim Gewichtheben glänzt. Aber auch bei den Weltmeisterschaften ist sie eine große Nummer und sicherte sich zuletzt 2017 die Goldmedaille. Ihr letzter großer Erfolg fand 2018 statt, wobei sie in Folge die Panamerikanische Meisterschaft für sich entscheiden konnte.

Mirna Valerio

Eine weitere Frau, die kein Problem mit ihrem Gewicht hat und das regelmäßig bei Lauf-Events unter Beweis stellt. Bei ihren Runs setzt sich die Sportlerin, die nebenbei noch Bestseller-Autorin ist, durchweg für Inklusion im Laufsport ein. Dass auch übergewichtige Menschen beim Marathon mehr als nur abliefern können, hat sie schon mehrfach deutlich gemacht.

Zusammengefasst

Die Zeiten, in denen Frauen rank und schlank sein mussten, sind passé. Plus Size ist das neue sexy und das beweisen nicht nur zahlreiche Sportlerin mit ihrem hohen Engagement. Auch die Laufstege distanzieren sich langsam davon, ausschließlich Skinny Models zu präsentieren. Designer in der heutzutage auf den Catwalks auch ihre Plus-Size-Mode, die natürlich von den richtigen Frauen vorgeführt werden muss.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: