Strava Strava
Reisen

Aktivurlaub? Die 10 besten Sporthotels in Deutschland und Weltweit

Fitness und gesunde Ernährung werden für viele Menschen immer wichtiger und daher wollen heutzutage viele von uns auch im Urlaub nicht auf das Training und sportliche Herausforderungen verzichten. Gerade bei Marathonläufern und Triathleten erfordert es ja eine monatelange Vorbereitung vor einem Wettkampf und man kann sich eine längere Urlaubsunterbrechung des Trainings auch gar nicht erlauben, wenn man ambitionierte Ziele für einen Wettkampf hat.
Aber in einem Sporthotel kann man ja Urlaub, Entspannung, gesunde Ernährung und Sport kombinieren und seinen Urlaub in einen Aktivurlaub oder eben gleich in eine komplette Sportreise verwandeln. Neben verschiedenen Sportaktivitäten und -möglichkeiten gibt es in den Sporthotels auch Spa- und Wellnessbereiche, in denen Ihr Euch entspannen könnt und somit die Regeneration fördert. In diesem Artikel stellen wir die besten Sporthotels in Deutschland und weltweit vor und erklären auch, worauf es beim Hotelmarketing ankommt, wenn man Sportler und Athleten als Gäste anlocken will.

Die 5 besten Sporthotels in Deutschland

Sporthotels werden in Deutschland immer beliebter, denn wenn man einfach mit dem Zug oder dem Auto anreisen kann, ist es auch leichter, eigenes Equeipment, wie das eigene Rennrad oder Mountainbike zur Aktivreise mitzunehmen. In den folgenden Abschnitten werden die bekanntesten und besten Sporthotels aus verschiedenen Regionen in Deutschland näher vorgestellt.

Robinson Club Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte

Im Ferienresort Fleesensee findet Ihr den Robinson Club Fleesensee. Gäste können aus über 200 Zimmern wählen und auf der großen Anlage gibt es einen Innen- und Außenpool, eine Schule für Bogensport, einen Squash Court, eine Tennishalle und eine Golfanlage in der Nähe. Zwei Kilometer vom Hotel entfernt gibt es einen schönen Strandbereich, an dem Ihr in den warmen Sommermonaten schwimmen oder Beachvolleyball spielen könnt. Der Robinson Club Fleesensee bietet interessierten Gästen auch die Möglichkeit, mit dem Kanu oder Katamaran zu fahren. Ein weiteres Highlight ist die Siemens Life Kochschule. Die Kochkurse werden von Profiköchen oder Fitnessberatern geleitet und geben Euch Tipps für einfache, gesunde Rezepte. 
Nach einem langen Tag am Wasser und Sport müsst Ihr Euch erholen. Der Robinson Club Fleesensee hat einen großen Wellnessbereich mit Hamam- und Ayurvedabehandlungen und Massagen. Im schicken Hallenbad gibt es noch ein Dampfbad und eine Sauna.

Explorer Hotel in Bayern

Im Allgäu befindet sich das Explorer Hotel für Mountainbiker. Das Sporthotel überzeugt mit einem modernen und angesagten Stil aus Stein, Glas und Stein. Im Hotel gibt es ein Bike-Center, in dem Ihr bei Interesse passende Fahrräder und Ausrüstung ausleihen könnt. Das Besondere des Explorer Hotels ist die Lage. Im Umkreis gibt es verschiedene Wanderwege und Strecken, die Ihr mit dem Mountainbike erkunden könnt. Bei Fragen können sich die Gäste an die Rezeption oder das Bike-Center wenden. Nach einem langen Tag in den bayerischen Bergen könnt Ihr Euch im Dampfbad, der Sauna oder dem Spa-Bereich des Explorer Hotels entspannen. Wer noch nicht genug hat, kann sich auf den Fitnessgeräten verausgaben.

Grand Spa Resort A-Rosa in Travemünde

Travemünde ist ein Kurort an der Ostsee. Hier gibt es zahlreiche Luxushotels und Ferienwohnungen. Beim Grand Spa Resort A-Rosa handelt es sich um ein Luxus-Sporthotel. Durch die Lage ist das Luxus-Sporthotel besonders für Fans von Wasserski, Wakeboard, Tauchen und Segeln beliebt. Alternativ werden vom Grand Spa Resort A-Rosa auch Fahrradtouren angeboten. Ein besonderes Highlight ist der Golfplatz direkt am Meer. Hier könnt Ihr Eure Technik verbessern und genießt eine fantastische Aussicht. 
Das Luxus-Sporthotel bietet seinen Gästen auch verschiedene Beauty- und Bodytreatments an. Besonders beliebt sind die Ayurveda- und Thalasso-Behandlungen, der Außenpool mit Ostseewasser, der Saunabereich mit verschiedenen Saunen und das Tauchbecken.

Aspria Ku’Damm Hotel in Berlin

Das Aspria Ku’Damm ist ein modernes Sporthotel mit einem extravaganten und futuristischen Ambiente. Es gibt über 40 Zimmer. Neben der modernen Technik findet Ihr im Aspria Ku’Damm einen großen Sport- und Wellnessbereich. Im Sportbereich gibt es verschiedene Fitnessgeräte und Ihr könnt Sportkurse buchen. Die Sportkurse werden von Personal Coaches geleitet. Neben klassischem Gerätetraining werden auch Aquafitness und Yoga angeboten. Im Pool könnt Ihr schwimmen oder Euch in der Indoor-Sporthalle beim Basketball oder Fußball verausgaben.

Gut Klostermühle in Brandenburg an der Märkischen Seenlandschaft

Das Gut Klostermühle liegt in Brandenburg und hat knapp 40 Zimmer. Charakteristisch für das Gut Klostermühle ist der Landhausstil und der schöne Blick auf die Seenlandschaft. Neben den Hotelzimmern gibt es einen großen Reitstall. Jedes Jahr kommen zahlreiche Freizeit- und Turnierreiter nach Brandenburg. Das Hotel organisiert Kutschfahrten oder andere Reitkurse. Auf Anfrage können Gäste auch ihre eigenen Pferde mitbringen. Am Abend könnt den Abend bei leckerem Essen in der Klosterscheune ausklingen lassen. 

Die 5 besten Sporthotels in Europa und weltweit

In diesem Abschnitt präsentieren wir die besten Sporthotels außerhalb von Deutschland, also unter anderem in Österreich, Europa, aber auch weltweit.

Sporthotel Zoll in Südtirol

In Sterzing befindet sich das Sporthotel Zoll. Neben einem großen Fitnessbereich könnt Ihr Euch an der zehn Meter Kletterwand versuchen. Bei Boulder- und Kletterfans ist das Sporthotel Zoll besonders beliebt. Die Einrichtung und die Ausstattung des Hotels sind modern und hochwertig. Erholen können sich die Gäste im großen Wellnessbereich des Hotels. Direkt neben dem Hotel befindet sich ein Bike-Center. Gäste können sich bei Interesse kostenlos ein Mountainbike ausleihen und die Gegend um Sterzing erkunden.

LABRANDA Club Paradisio El Gouna in Ägypten

Im LABRANDA Club Paradisio El Gouna finden Gäste eine Surfschule. Der Club/das Hotel liegt direkt am Meer und es zieht jedes Jahr zahlreiche Wind- und Kitesurfer an. Im Wassersportcenter des Hotels werden noch Tennis, Beachvolleyball, Kanufahren, Segeln, Schnorcheln und Aerobic angeboten. Am Championship-Golfplatz könnt Ihr Eure Golfkünste unter Beweis stellen. Der Golfplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hotel.

Robinson Club Cala Serena auf Mallorca

Im Süd-Osten von Mallorca befindet sich der Robinson Club Cala Serena. Das Sporthotel bietet seinen Gästen verschiedene Fitnesswochen an. Beliebte Sportaktivitäten und im Robinson Club Cala Serena sind Paddle Tennis, Segeln, Tennis, Golf und Fahrrad fahren. Im Hotel arbeiten viele Personal Coaches, die Euch wichtige Tipps geben können. Am Strand könnt Ihr Euch entspannen und die schöne Aussicht, das Wetter und die Ruhe genießen.

Club La Santa auf den Kanaren (Lanzarote)

Das Club La Santa ist das beliebteste Sporthotel auf den Kanaren. Sportbegeisterte sind hier genau an der richtigen Adresse. Ihr könnt im Fitnesscenter trainieren, Yoga-Kurse besuchen, Mountainbike oder Rennrad fahren, Schwimmen, SUP, Kajak fahren oder Windsurfen. Die Liste der verschiedenen Sportaktivitäten im Club La Santa ist lang. Hier kommt jeder Gast auf seine Kosten. Viele Sportkurse werden von qualifizierten Personal Coaches und Fitnesstrainern geleitet. Am Abend könnt Ihr Euch im Wellnessbereich verwöhnen lassen und im Restaurant den Abend genießen.

Aldiana Club Hochkönig im Salzburger Land (Mühlbach)

Mühlbach ist ein kleiner Ort mit knapp über 1.000 Einwohnern und liegt im Salzburger Land. Hier befindet sich auch der Aldiana Club Hochkönig. Das Sporthotel ist besonders bei Wintersportlern beliebt. Zum Programm gehören Wandern mit Schneeschuhen, Rodeln, Langlauf, Snowboarding und Skifahren. Das Skigebiet in der Region ist riesig. Ein Shuttle-Bus bringt die Gäste auf die verschiedenen Pisten. Die angebotenen Kurse für das Wintersportprogramm im Hotel sind im Preis mit inbegriffen. 
Der Aldiana Club Hochkönig ist aber nicht nur im Winter ausgebucht. In den warmen Sommermonaten wird Golf, Tennis, Krafttraining im Fitnesscenter, Klettern, Canyoning, Sommer-Rodeln, Rafting, Wandern und Mountainbike fahren angeboten. Der Aldiana Club Hochkönig ist bei Sommer- und Wintersportlern beliebt.

Warum ist Hotelmarketing für Sporthotels so wichtig?

Marketing ist für Hotels immens wichtig. Jedes Hotel muss ein eigenes Marketingkonzept entwickeln, dass sich genau an die Bedürfnisse, Zielvorgaben und Gäste angepasst ist. Und eine Spezialisierung als Sporthotel kann gerade für Hotels ausserhalb großer Tourismuszentren oder Größstädte eine tolle Option sein, um sich ein eigenständiges Image aufzubauen. Denn meist sind die Trainingsbedingungen, gerade für Läufer und Triathleten in ruhigeren Regionen meist optimaler, als in den großen Tourismus-Hotspots. Im Folgenden erläutern wir verschiedene Punkte, auf die Sporthotels beim Hotelmarketing achten müssen. Damit geben wir aber nur einen kleinen, oberflächlichen Denkanreiz für das Hotelmarketing für Sporthotels. Wer sich intensiv damit beschäftigen möchte, sollte besser eine renommierte Agentur für Hotelmarketing engagieren, die dann auch ein Konzept ganz speziell für die spezifischen Möglichkeiten des Hotels entwickeln kann.

Customer Journey
In der heutigen Zeit muss jedes Hotel eine Online-Präsenz haben. Die eigene Website sollte übersichtlich gestaltet sein, damit sich die Zielgruppe schnell und einfach zurechtfindet. Customer Journey ist der Weg vom ersten Aufruf der Webseite und Kennenlernen des Angebotes bis zur Buchung eines Zimmers. Die angesprochene Zielgruppe muss sich zu jeder Zeit wohlfühlen. Es ist wichtig, dass das Sporthotel auf den richtigen Plattformen und Kanälen aktiv ist, um die Zielgruppe erreichen zu können. Zur Customer Journey zählt auch, dass die Website regelmäßig aktualisiert wird.

ORM – Online Reputationsmanagement
Im ORM dreht sich alles um das Ansehen des Sporthotels. Die Maßnahmen zielen darauf ab, das Hotel positiv zu präsentieren. Es ist wichtig, dass die Sportangebote an die Zielgruppe angepasst werden. Ein Sporthotel für Wintersportler sollte die richtigen Kurse anbieten, Material ausleihen oder auch speziele Tourenpläne anbieten. Abwechslung und moderne Ausstattung spielen hier auch eine sehr wichtige Rolle. Vor allem Kundenbewertungen auf Reiseportalen oder Reiseberichte in Reiseblogs sind hier ebenfalls sehr relevant.

Contentmarketing
Content spielt beim Hotelmarketing auch eine große Rolle. Verkaufsinformationen zu verschiedenen Angeboten reichen hier nicht aus. Sporthotels müssen ihren Kunden hochwertigen Content bieten und genau erläutern, welche Erlebnisse man in sportlicher Sicht im Hotel und in der Region haben kann, aber auch welche Wettkämpfe vielleicht in der Region stattfinden. Vielleicht können ja auch bekannte Athleten aus der Region zum Content beitragen.

Suchmaschinenoptimierung
Die meisten Urlauber suchen über das Internet nach einem Hotel für den perfekten Urlaub. Suchmaschinenoptimierung ist wichtig, damit das Sporthotel von potenziellen Gästen auch gefunden werden kann. Durch verschiedene Maßnahmen, wie der Keyword-Recherche, kann das Ranking in den Suchergebnissen und damit die Sichtbarkeit gesteigert werden. Wer für den Suchbegriff „Sporthotel“ bei Google an erster Stelle steht, bekommt natürlich die meisten Gäste.

Branche und Trends beachten
Sporthotels müssen sich regelmäßig über die neuesten Entwicklungen am Markt und Trends informieren. So bleiben sie auf dem aktuellsten Stand und können ihren Kunden etwas bieten. Gerade das Thema eBike wurde in den letzten Jahren immer populärer, aber auch Nordic Walking oder Yoga-Kurse oder vegane Ernährungsangebote können dazu beitragen, daß sich das Hotel von anderen abhebt.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: