Strava
Ernährung

Süße Getränke erhöhen Gesundheitsrisiko schon nach kurzer Zeit!

Dass süße Getränke wie Cola, Limonade, Energydrinks und Co. nicht gerade das Gesündeste sind, wissen die meisten, doch dass sie so gefährlich sind wie eine Studie der Universität Zürich zeigt, hätten wohl nur die wenigsten gedacht. Danach reichen nur vergleichsweise kleine Mengen aus um das Gesundheitsrisiko schlagartig zu erhöhen.

Junge, gesunde Männer zwischen 19 und 25 Jahren mussten für die Studie über einen Zeitraum von drei Wochen pro Tag drei Gläser eines Softdrinks zu sich nehmen, der zwischen 13,3 Gramm und 26,7 Gramm Zucker enthielt (eine Dose Energydrink kommt übrigens auf gut 30 Gramm Zucker!). Nach diesem relativ kurzen Zeitraum konnte bei allen Probanden nicht nur ein größerer Bauchumfang gemessen werden, sondern auch ihr Bluzuckerspiegel und ihre Cholesterin-Werte waren deutlich höher.

Die Forscher konnten somit zum ersten Mal einen direkten Zusammenhang zwischen süßen Getränken und dem Risiko für Erkrankungen wie Diabetes, Herzinfarkt, Hirnschlag oder Arterienverkalkung herstellen. Dies gilt laut den Forschern auch für Diät-Limonaden!

Vor allem Getränke, die mit dem künstlich hergestellten Fruchtzucker Fructose gesüßt seien, könnten dem Körper deutlich schaden.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: