Strava
Sportgeräte

Technische Spielereien als Motivationshilfe oder sinnvolle Trainingstools?

Wir haben an dieser Stelle ja schon häufiger über die kleinen Spielereien und Helferlein berichtet, die einem in Sachen Sport das Training erleichtern und verbessern sollen.
Das Apothekermagazin „Diabetes Ratgeber“ rät nun dazu, diese kleinen Gadgets als Motivationshilfe zu benutzen um sich endlich zu mehr Sport aufraffen zu können.

Dies fängt für die Experten bei einem einfachen Schrittzähler an. Über einen Kippmechanismus zählt solche ein Activity Tracker die Schritte und soll einen so zu mehr Bewegung einladen, da man direkt sieht, wenn man sich zu wenig bewegt. Einer der populärsten Activity Tracker ist zum Beispiel der Fitbit Charge.

Ähnliches gilt auch für eine Pulsuhr, mit der man sein Training effektiver gestalten kann und nachher auch eine umfangreiche Trainingsanalyse bekommt. Ein guter und bezahlbarer Einstieg in die Welt der GPS-Sportuhren ist beispielsweise mit der TomTom Adventurer möglich, die eine Schrittzählerfunktion ebenfalls schon eingebaut hat.

Inzwischen gibt es in diesem Bereich auch etliche kleine Spielereien wie Fitness-Apps oder einen Chip, den man sich zum Messen der Fitnessdaten in den Schuh legen kann. Kurz nach der Anschaffung helfen einem solche Fitness-Tools bestimmt, sich mehr zu bewegen. Kann man nur hoffen, dass irgendwann der innere Schweinehund nicht wieder stärker ist.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: