Strava
Abnehmen

5 Tabus bei der Diät – hiervon sollten Sie Abstand nehmen

Um seinen Traumkörper zu bekommen, reicht Sport allein oftmals nicht aus. Das hat den simplen Grund, dass die Ernährung immer noch den größeren Anteil daran hat, wie sich unser Gewicht entwickelt. Im Endeffekt kommen wir also nicht darum herum, eine Diät zu machen, wenn wir abnehmen wollen. Derzeit gibt es einige interessante Ernährungstrends, doch sie alle bringen wenig, wenn die Diäten oder Ernährungsumstellungen nicht konsequent durchgezogen werden. Das heißt auch, dass Sie auf gewisse Dinge verzichten sollen. Wir zeigen Ihnen einige der schlimmsten.

Zuckerhaltige Softdrinks
Der Großteil der Softdrinks enthält große Mengen an Zucker und leider ist das auch bei vielen Säften der Fall. Fakt ist, dass Sie zuckerhaltige Getränke möglichst meiden sollten. Wenn Sie es sogar schaffen, gänzlich darauf zu verzichten, werden Sie voraussichtlich schon bald Erfolge feststellen. Tatsächlich trägt das, was wir trinken, maßgeblich dazu bei, ob wie zu- oder abnehmen. Der Kaloriengehalt von solchen Getränken ist nämlich oft sehr hoch. Natürlich gibt es auch Alternativen mit wenigen Kalorien. Auf solche können Sie hin und wieder durchaus zugreifen.

Kohlenhydrate
Sie müssen nicht gleich auf Kohlenhydrate verzichten. Allerdings sind es Kohlenhydrate wie beispielsweise Brot und Nudeln, die zu einer Gewichtszunahme führen. Die Low-Carb-Diät gibt es schließlich nicht ohne Grund. Und trotz aller Kritiker lässt sich nicht bestreiten, dass es sich dabei um eine der effektivsten Diäten überhaupt handelt. Wer seine täglichen Kohlenhydrate reduziert, kann bereits innerhalb eines Monats ein paar Kilo abnehmen. Wie viel letztendlich möglich ist, hängt jedoch stark von dem eigenen Gewicht ab.

Alkohol
Viele alkoholische Getränke sind wahre Kalorienbomben. Des Weiteren hat Alkohol den unangenehmen Nebeneffekt, dass er unser Hungergefühl steigert und wir eher dazu bereit sind, Grenzen zu überschreiten. Das kann eine Diät ungemein erschweren. Bereits ein Tag mit viel Alkohol und Essen könnte dazu führen, dass vorherige Erfolge zunichte gemacht werden. Hier ist also besondere Vorsicht geboten. Alkohol ist nämlich nicht gerade das, was zu einer disziplinierten Diät beiträgt.

Konservierungsstoffe
Konservierungsstoffe haben den großen Vorteil, dass sie Lebensmittel lange haltbar machen. Auf der anderen Seite resultieren sie in einem veränderten Nährstoffgehalt. Bei einer Diät sollten Sie daher vor allem aus zwei Gründen darauf verzichten. Zum einen sind häufig mehr Kohlenhydrate enthalten. Zum anderen ist auch der Zuckeranteil in der Regel weit höher, als bei vergleichbaren Lebensmitteln ohne Konservierungsstoffe. Kochen Sie daher lieber selbst, als auf fertige Konserven zurückzugreifen. Sie lassen sich einfach nicht mit einer Diät vereinbaren.

Eiscreme
Gerade im Sommer ist es verlockend, ein Eis zu essen. Allerdings ist Eis eine regelrechte Kalorienbombe. Der Zuckergehalt ist einfach zu hoch. Zumindest dann, wenn Sie auf herkömmliche Produkte aus dem Supermarkt zurückgreifen. Wenn Sie nicht auf Eiscreme verzichten wollen, sollten Sie ausschließlich Diätprodukte kaufen. Solche finden sich allerdings meist nicht im Supermarkt nebenan. Sie haben aber dafür die Möglichkeit, es selbst zu machen. Unter anderem Eis aus Magerquark ist eine einfache und kalorienarme Option, um Eis zu genießen. Geschmacklich gibt es vielleicht bessere Eissorten, für eine Diät sind diese aber nicht geeignet.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: