Strava
Laufen Sportschuhe

361º Strata 3 Stabilschuhe im Test. Meine Erfahrungen mit dem neuen Modell

* Werbung | PR-Sample

Ich verfolge die Laufschuhmarke ja nun schon über mehrere Jahre und habe mich gefreut, daß nun endlich auch ein neues Modell des Stabilschuhs Strata auf den Markt gekommen ist. Mit dem Strata 3 landet damit nun auch schon das fünfte Paar der Marke 361º auf meiner Laufschuh-Testliste und bis jetzt war bei jedem Test zu bemerken, wie sich die Laufschuhe immer weiter verbessern und an die Performance der etablierten Marken heranrücken.

Beim neuen Strata wurden gleich eine ganze Menge von Verbesserungen vorgenommen, die den Schuh noch komfortabler machen. Als erstes fällt das MORPHIT Upper Lacing System auf, also ein neues Schnürsystem. Bei diesem innovativen System liegen relativ breite Textilbänder über der Zunge, die dann Schlaufen bilden, durch die anstelle der Schnürsenkellöcher dann die klassischen Schnürsenkel gezogen werden. Dadurch lässt sich der Druck auf den Spann und die Festigkeit des Schuhs sehr genau einstellen. Zusätzlich dazu ist die Zunge generell gut gepolstert, hat aber gerade im oberen Bereich, wo man die Schleife macht, nochmal eine Art Neoprenkissen bekommen, sodass die Schnürsenkel nicht auf den Fuß drücken und nichts reiben oder einschneiden kann.

Beim Obermaterial wurde ein leichtes und nahtloses Doppel-Jacquard-Mesh verwendet, daß sowohl beim Komfort, als auch bei der Belüftung dem aktuellen Marktstandard entspricht. Im Knöchelbereich ist der Strata 3 besonders gut gepolstert und im Fersenbereich gibt eine sehr feste Fersenkappe und ein sehr stabiler Fersenaufbau viel Halt im Schuh, weshalb der Schuh auch gut für schwerere Läufer funktionieren dürfte.

Das Wichtigste bei einem Stabilschuh, der auf mittlere bis hohe Distanzen ausgelegt ist, ist aber die Dämpfung und die Sohlenkonstruktion. Für die Dämpfung setzt 361º beim Strata 3 auf eine QU!CKFOAM-Mittelsohle ist eine Mischung aus EVA- und Gummi, die eine ausgewogene Kombination aus Dämpfung und Reaktionsfähigkeit bieten soll. Auf der Fußinnenseite sind zusätzlich noch stabile Pfosten in die Sohle eingearbeitet, die die Stabilität weiter erhöhen, durch die Säulenkonstruktion aber die Dynamik nicht bremsen.

Beim Fersenaufsatz können vor allem Supinierer, also Läufer die ein wenig nach außen gerichtet auftreten, von einem zusätzlichen Dämpfungskeil in der Ferse profitieren. Während die gesamte Sohlenkonstruktion im Mittelfuß und Fersenbereich eher starr gestaltet ist, rollt sich der Strata 3 sehr geschmeidig über den Forderfuß ab.

Als Außensohle wird eine wellenartige Struktur aus Gummi eingesetzt, die einen ausgezeichneten Grip auf Asphalt bietet, aber auch im leichteren Gelände funktioniert. Vereinzelt habe ich gehört, daß sich kleine Steine in der Sohle verfangen – diese Erfahrung habe ich aber nicht gemacht.

361º Strata 3 Stabilschuh im Test. Mein Fazit und meine Erfahrungen
Der Strata 3 ist ein sehr bequemer Laufschuh, auch wenn er mit seinen 350 Gramm Gewicht, kein Leichtgewicht ist. Dafür läuft er sich aber sehr gut. Mir gefällt vor allem die Kombination aus dem steiferen Fersen- und Mittelfußbereich und dem flexibleren Vorderfußbereich.
Dadurch landen Fersen- und Mittelfußläufer sehr stabil und sehr gut gedämpft, man kann aber nach der Landephase aber trotzdem schnell und dynamisch in den nächsten Schritt übergehen. Außerdem lassen sich schnellere Läufe oder Zwischensprints so durchaus auch mal auf dem Vorderfuß laufen.
Gerade der Komfort und die hohe Stabilität machen den Schuh für Laufeinsteiger oder Läufer mit höherem Gewicht interessant, weil der Schuh stark die Lauftechnik unterstützt. Gerade bei längeren Trainings von 30km oder weiter, wo man ermüdet und die Schritte nicht mehr so sauber sind, leistet der Strata 3 gute Arbeit. Beim Design fühle ich mich aber ein wenig an den Pegasus 34 erinnert.

Der 361º Strata 3 ist ein sehr gut umgesetzter Stabilschuh, der alle Erwartungen erfüllt, sich aber auch nicht besonders spektakulär hervortut. Die Preisempfehlung von 159,99€ finde ich daher schon recht aggresiv angesetzt, wenn man bedenkt welche anderen Schuhe sich im Preissegment zwischen 149€ und 159€ noch so auf dem Markt tummeln.

Ich könnte mir aber vorstellen, daß man beim ein oder anderen Händler auch einen besseren Deal beim Strata 3 bekommt, als die Preisempfehlung vorgibt. Mehr zum Strata 3 gibt es hier direkt bei 361º.


GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: