Strava
Laufen Reisen

Laufen in Köln: Die besten Laufstrecken, Laufkalender und Laufshops in der Rheinmetropole

Mit mehr als 1 Million Einwohnern ist Köln nicht nur die viertgrößte Stadt in Deutschland, sondern auch eine der Hochburgen des Laufsports in Deutschland. Daher stellen wir Euch heute das Laufen in Köln mit all seinen Facetten einmal genauer vor. Egal ob Du als Besucher eine schöne Laufstrecke in Köln suchst oder Dir eine Laufveranstaltung aus dem Laufkalender für Köln heraussuchen willst oder auf der Suche nach einen Laufladen oder Sportgeschäft in Köln bist, um Dich mit neuen Laufschuhen einzudecken – hier findest Du alles, was Du zum Laufen in Köln wissen musst.

Joggingstrecke gesucht? Kennst du schon die 12 besten Laufstrecken in und um Köln?

Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass Laufen sehr viel mehr ist als nur einen Fuß vor den anderen zu setzen. Du trainierst deinen Kreislauf, deine Ausdauer und lüftest dabei deinen Kopf in der Natur. Außerdem bist du nicht an Jahreszeiten gebunden und benötigt lediglich ein Paar Laufschuhe. Gleichzeitig hat Köln so einiges zu bieten, um sich mal so richtig auszutoben und nebenbei noch läuferisch die Stadt zu entdecken!

Um deine Motivation zu wecken, haben wir hier für dich die 12 schönsten Laufstrecken zusammengestellt.

1. Volksgarten und Vorgebirgspark: Besonders bei Anfängern sehr beliebt (für Anfänger und Fortgeschrittene – 1,2 km)
Im südlichen Teil der Kölner Innenstadt verbindet der auch nachts beleuchtete Waldweg den Volksgarten mit dem Vorgebirgspark. Nicht nur Picknick und Federball sind hier angesagt, hier kannst du auch prima laufen gehen. Beginnend an der Haltestelle „Eifelplatz“ durchquerst du den grünen Innenstadtpark. Vorbei kommst du am Südstadion bis zum Vorgebirgspark.
Die ebene Strecke von ungefähr 1,2 Kilometer führt rund um den See. An Platzmangel leidet es dabei nicht. Die Strecke ist für Neulinge und Fortgeschrittene bestens geeignet, denn du kannst den Weg individuell variieren. Bist du gerne alleine in der Natur unterwegs, empfehlen wir dir diese Route jedoch nicht unbedingt. Es versammeln sich meist noch weitere Sonnenanbeter, Jogger oder Basketballer im Park.

2. Decksteiner Weiher: Laufen am Wasser (für Anfänger und Fortgeschrittene – 6 km)
Magst du es, dich entlang des Wassers zu bewegen, empfehlen wir dir die schattige Runde um den Weiher. Gerade im Sommer ist die Route angenehm, denn die vielzähligen Bäume spenden ausreichend Schatten. Die fast 6 Kilometer ebene Laufstrecke um den damals künstlich angelegten See eignet sich nicht nur für Anfänger. Die Abschnitte lassen sich einfach verlängern und bieten damit auch genügend Nährraum für erfahrene Sportler.
Der Weg durch das beliebte Naherholungsgebiet führt durch kleine Alleen, vorbei am Haus am See bis zum Adenauer Weiher und zur Jahnweise. Damit ist der Decksteiner Weiher bestens für Naturliebhaber geeignet. Lediglich kaum Beleuchtung ist vorhanden, somit solltest du besser bei Tag laufen. Deinen Durst kannst du danach wieder auftanken. Du findest vor Ort den Biergarten im Haus am See und im Geißbockheim.

3. Nördlicher Rhein: Kölner Dom stets im Blick (für Anfänger, Fortgeschrittene, Touristen – 9 km)
Bist du gerne zur frühen Stunde auf den Beinen, empfehlen wir dir den Laufabschnitt entlang des Rheins. Gerade in der Dämmerung sehr beliebt und reizvoll – denn die Strecke ist auch in der Abenddämmerung ein echter Genuss. Die Route ist glücklicherweise durchweg beleuchtet und daher auch im Winter sehr gut zu laufen.
Durch die vielen Brücken kannst du die Route individuell verkürzen oder verlängern. Die knapp 9 Kilometer lange Weglänge zwischen der Mühlheimer und Hohenzollernbrücke können wir dir besonders empfehlen.
An der Bastei entlang, vorbei an der Riehler Aue und anschließend über die Mülheimer Brücke bekommst du einen tollen Panoramablick geboten. Hast du den darauf folgenden „Katzenbuckel“ gemeistert, läufst du direkt in den Kölner Jugendpark. Kommst du nun am Tanzbrunnen vorbei, kannst du die einzigartige Aussicht auf den Kölner Dom genießen. Einzig allein der Asphaltboden ist ein kleiner Minuspunkt.

4. Südlicher Rhein: Ab durch die Metropole (für Anfänger, Fortgeschrittene, Touristen – 11 km)
Der südliche Abschnitt des Rheins verläuft direkt an der Straße. Solltest du also Naturliebhaber sein, empfehlen wir dir eine andere Gegend. Zur frühen Morgenstunde bekommst du aber durchaus eine schöne Szenerie geboten. Vor allem, weil weniger Menschen auf der knapp 11 Kilometer langen Strecke unterwegs sind, lohnt es sich, früh aufzustehen. Von der Severinsbrücke aus Richtung Süden überquerst du die Deutzer Drehbrücke auf dem asphaltierten Weg. Dort bekommst du etwas mehr Grün zu Gesicht. Die langen Poller Wiesen tragen erneut zum Wohlfühlen bei. Die Runde ist durchweg beleuchtet, was es dir ermöglicht, abends laufen zu gehen. Von der Rodenkirchener Brücke aus hast du einen tollen Blick auf das Siebengebirge. Zurück geht es Richtung Dom über das Bayenthaler Ufer. Vorbei kommst du an den Krankenhäusern und anschließend zum Schokoladenmuseum.

5. Lindenthaler Kanäle: Malerische Stadtwaldrunde (für Fortgeschrittene – 7 km)
Beginnen kannst du den zentral gelegenen Abschnitt am Karl-Schwering-Platz, nähe der Haltestelle Universitätsstraße. Vom Clarenbachkanal aus gehst du stets entlang dem Lindenthaler Kanal in Richtung Stadtwald hinein. Gerade im Frühling und Herbst eine wundervolle Strecke, um zur Ruhe zu kommen. Die etwa 7 Kilometer lange Strecke ist besonders für erfahrene Läufer geeignet. Da diese jedoch individuell abkürzbar ist, können wir die Laufstrecke auch für Neuanfänger empfehlen.
Der Weg wechselt zwischen Wald und Asphaltboden, genauso zwischen Stadt und Wald Panorama. Das trägt zu einer abwechslungsreichen Route bei. Eine Beleuchtung findest du nur teilweise, insofern kann es nicht schaden, eine Lauflampe mitzunehmen. Nicht vergessen solltest du lediglich, dass die Strecke nach Feierabend besonders beliebt ist.

6. Fühlinger See: Alles, was das Laufherz begehrt (für Anfänger und Fortgeschrittene – 6,5 km)
Der Fühlinger See liegt nicht zentral, jedoch ist er einfach zu erreichen. Du kannst dich dem See einfach per der S-Bahn annähern. Das Gelände ist optimal für Läufer eingerichtet, deswegen findet hier auch der jährlich stattfindende „Firmenlauf“ statt. Knapp 2.500 Teilnehmer aus ca. 250 Firmen nehmen teil. Auch der Köln-Triathlon findet am Fühlinger See statt.
Die routinierten Sportler finden hier alles, was sie benötigen, um Kraftausdauer und Sprints zu trainieren. Die ebene und beleuchtete Strecke ist mit Kilometerangaben versehen, sowie verkehrsfrei. Aufgrund der guten Ausstattung und der idyllischen Lage ist es im Sommer auch leicht überfüllt. Wir empfehlen dir, diesen Trainingsort eher außerhalb der Hochsaison zu nutzen.

7. Bleibtreusee: Badeparadies auch für Jogger (für Anfänger – 4 km)
Vor den Türen der Stadt Köln befinden sich die Seen der Ville im Naturschutzgebiet Rheinland. Durch den Anstieg des Grundwasserspiegels füllten sich die Restlöcher des Tagebaus langsam wieder mit Wasser. Wir empfehlen dir, die etwas kürzere Laufstrecke am See direkt mit einem Badeausflug zu verknüpfen. Der Eintritt zum See ist kostenlos und bietet zahlreiche Badestrände und Bereiche für Angler und Taucher. Sofern dir Wassersport liegt, kannst du hier super Laufen, Schwimmen, Wasserski, Surfen und Wakeboarden verbinden.
Es ist zudem möglich, ungestört mit deinem Hund laufen zu gehen. Es ist ausreichend Platz vorhanden. Die Strandbar versorgt dich nach deinen sportlichen Aktivitäten mit Speis und Trank. Die gut 4 Kilometer lange Strecke führt zum Teil direkt am Ufer entlang und bietet eine angenehme Atmosphäre. Da die Wege nicht beleuchtet sind, empfiehlt es sich jedoch, nicht nachts laufen zu gehen.

8. Höhenfelder See: Erholungsort für Naturliebhaber (für Anfänger und Fortgeschrittene – 6 km)
In der Nähe von Dellbrück, abseits vom Getümmel der Innenstadt befindet sich ein Fleckchen unberührte Natur. Durch die gute Verkehrsanbindung kannst du den Höhenfelder See dennoch gut erreichen. Da dieser Sektor weniger frequentiert ist als andere, kannst du hier entspannt allein oder mit Hund laufen gehen. Durch den See, die verschiedenen Baumarten und Felder wird dir ein tolles Panorama angeboten.
Die ebenen Waldwege sind abwechslungsreich, komplett naturbelassen und beleuchtet in der Nacht. Wir empfehlen dir, trotz dessen tagsüber laufen zu gehen, um die Natur in vollen Zügen genießen zu können. Besonders für längere Intervall Läufe empfehlen wir diese tolle Umgebung.

9. Blücherpark: Die entspannte Runde (für Anfänger – 7 km)
Zwar liegt der Blücherpark direkt neben der Autobahn, jedoch ist die kleine Runde sehr gut für Anfänger geeignet. Übrigens wirst du hier deine Ruhe haben, denn es ist normalerweise nicht überfüllt. Das liegt auch daran, das der grüne Park zwischen Neuehrenfeld, Nippes und Bilderstöckchen im nördlichen Teil Kölns liegt. Als Ausgangspunkt nimmst du am besten die Haltestelle Bilderstöckchen, Escher Straße, die in Richtung Müngersdorfer Straße führt. Vorbei gehst du an den Tennisplätzen des Grün Gold e. V. bis hin zum kleinen Weiher.
Von dort an beginnen die bewaldeten Laufwege. Am südlichen Eingang des Blücherparks befindet sich die zweite Startmöglichkeit, die vom Parkgürtel ausgeht. Durch den Blücherpark führen drei verschiedene Laufstrecken. Du kannst zwischen den beschilderten 2, 3, 4 oder 7 Kilometern auswählen. Die Strecken sind farblich gekennzeichnet und sind verschieden kombinierbar. Sollte dir das noch nicht genug sein, verdoppelst du einfach deine Rundenzahl.

10. Saaler Mühle: Entspanntes Laufen mit tollem Panorama (für Fortgeschrittene – 1,5 km)
Die in der Nähe von Bensberg gelegene Saaler Mühler ist ca. 22 Kilometer von Köln entfernt, dafür kannst Du Sie auch gut per Bahn erreichen. Der Start befindet sich in der Golfplatzstraße, wo es auch eine Parkmöglichkeit gibt. Möchtest Du einmal wirklich zur Ruhe kommen oder etwas abschalten, kommst Du um diese Route nicht herum. Du durchläufst viele unterschiedliche Baumgattungen und bekommst unzählige Vogelarten zu Gesicht.
Generell empfehlen wir Dir, einen Ausflug unter der Woche zu unternehmen, da es zu dieser Zeit sehr ruhig ist. Da die Strecken zumeist aus Waldwegen oder feinem Schotter bestehen, empfiehlt sich die Route für geübte Laufakrobaten.

11. Grüngürtel: der zentrale Trainingsort für jedermann (für Fortgeschrittene – 6 km)
Im Herzen Kölns kannst du die Grüngürtel-Runde als wohl eine der zentralsten Laufstrecken genießen. Somit ersparst du dir lange Anfahrtswege und kommst trotzdem auf deine Kosten. Im Hochsommer ist hier gerne mal mehr los. Der Ausgangspunkt ist der Aachener Weiher. Von dort aus überquerst du die Venloer Straße.
Bleibt dir genügend Kraft, kannst du dich am Trimm-dich-Pfad austoben. Daraufhin folgt ein kurzer, intensiver Anstieg am Herkulesberg. Doch die Mühe macht sich bezahlt, denn du bekommst einen tollen Blick auf die Domspitzen geliefert. Die Runde kann komplettiert werden, indem du bis zum Eifelwall weiterläufst.

12. Wahner Heide: Natur hautnah spüren (für Fortgeschrittene – 10 km)
Durchaus etwas außerhalb von Köln gelegen, jedoch ein echter Geheimtipp zum Schluss. Was den meisten wohl nur als Flughafenstandort bekannt ist, ist in Wirklichkeit eines der wertvollsten Biotope, die es hierzulande noch gibt. Das artenreichste Naturschutzgebiet in Nordreinwestfalen beherbergt mehr als 2500 Käferarten und über 700 Arten der Roten Liste.
Um die Flora und Fauna auch weiterhin zu schützen, bitten wir dich stets, die dortigen Regeln des Naturschutzgebietes zu befolgen. Der Startpunkt ist der Parkplatz Bensberger Straße. Auf der 5000 Hektar großen Fläche hast du vielzählige Möglichkeiten, deine Routen zu planen.

Laufkalender: Die interessantesten Laufveranstaltungen, die Köln zu bieten hat?

Hast du mit unserer Laufliste gut trainieren können und möchtest nun dein Potenzial unter Beweis stellen? Falls ja, empfehlen wir dir nun die wichtigsten Laufveranstaltungen in Köln. Gelegenheiten gibt es zur Genüge sowie für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Der Großteil der Laufevents findet in der Innenstadt selbst statt.

1. Köln-Marathon:
Der „Köln-Marathon“ ist die größte Laufveranstaltung in Köln und zugleich einer der größten Marathons, die es in Deutschland gibt. Der anfangs für Inlineskater und Handbiker gedachte Lauf wurde nach einigen Jahren als reiner Marathon weitergeführt. Die ebene Strecke verläuft sternförmig durch die Innenstadt und entlang des Rheinufers. Anfangs war das Ziel in Köln-Deutz, heutzutage ist es jedoch der Kölner Dom. Das Großevent hat sich mittlerweile bei Jung und Alt herumgesprochen und ist ein fester Bestandteil Kölns.
Mit knapp 10.000 Teilnehmern und fast 500.000 Zuschauern ist dieses Großereignis ein echtes Highlight. Sollte dir der Marathon zu viel sein, kannst du auch am etwa 21 Kilometer langen Halbmarathon teilnehmen. Der Umwelt zuliebe werden inzwischen nur noch Medaillen aus Holz verliehen.

2. StrongmanRun Köln
Der „Fisherman´s Friend StrongmanRun“ findet jährlich in mehreren Ländern statt. Unter anderem kannst du dich bei diesem Extrem-Hindernislauf auch in Köln anmelden. Vergleichbar ist der Hindernislauf mit dem in England stattfindenden Tough Guy Race. Am Fühlinger See erwarten dich dreckige Schlammgruben, Wasserfälle, eiskalte Seebäder und Kletterkonstruktionen.
Wählen kannst du zwischen 6, 10 oder 20 Kilometern Laufstrecke. Die Standardroute von 10 Kilometern enthält 15 Hindernisse und wird nur einmal gelaufen. Bei der Runde „The Original“ läufst du das Ganze gleich zweimal. Die 6 Kilometer „FunRun“ Runde besteht aus nur einem Teil der „The Original“ Route und enthält lediglich 10 Hindernisse. Da der Lauf nichts für schwache Nerven ist und durchaus Risiken und Verletzen birgt, solltest du dir vorher im Klaren sein, worauf du dich hier einlässt.

3. Schauinsland Muddy Angel Run Köln
Mehr als 10.000 Teilnehmerinnen nahmen bislang am 5 Kilometer langen Schlammlauf speziell für Frauen teil. Europas bekanntester Lauf dieser Art ist geeignet für Frauen aller Fitnesslevel. Hindernisse gilt es auch bei diesem Wettkampf zu überwinden, jedoch alles im Team. Bevor es an den Start geht, bekommst du ein Aufwärmprogramm vom Profi-Trainer angeboten.
Neben dem Spaß an der körperlichen Betätigung steht aber vor allem der Kampf gegen den Brustkrebs im Vordergrund. Der „Muddy Angel Run“ dient als Plattform für Spenden, um Organisationen zu unterstützen. Aus den Einnahmen des Eintritts sowie Werbeartikeln wird ein Teil gespendet. Die Läuferinnen laufen nicht nur für sich selbst, sondern auch für eine Freundin oder Bekannte die, gegen den Brustkrebs kämpft.
Für die Betroffenen ist diese Art der Unterstützung unglaublich wichtig. Das Großevent soll somit Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs erzeugen. Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung können das Brustkrebsrisiko senken. In Deutschland gehen alle Spenden direkt an den Brustkrebs Deutschland e. V.

Des Weiteren findest du auch noch andere interessante Läufe, die wir hier kurz aufführen möchten:

  • Kölner Frühlingslauf
  • Kölnturm Treppenlauf
  • Altstadtlauf Köln
  • Kölner Silvesterlauf
  • Kölner Nikolauslauf
  • Karneval-Marathon Köln
  • Herbstlauf Köln
  • Barmer Women´s Run
  • Run of Colors Köln
  • Drachenlauf Köln

Bei der großen Vielzahl an Laufevents sollte für alle etwas dabei sein. Höchst interessant finden wir übrigens auch den Karneval-Marathon in Köln.

Laufläden und Sportgeschäfte in Köln

Im nächsten Abschnitt beschäftigen wir uns mit den besten Laufgeschäften in Köln. Sollte dir mal der Schuh drücken, kannst du hier nachfragen. Gerade, wenn Du erst mit dem Laufen beginnst, solltest Du Dich in einem vernünftigen Fachgeschäft – am besten mit einer Laufanalyse – beraten lassen und erst dann Laufschuhe kaufen.

Wo kannst du dir also fachkundige Beratung in Sachen Laufschuh einholen?

1. Bunert, der Kölner Laufladen:
Das sich auf Laufschuhe spezialisierte Geschäft hat eine Filiale in der Aachener Straße 233-237 und in der Severinstraße 54 b. Auf 300 qm bietet Bunert ein tiefes Sortiment an Schuhen und Textilien an. Neben Asics, Adidas und Nike findest du übrigens eine spezielle Auswahl an Laufschuhen wie beispielsweise Lunge. Suchst du speziell in der Leichtathletik, findest du auch hier entsprechende Varianten. Die Spike-Modelle kannst du direkt vor Ort auf der Tartanbahn testen.

Bunert Köln
Aachener Str. 233-237
50931 Köln

Bunert Köln Süd
Severinstraße 54B
50678 Köln

2. Südstadtsport, dein Sportgeschäft im Kölner Norden:
Das Südstadtport findest du in der Longericher Hauptstraße 69-71, anders als man vermuten würde – im Norden von Köln. Nicht nur auf das Laufen spezialisiert bietet der Händler trotzdem fachkundige Beratung. Ganz gleich, ob Neuling oder Profi, das Team des Geschäfts berät dich gerne rund um Laufschuh und Bekleidung. Die dortigen Mitarbeiter sind selbst Laufsportler und können so eigene Erfahrungen mit Fachwissen verbinden.

Südtstadtsport Köln
Longericher Hauptstraße 69 – 71
50739 Köln

3. Dauerlauf Sportartikel Köln
Das Dauerlauf befindet sich in der Severinstraße 181 und bietet ein regelmäßig wachsendes Sortiment an Schuhmodellen und Laufbekleidung jeglicher Jahreszeit. Dir wird hier außerdem ein spezieller Service von einem Bewegungsanalytiker und Lauftechniktrainer angeboten. Er hilft dir weiter, sofern du Probleme mit deinen Füßen oder deinen Laufschuhen hast. Auch komplexe Analysen werden hier durchgeführt. Sogar die Spieler des 1. FC Köln vertrauen auf die Einlagen vom Profi.

Dauerlauf Köln
Severinstraße 181
50678 Köln

4. Muskelkater Sport Köln:
In der Zeltinger Straße 2-4, Ecke Gottesweg gelegen, triffst du auf das Muskelkater Sport. Das auf verschiedene Sportarten spezialisierte 1500 qm große Geschäft bietet dir eine große Auswahl an Laufschuhen und Textilien von Asics, Adidas, Craft und weiteren. Egal ob Anfänger oder Profi, du bekommst hier nun schon seit 20 Jahren fachkundige Beratung.

Muskelkater Sport Köln
Zeltinger Str. 2-4
50969 Köln

Muskelkater Sport Köln
Berrenrather Str. 340
50937 Köln

Sportscheck & Decathlon Köln
Darüber hinaus seien die Filialen des Sportschecks und des Decathlon zu erwähnen. Sportcheck punktet mit einer sehr großen Auswahl an Laufschuhen. Insbesondere im Decathlon, kannst du preiswertere Modelle zum Einstieg finden.

Sportscheck Köln
Schildergasse 38-42
50667 Köln

Decathlon Köln Quincy
Breite Str. 80-90
50667 Köln

Fazit zum Laufen in Köln

Köln hat definitiv einiges in Sachen Laufsport zu bieten. Möchtest du mal raus aus der Großstadt, musst du auch nicht weit fahren, um weitere schöne Laufstrecken in der Umgebung von Köln zu finden. Oder Du schließt Dich einer der Laufcrews in Köln an. Aktiv sind dort unter anderem die Cologne Running Crew und RUN SQUAD CGN. In dem Sinne wünschen wir euch viel Spaß mit dem nächsten Lauf-Projekt.

Hast Du noch Tipps oder Ergänzungen zu unserem Running Guide zum Laufen in Köln? Dann schreib mir oder hinterlasse einfach einen Kommentar unter dem Beitrag. Danke!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: