Laufen hilft gegen das aufkommende Herbsttief

Joggen by flickr, Ernst Vikne

cc by flickr/ Ernst Vikne

Draußen wird es langsam nass und ungemütlich, es wird kälter und früher dunkel. So manch einen Jogger hält dies lieber auf der Couch und das Lauftraining bleibt auf der Strecke. Doch Laufen ist genau das Richtige um aus dem berühmt-berüchtigten Herbsttief herauszukommen, das meist die Stimmung in den kalten Monaten negativ beeinflusst.

Am besten motiviert man sich, indem man sich einen Laufpartner sucht, denn eine getroffene Verabredung sagt man nicht so schnell ab und man will natürlich vor dem anderen glänzen. Musik ist im Herbst in Sachen Motivation noch wichtiger als sonst. Denn hat man erst einmal das Lieblingslied im Ohr, läuft es sich gleich leichter.

Durch zu kalte Muskulatur kann es schnell zu Verletzungen kommen, daher ist Aufwärmen im Herbst und Winter mehr als wichtig! Da es nun auch früher dunkel wird, sollte man nur auf gut beleuchteten Strecken laufen und darauf achten, dass man auch sichtbar ist. Dabei helfen Reflektoren an der Kleidung oder LED-Lampen für Läufer.

Bei all dem Laub müssen die Schuhe einen besonders guten Grip haben und natürlich wasserdicht sein. Auch zu dünne Kleidung kann ein Risiko für die Gesundheit sein, daher auf funktionale Sportkleidung setzen, die den Wind abhält und den Schweiß von der Haut transportiert. Qualitativ hochwertige Produkte gibt es von bekannten Marken wie beispielsweise Adidas. Kurze Sachen sind tabu, jedoch ist zu viel auch nicht gut. Beim Loslaufen sollte man ganz leicht frösteln, denn ist man zu warm verpackt droht schnell Überhitzung.

Also, nichts wir raus an die frische Luft! Das ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch gut für die Seele, damit die Stimmung schnell besser wird!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe