Strava
Sport

Hula Hoop Reifen: Abnehmen und mehr Fitness durch Hullern lernen?

Der Hula Hoop Reifen machte einst als Kinderspaß Karriere. Heute liegt das Training mit dem Hula Hoop voll im Trend und erobert die Freizeit-Sportler und Fitness-Gurus gleichermaßen. Und das sogenannte Hullern ist kein neuer Trend. Bereits in der Geschichte, um 400 Jahre vor Christus, versuchten die Menschen mit dieser Reifen-Technik ihre Körperhaltung zu stärken. Heute punktet das Hula Hoop-Training als Mega-Fitnesstrend und erfreut sich sowohl bei Erwachsenen als auch Jugendlichen größter Beliebtheit. Viele Promis, wie auch Hollywood-Star Brie Larson von Captain Marvel, sind bereits begeistert.

Hula Hoop Training : Abnehmen und mehr Schwung für deine Gesundheit

Suchst du nach einem Workout, dass viel Spaß macht und trotzdem beim Abnehmen hilft? Dann liegst du mit Hula Hoop genau richtig. Der Hüftschwung mit dem Reifen ist sehr wirkungsvoll und trainiert nicht nur die Taille. Zahlreiche Übungen und verschiedene Reifen verschaffen dir Abwechslung beim Workout. Den Hula Hoop-Reifen kannst du zu jeder Zeit und an jedem Ort um deinen Körper kreisen lassen. Da sind dir kaum Grenzen gesetzt. Damit du erfolgreich mit deinem Hula Hoop Training durchstarten kannst, zeigen dir unsere Tipps, worauf es ankommt.

Für wen ist das Hula Hoop Training geeignet?
Hula Hoop ist für alle Menschen geeignet, die Spaß an Bewegung haben, aber keine schweren Trainings bevorzugen. Jede Altersgruppe und jede Person kann durch ein Hula Hoop-Workout ihre Fitness stärken. Ob jung oder Rentner, Hula Hoop bringt jede Menge Spaß auch für Menschen, die ansonsten nicht so beweglich sind. Übungen können bedarfsgerecht durchgeführt werden. Dein Tempo bestimmst du selbst. Hula Hoop begeistert zudem Indoor und Outdoor.
Auch Menschen, deren Muskeln durch überwiegend sitzende Tätigkeiten, wie bei der Büroarbeit, erschlafft sind, bringen diese durch Hula Hoop wieder in Schwung. Hula Hoop ist ein Sport, der gut in der Mittagspause funktioniert. Auch der Kopf wird frei. Somit lässt es sich nach der Pause wieder gut durchstarten.

Welche Vorteile und Wirkungen haben Hula Hoop-Workouts?

Viele glauben, mit Hula Hoop verändern sich Taille und Hüften ein wenig zum Vorteil. Dabei wird der Hula Hoop-Sport regelmäßig stark unterschätzt. Hula Hoop wird unter Experten als Mischung aus Tanz, Yoga, Pilates und leichtes Krafttraining gesehen. Vor allem werden durch die kreisenden Bewegungen mit dem Hula Hoop Reifen um die Taille die Körpermitte, Bauch und Taille trainiert. Daher solltest du gerade, wenn du mit deinem Hula Hoop-Training beginnst, mit Muskelkater im Bauchbereich rechnen. Da der Reifen, wie eine leichte Massage wirkt, wird das Gewebe bei regelmäßigen aufeinanderfolgenden Trainingseinheiten dauerhaft gefestigt, die Taille wird schlanker. Aber auch Haut und Muskeln an den Beinen, Po und Rücken gewinnen an Haltung und Festigkeit.

Die niedrige Pulsfrequenz beim Hula Hoop-Workout sorgt für hohe Effektivität bei der Kalorienverbrennung. Du reduzierst demnach automatisch dein Gewicht, der Stoffwechsel wird angekurbelt.

Ein weiterer Vorteil des Hula Hoop-Sports: das Training mit dem Reifen birgt kaum ein Verletzungsrisiko.

Nicht nur dein Körper verändert sich positiv durch Hula Hoop. Hula Hoop stärkt auch dein psychisches Wohlbefinden. Hula Hoop soll Ängsten und Depressionen entgegenwirken und sogar vorbeugen. Es verhindert oder mildert das Grübeln und das Gedankenkreisen, das jeder im stressigen Alltag schon mal erlebt hat.

7 Übungen zum Hula Hoop Lernen

Die ersten Schwünge: vom Hula Hoop-Einsteiger bis zum Looping-Profi

Übung 1: Erste Bewegungen
Wenn du mit dem Hula Hoop-Training beginnst, stelle deine Beine etwas mehr auseinander, als deine Hüftbreite ist. Platziere den Reifen am unteren Rücken und stelle am besten einen Fuß leicht nach vorne. Dies verstärkt den Halt des Reifens, besonders dann, wenn du sehr schmale Hüften hast. Jetzt bewegst du die Hüften im Wechsel nach vorne und nach hinten und beugst leicht die Beine dabei. Deine restliche Körperhaltung sollte eher gerade sein. Die Arme bleiben frei und sollten, während der Reifen um deinen Körper kreist, immer angewinkelt hochgehalten werden. Dies unterstützt die gute Haltung zusätzlich.

Extratipp:
Rutscht der Reifen während der Übung nach unten, dann gehe etwas stärker in die Knie. Mit ein wenig Geschick wandert er dann wieder zum Oberkörper hoch.

Übung 2: für straffere Oberschenkel und Po
Wenn dein Hula Hoop-Ergebnis schön straffe Oberschenkel und einen straffen Po bewirken soll, dann nimm folgende Haltung ein, während du den Reifen kreisen lässt:

Du stehst aufrecht und bewegst dein rechtes Bein einen Schritt nach vorne. Jetzt winkelst du es leicht an. Dein linkes Bein sollte angespannt und nach hinten ausgestreckt sein. Der Reifen kreist dabei um deine Hüfte, während du zusätzlich die Arme hochstreckst. Die Muskeln deiner Oberschenkel danken es dir, indem sie schön straff werden und mehr Kraft erhalten.

Übung 3: Dehnen mit dem Hula Hoop-Reifen
Diese Dehnübung hat es in sich. Dabei winkelst du dein vorderes Bein stark ab, während dein hinteres Bein, soweit du kannst, nach hinten ausgestreckt ist. Deine Hände stützt du währenddessen vorne auf dem Reifen ab bei möglichst gerader Haltung. Po, Beine und Rücken werden so vorteilhaft trainiert.

Übung 4: Schöne Arme durch Hula Hoop
Stelle dich bei diesem Armtraining aufrecht hin und strecke einen Arm (Hand) aus. Dann versuche, deinen Hula Hoop-Reifen auf deinem Arm, und zwar möglichst nahe am Körper, kreisen zu lassen. Dieses Training erfordert für untrainierte Arme zunächst einige Anstrengung. Versuche das Armtraining so oft und so lange wie möglich durchzuführen. Das könnte anfangs hart sein. Aber straffe feste Arme sind dir das wert, oder?

Übung 5: Hula Hoop für Fortgeschrittene – ein Balanceakt
Stelle dich hierzu auf deine Fußballen, lasse den Hula Hoop Reifen um deine Körpermitte rotieren und strecke deine Arme dabei so weit nach oben, wie es geht. Anfangs wird es dir schwerfallen, die Balance – nur auf den Fußballen – zu halten. Baust du diese Übung in deinen täglichen Trainingsplan ein, wird es Routine für dich. Straffe Waden mit erhöhter Spannung und eine positive Veränderung deiner Körperhaltung sind ein Resultat, das sich sehen lassen kann und für das sich diese kleine Kraftanstrengung lohnt.

Extratipp:
Da das Stehen auf den Fußballen einige Anstrengung erfordert, fällt diese Übung Menschen mit einem guten BMI leichter als Übergewichtigen. Empfindest du diese Übung als zu schwierig, könntest du zunächst versuchen, dein Gewicht etwas zu reduzieren.

Übung 6: Wie die Arme, so die Füße – stärke deine Fußgelenke
Auch diese Übung verlangt eine gute Körperbalance. Du schiebst deinen Fuß nach vorne durch den Reifen. Dann bringst du den Reifen zunächst an deinem Fußgelenk zum Schwingen. Deinen Rücken hältst du dabei möglichst gerade, die Arme zeigen leicht angewinkelt nach oben oder zur Seite. Das Standbein ist im ganz leichten Winkel stramm durchgestreckt, der Fuß fest auf dem Boden. Hast du den Reifen am Fußgelenk in Schwingung gebracht, lässt du ihn mehrere Kreise um dein Fußgelenk ziehen. Wiederholst du die Übung regelmäßig mit beiden Fußgelenken, stärkt dies sowohl das ganze Bein als auch das Fußgelenk selbst.

Übung 7: Hula Hoop: die Königsdisziplin für deinen Rücken
Möchtest du deinen Rücken stärken, bringe dich in eine aufrechte Position. Die Beine stellst du dabei hüftbreit auseinander. Jetzt nimmst du den Reifen in beide Hände und hebst ihn hoch über deinen Kopf. Dabei spannst du Bauch und Rücken leicht an. Verändere auf keinen Fall die Position des Reifens. Du hältst die Spannung für ungefähr 6 Sekunden, bevor du in die Ausgangsposition zurückkehrst. Es empfiehlt sich, diese Übung 10 mal pro Trainingseinheit zu wiederholen.

Gibt es Risiken oder Nachteile beim Hullern und Hula Hoop-Training?

Frauen während der Schwangerschaft sollten besser auf das Training mit dem Reifen verzichten, da nicht erwiesen ist, ob Hula Hoop auf Mutter oder Baby im Bauch einen ungesunden Einfluss hat. Wer jedoch bereits vor der Schwangerschaft intensive Hula Hoop-Workouts durchgeführt hat, könnte mit seinem Arzt darüber sprechen.

Wer mit gesundheitlichen Beschwerden des Bauchraums (innerlich wie äußerlich) kämpft, für den könnte sich das Hula Hoop-Training als negativ für die Bauchgesundheit erweisen. Auch hier empfiehlt sich ein klärendes Gespräch mit dem Arzt, falls du dennoch Hula Hoop als Sport betreiben möchtest.

Wie oft sollte ein Hula Hoop-Training durchgeführt werden? Welche Dauer sollte eine Trainingseinheit haben?

Hier gehen die Experten-Meinungen sehr auseinander. Hula Hoop-Begeisterte sehen das wie folgt:

Ein tägliches Training von nur 20 Minuten bringt mehr als zweimal pro Woche 60 Minuten. Für Anfänger und Anfängerinnen wird ein sanfter Start empfohlen. Beginne mit 10 Minuten täglich und steigere dich langsam. Vor allem zu Beginn kann das Training leicht stocken, da jeder für sich seinen Bewegungsstil erst finden muss. Fühlt man sich wohl in seinem Bewegungsmodus, zeigt das Training die besten Ergebnisse. Hula Hoop soll Spaß bringen wie Tanzen. Da wäre ein verkrampftes Training die falsche Richtung. Nach den ersten Wochen, kannst du nach Einschätzung des American Council of Exercise deine Hooping-Zeit auf 30 Minuten täglich steigern. Bis zu 210 Kalorien verbrennst du damit.

Hula Hoop formt selten allein: das Training und weitere Faktoren
Führst du einen ungesunden Lebensstil und erhoffst dir Bestergebnisse durch Hula Hoop, könntest du enttäuscht werden. Dein Körper verändert sich dennoch positiv. Es fehlt aber möglicherweise das Wohlbefinden. Passe daher gegebenenfalls deinen Lebensstil an. Ernähre dich gesund und beachte wenigsten die gängigen Ernährungsregeln: wenig Zucker, Fett in Maßen und viel Obst und Gemüse sowie gutes Fleisch.
Auch Milch und Hülsenfrüchte sowie Eier decken deinen Proteinbedarf für den Hula Hoop Sport. Da Hula Hoop auch ein Konzentrationssport ist (der Reifen muss in der Körpermitte verbleiben), sind vielleicht ein paar Achtsamkeitsübungen zusätzlich sinnvoll, die dich gelassener machen und auch mental weiterbringen. Darüber hinaus umgib dich mit angenehmen Menschen und nimm dir viel Zeit für Entspannung und Körperpflege. So pflegst du in Verbindung mit Hula Hoop einen Lebensstil, der dir viel Freude bereitet. Wer sich selbst gut fühlt, gilt als Vorbild für andere.

Hula Hoop Reifen kaufen

Was macht einen guten Hula Hoop-Reifen aus?
Die Reifen für deinen Körperschwung, die uns unter dem einschlägigen Namen Hula Hoop bekannt sind, erhielten ihre Bezeichnung durch den kalifornischen Spielzeug-Produzenten ‚Wham-O. Corp.‘, der mit den ersten Kunststoffreifen in den 50er Jahren unter der Bezeichnung ‚Hula Hoop‘ eine erste große Welle und Begeisterung für diesen Sport auslöste. Die Bezeichnung für die Reifen ergab sich aus dem ‚Hula‘-Tanz der Hawaii-Inseln und dem englischen Wort ‚Hoop‘, welches übersetzt ‚Reifen‘ bedeutet. Heute sind diese Reifen in vielfachen Ausführungen mit unterschiedlichen Funktionen erhältlich.

Die besten Reifen für dein Hula Hoop-Training
Meinst du es ernst mit deinem Hula Hoop-Workout, schaust du dich zunächst am besten in einem Hula Hoop Shop nach einem passenden Reifen um. Die Hula Hoop-Reifen, die der Markt hergibt, unterscheiden sich immens. Die Unterscheidung von Hula Hoop-Reifen erfolgt nach folgenden Merkmalen:

  • Gewicht
  • Material
  • Durchmesser
  • Zusatzfunktion: Hula Hoop Reifen mit Massagenoppen
  • Zusatzfunktion: Hula Hoop Reifen mit Schaumstoffüberzug
  • Flexibilität: Gute Reifen lassen sich auseinanderbauen und zusammenstecken und sind damit ideal, wenn du unterwegs bist

Was die Unterscheidungsmerkmale der Hula Hoop Reifen im Training bewirken
Wie du mit deinem Training zurechtkommst, insbesondere als Anfänger, hängt stark vom Gewicht der Reifen ab. So eignen sich sehr dünne SlimHoop Hula Hoop Reifen von geringem Gewicht, da sie nur sehr schwer in der Körpermitte zu halten sind, eher für geübte Hula Hoop-Fans.

Als Anfänger im Hula Hoop-Workout legst du dir zunächst ein etwas schwereres dickeres Kunststoffmodell zu. Diese halten sich besonders gut auf den Hüften und sind ideal für deinen Start. Einige ‚Beginners‘ stehen auf wellenförmige Reifen-Modelle. Diese durchbluten dein Bindegewebe besonders gut.

Finde den richtigen Reifen für dein Körpergewicht gemäß Expertenberechnungen:

Körpergewicht/Reifengewicht
– bis 80 kg / 1,2 kg
– ab 80 kg / 1,5 kg
– ab 100 kg / 2,0 kg

Wie du erkennst, welche Reifen-Größe die richtige für dich ist
Du selbst stehst gerade. Dann stellst du den Hula Hoop-Reifen deiner Wahl auf den Boden. Reicht die Höhe des Reifens vom Schambein bis hin zum Bauchnabel, hat er die perfekte Größe für dich.

Extratipp
Die harten Plastikreifen können, insbesondere bei Menschen mit geringem Körperfett, schon mal schmerzhaften Druck auf die Körperzonen ausüben. Ist dies der Fall, schafft ein Reifen mit Schaumstoffüberzug möglicherweise Abhilfe.

Der optimale Reifen für Fortgeschrittene
Mit der Zeit bekommst du Routine und steigerst dein Training. Jetzt muss ein weiterer Reifen her. Unter Berücksichtigung des Gewichtes wählst du einen Reifen aus, der für dich gut zu handeln ist. Jedoch gibt es für fortgeschrittene Hula Hooper auch Reifen mit integrierten Gewichten und Reifen mit Massagenoppen.

Diese beiden Reifenarten sorgen für mehr Effektivität bei deinen Trainingseinheiten. Und der leichte bis intensive Massageeffekt der Noppen-Reifen ist wohltuend und fördert deine Durchblutung in erhöhtem Maße. Die Haut an deinen Problemzonen wird zusätzlich gestrafft. So können auch etwas dickere Hüften oder ein starker Bauch gut aussehen.

Nachteil der Noppenreifen
Die Noppenreifen strapazieren deine Haut allerdings mehr als dir lieb ist. Daher solltest du diesen Reifen nicht zu oft nutzen. Verwende diesen erst, wenn du schon breitflächige Erfahrungen mit dem Hula Hoop-Training gemacht hast.

Wie du Hula Hoop richtig lernst: diese Anleitungen und Hilfsmittel stehen dir zur Verfügung

Wir sind digitaler geworden. Auch zahlreiche Hula-Hoop-Kurse und Workouts für Anfänger und Fortgeschrittene findest du als Video im Internet. Hier solltest du jedoch unterscheiden, ob die Übungen fachgerecht sind, damit du beim Training keine falschen Bewegungen ausübst. So lernst du die Übungen richtig kennen und vermeidest Haltungsfehler. Du stellst dir damit deine eigene Trainings-Kombination zusammen, die du ganz einfach zuhause – oder bei gutem Wetter – auch draußen durchführen kannst. Einige Fitness-Studios könnten, wenn wieder geöffnet, auch Kurse anbieten. Diese Workshops eignen sich für dich, wenn du eine persönliche Anleitung benötigst und dir das Training in kleinen Gruppen Spaß macht.

Trainierst du gerne für dich, helfen dir zahlreiche Hula Hoop Apps bei deinen Übungen. Einige davon könnten besonders interessant für dich sein:

  • Hula Hooping Guide App – mit vielen Tipps und Anleitungen
  • VHoop App mit Aufzeichnung und Exercise Ranking – hier misst du dich mit anderen Hula Hoop-Fans
  • Hoopdance Designer App – besonders interessant: mit dieser App stellst du dir eigene Hula Hoop-Tänze mit dem Reifen zusammen

Neben diesen nennenswerten Apps findest du noch viele weitere im App Store deines Smartphones. Ein Blick in diese Apps lohnt sich. Steigere deinen Hula-Schwung.

Fazit zum neuen Hula Hoop Fitnesstrend
Erhoffe dir in den ersten Tagen keine Wunder vom Hula Hoop. Zuerst musst du deine Bewegungsmodi finden. Dann suchst du dir Übungen aus, die dir zusagen und die du einhalten kannst. Funktioniert dies gut, steigerst du dich mit komplexeren Bewegungen, immer den Reifen im Blickpunkt. Baust du das Hula Hoop-Training fest in deinen Tagesplan ein, so wirst du nach einiger Zeit sehenswerte körperliche Veränderungen an dir wahrnehmen und kannst sogar mit Hula Hoop abnehmen und deinen Körper straffen.
Und deine Stimmung hebt sich mit dem Spaß-Faktor beim Hula Hoop wie von selbst. Du kannst dieses Training alleine, aber auch mit einer Freundin/Freund durchführen. Das bringt noch mehr Freude.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: