Strava
Laufen Laufschuhe

TECNICA Origin im Test. Erfahrungen mit dem anpassbaren Laufschuh.

* Werbung | PR-Sample

Wenn ich so recht überlege, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis jemand bei TECNICA auf die Idee kommt, die Expertise mit anpassbaren Schuhen aus dem Wintersportbereich in andere Sportsegmente zu übertragen. Besonders beim Mach1 Skischuh hatte TECNICA ja schon gezeigt, was in Sachen Customization so möglich ist und dann im letzten Jahr mit dem TECNICA Forge den Schtritt zum Technologietransfer zu Wanderstiefeln gewagt.

In diesem Sommer kommt mit dem TECNICA Origin nun der erste an den Läufer anpassbare Trailrunningschuh zu den Händlern und ich hatte das Vergnügen, den neuen TECNICA Laufschuh schon in Italien testen zu dürfen.

TECNICA Origin – Bootfitting für Laufschuhe
Beim TECNICA Origin gibt es gleich zwei große Innovationen. Zum einen ist es die individuelle Anpassungsmöglichkeit des Laufschuhs an die Fußform des Läufers. Mittels Thermoverformung können dabei sowohl die Sohle als auch der komplette Fersenbereich auf den Träger abgestimmt werden.

Die zweite Innovation ist, daß es den TECNICA Origin für alle Läufer gibt. Herkömmliche Laufschuhe sind ja meist auf einen idealen Lauftyp abgestimmt, quasi den Max Mustermann unter den Läufern. Liegt man nun zu weit von diesem Idealtyp entfernt, kann man sich also einen anderen Schuh aussuchen. Anstelle des Schuhs, der sich auf den Läufer anpasst, muss man also als Läufer wie Aschenbrödel schauen, in welchen Schuh man passt.

TECNICA beginnt diese Anpassung nicht mit der Thermoverformung, sondern sogar einen Schritt vorher. Denn sowohl das Damenmodell, als auch die Herrenmodell sind jeweils als zwei Varianten zu bekommen. Der Origin LT ist dabei für besonders leichte Läufer geeignet und der Origin XT richtet sich an normalgewichtige Läufer.

Wie funktioniert die Anpassung und Personalisierung beim TECNICA Origin
Zunächst mal startet man mit einem digitalen Fragebogen, bei dem läuferspezifische Daten abgefragt werden, wie Größe, Gewicht und Laufverhalten. Daraufhin kann der Laufschuh-Händler dann eine Empfehlung hinsichtlich des Grundmodells aussprechen – also ob man eher den Origin LT oder Origin XT wählen sollte. Anschließend sollte man dann austesten, welche Schuhgröße gut passt, bevor man mit der Personalisierung beginnt. Denn unsere Testschuhe fielen relativ groß aus, so daß ich letztlich mit einer Schuhgrößer kleiner als üblich in die Personalisierung gestartet bin.

Bei der Anpassung muss man etwa 20 Minuten Zeit investieren, da zunächst die Sohle vorgewärmt wird. Nun wird auch der Schuh auf etwa 80 Grad erwärmt, damit auch die thermoverformbare C.A.S-Schale (Custom Adaptive Shape), die im Obermaterial von der Ferse seitlich bis zum Mittelfuß reicht, angepasst werden kann. Ist die richtige Temperatur erreicht, kommt die warme Sohle in den Schuh und man zieht den Schuh an und steigt damit in eine Art aufblasbaren Riesen-Moonboot.



Dieser aufblasbare Riesenschuh umschließt dann die Füße samt Schuh komplett und erzeugt einen entsprechenden Druck, damit das Material sich an die Fußform des Läufers anpassen kann. Nach wenigen Minuten ist diese Anpassung dann beendet und nach einer kurzen Abkühlungsphase hält man sein personalisiertes Paar Trailrunningschuhe in der Hand.


TECNICA Origin im Test. Erfahrungen vom Sentiero degli Dei Trail.
Da ich ja zu den besser trainierten Läufern gehörte und aktuell auch mit einigermaßen vernünftigem Gewicht, kamen für mich beide Varianten des TECNICA Origin in Frage. In Hinblick auf den anstehenden Mayrhofen Ultraks entschied ich mich dann aber doch für das mit 3mm mehr Zwischensohlendicke ausgestattete XT-Modell, um im Gebirge etwas mehr Dämpfung zu haben.

Was schon beim ersten Anziehen nach der Personalisierung auffällt, ist der Support für das Fußgewölbe, den man durch das individuell geformte Fußbett bekommt. Man steht einfach nur optimal im Schuh. Wenn man den Origin realtiv straff schnürt, merkt man auch die Anpassung an der Ferse sehr deutlich. Denn die Ferse wird gerade im Bereich der Achillessehne optimal umschlossen, was man besonders beim Bergauflaufen auf steilen Passagen spürt. Denn auch wenn man einen höheren Winkel zwischen Vorderfuß und Ferse hat, also die Sohle stark durchgebogen wird, klebt der Laufschuh fest an der Ferse, während man bei manch anderem Schuh in solchen Momenten im Schuh verrutscht.

Durch die Sockenkonstruktion des Obermaterials schmiegt sich der Origin aber auch sonst sehr gut an den Fuß und das Mesh bietet einen ausgezeichneten Halt und ist sehr stabil. Bei der Dämpfung gibt es die Wahl zwischen 9mm und 19mm Sohlenhöhe beim LT und 12mm und 22mm beim XT. Für das Gewicht des Schuhs macht das kaum einen Unterschied. Gerade einmal 5 Gramm mehr bringt der Origin XT in der Herrenvariante auf die Waage und liegt dann bei angenehmen 310 Gramm.


Für die Außensohle wurde eine Megagrip-Sohle von Vibram eingesetzt mit einem mittelhohen Stollenprofil, daß damit sehr vielseitig für verschiedenste Trails einsetzbar ist. Sehr gut gefällt mir auch die Torsionsstütze, die eine natürliche Verdrehung von außen nach innen zulässt, aber von der Schuhinnenkante nach außen sehr gut stabilisiert.

Insgesamt fühlt sich auch der TECNICA Origin XT noch angenehm direkt an, sodass es richtig Spaß macht, damit auch anspruchsvollere Trails zu laufen. Normaler Weise tendiere ich ja immer zu den weniger gedämpften, direkteren und leichteren Modellen, aber beim Origin kann man beruhigt zum XT greifen, da es sich nicht wirklich um ein Stabilmodell handelt, daß das ganze Laufgefühl wegdämpft.


Unterschiede beim TECNICA Origin LT und XT
Sowohl beim Damenmodell, als auch beim Herrenmodell gibt es eine LT- und eine XT-Variante, die dann zusätzlich durch das WS für Womens und MS für Mens im Namen tragen.
Bei den Herren ist etwas plakativ eine Gewichtsgrenze von 75kg für den LT angegeben. Den LT sollten also nur Läufer unterhalb dieser Marke laufen. Wie gesagt handelt es sich aber um eine eher plakative, vereinfachte Darstellung. Neben dem Körpergewicht spielen das Trainingsniveau, die Laufgewohnheiten und weitere Faktoren mit in die Formel, nach der letztlich die Empfehlung für ein Modell ausgesprochen wird. Es kann also gut sein, daß auch ein gut trainierter Läufer mit 85kg noch den LT empfohlen bekommt. Und letztlich entscheidet man ja auch immer noch selbst, mit welchem Schuh man sich am wohlsten fühlt.

Wichtig ist aber zu verstehen, daß das Konzept bei TECNICA etwas anders ist als bei anderen Herstellern. Es handelt sich beim Origin XT nicht um ein Stabilmodell für besonders schwere Läufer, so wie es bei anderen Marken gehandhabt wird. Sondern es handelt sich um das Standardmodell für ganz normale Läufer.
Das LT Modell hingegen richtet sich an besonders leichte, leistungsorientierte und gut trainierte Trailläufer, die etwas weniger Dämpfung bevorzugen.
Beide Varianten sind ohnehin weitgehend identisch. Neben den 3mm extra Dämpfung und 5 Gramm zusätzlichem Gewicht beim XT, haben beide Modelle die gleichen Technologien verbaut und weisen eine Sprengung von 9mm auf, wenn man die etwas zurückgenommene Auflagefläche des Ballens im Schuh berücksichtigt.

Fazit zum TECNICA Origin
Gerade für Läufer, die sonst Probleme haben, einen richtig gut passenden Trailrunningschuh zu finden, ist der TECNICA Origin wahrscheinlich eine Offenbahrung. Aber auch wenn man mit herkömmlichen Standardmodellen anderer Hersteller gut zurechtkommt, ist es vor allem das angepasste Fußbett, daß beim Origin den Extrakomfort bringt.
Der Origin ist angenehm leicht und flexibel und lässt auch in der XT-Variante noch ein angenehmes Bodengefül zu. Durch das feste Obermaterial und das weit nach vorn gezogene C.A.S. System hat man trotzdem einen sehr stabilen Halt im Schuh.

Preise, Händler und Verfügbarkeit
Den TECNICA Origin wird es ab Juli zum Preis von 169,95€ zunächst nur bei einigen ausgewählten Händlern geben. Denn für die Thermoverformung wird spezielles Equipment benötigt, daß sicher zunächst nur die bekannten Laufschuhexperten bekommen.
Den TECNICA Origin wird es wegen des Anpassungsverfahrens daher wohl auch nicht online geben und somit sollte man als Läufer auch nicht auf große Rabattschlachten oder Preisvergleiche spekulieren. Der TECNICA Origin ist daher ein perfekter Grund, sich endlich mal wieder zum lokalen Laufschuhexperten zu bemühen und sich dort beraten zu lassen.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Selina 27. Juni 2019 um 10:37

    Danke für diesen tollen Blog. Macht weiter so.

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: