Strava
Events & Locations Laufen Laufveranstaltungen

Charity Run #ALL4TOKYO für Paralympics Sportler 2020

Eigentlich hätten ja Ende August in Tokio auch die Paralympischen Spiele starten sollen. Aber so wie viele andere Profiathleten sitzen nun auch unsere Paralympics Sportler in der Heimat fest und versuchen die Form und die Motivation bis zum neuen Verschiebungstermin im kommenden Jahr hochzuhalten.

Aber so ein Jahr ohne Wettkämpfe und große Events trifft die Sportler natürlich nicht nur sportlich, sondern auch finanziell. Viele Sponsoren sind selbst von der Krise betroffen und wo kein Wettkampf stattfindet, gibt es auch keine Startgelder oder Siegprämien.

Um die Berliner Para-Sportler finanziell zu unterstützen organisiert der Behinderten- und Rehasportverband Berlin an diesem Sonntag (23. August 2020) den Charity Run #ALL4TOKYO, bei dem unsere Spitzen Para-Sportler mit nichtbehinderten Menschen gemeinsam Laufen gehen und 1 Euro pro Kilometer über toyota-crowd.de gespendet wird.

Beim Lauf am 23.8. läuft jeder Supporter deutschlandweit für sich – doch alle Teilnehmer sind digital vereint Instagram und die anderen Social Plattformen über den Hashtag #ALL4TOKYO. Mitmachen ist also super einfach. Man läuft die gewünschte Laufstrecke für sich und postet nach dem Lauf einfach ein Laufbild mit Kilometer-Angabe und dem Hashtag #ALL4TOKYO auf Instagram oder Twitter.
Pro Laufkilometer bittet der BSB um eine Spende von 1€ pro Laufkilometer über die Seite des toyota-crowd.de Crowdfundings.

Viele Berliner Spitzen-Para-Athleten nehmen an dem Lauf teil und haben exklusive Prämien für 20€ bereitgestellt – Der Clou dabei, über den TOYOTA Fördertopf gelangen pro Spende weitere 20€ on top dazu.

Der #ALL4TOKYO Charity Run soll die Berliner Parathlet/innen supporten, die sich auch selbst aktiv an dieser TOYOTA CROWD Aktion beteiligen:

  • Elena Krawzow (Schwimmerin, Berlins Sportlerin des Jahres 2019)
  • Ali Lacin (100m/200m Sprint, Weitsprung)
  • Maximilian Laudan (Rollstuhl-Tennis)
  • Tom Kierey (Para Kanu: Kajak)

Alle gesammelten Gelder der verschiedenen, persönlichen Prämien landen direkt bei dem/der jeweiligen BSB Para-Athlet/in. Alle Gelder darüber hinaus werden zu gleichen Teilen unter den beteiligten BSB Para-Athlet/innen verbreitet.

Die Crowdfunding Kampagne läuft noch bis 6.9. an, dem ursprünglichen Zeitraum der Paralympics 2020 und soll auch ein Zeichen setzen, für Vielfalt und Solidarität im Sport.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: