Strava
Laufschuhe

adidas Solar Boost 3 im Test. Meine Erfahrungen mit dem neuen Modell aus 2021.

Als der adidas Solarboost 2018 erstmals vorgestellt wurde, hat sich der Laufschuh für mich schnell zu meinem absoluten Liebling für fast alle Gelegenheiten entwickelt und noch nie habe ich so viele Kilometer in einem Laufschuh zurückgelegt. Von unzähligen Trainingseinheiten über Marathons und sogar einen Ultramarathon bin ich im Solarboost gelaufen und trotzdem steht er nach über 2.000 Kilometern immer noch im Schrank. Ich war also extrem gespannt, wie sich nun Jahre später das neue 2021er Modell in Form des adidas Solar Boost 3 im Test schlagen würde. Also los!

Der Solar Boost 3 von adidas ist ein flexibler Laufschuh der neuen Generation. Der Laufschuh bietet Dir viel Stabilität, bei einer guten Verarbeitung, besitzt die innovative Boost-Technologie, ist zuverlässig und überzeugt mit Langlebigkeit und auch im Design. Das Besondere am Solar Boost 3 ist die Herstellung. Der Laufschuh besteht aus Recyclingmaterialien wie PrimeBlue und kann daher auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit bei den Kunden punkten. In diesem Testbericht erfährst du alles Wissenswerte über den neuen adidas Laufschuh “Solar Boost 3”.

Komfort des adidas Solar Boost 3

Der adidas Solar Boost 3 Laufschuh bietet Dir einen hohen Komfort beim Laufen. Durch die Schaftpolsterung liegt der Schuh eng an und bietet Dir viel Halt und Stabilität, die durch die Marathonschnürung über die zusätzlichen Schnürsenkelösen noch maximiert werden kann. Trotz der hohen Stabilität ist der Solar Boost 3 agil und mit 305g recht leicht und bietet dir im Vorfuß- und Mittelfußbereich genügend Platz. Der vordere Teil des Laufschuhs ist durch eine Gummilasche mit der Sohle verbunden. Dadurch entsteht im Mittelfuß beim Laufen keine Reibung.

Obermaterial des adidas Solar Boost 3

Das Obermaterial des Solarboost 3 besteht aus Mesh und ist bis auf den Vorfußbereich unterfüttert. Dadurch ist der Laufschuh besonders atmungsaktiv. Der Schuh ist relativ fest, passt sich Deinem Fuß aber optimal an und sitzt sehr angenehm beim Laufen. Die Zunge ist gepolstert und erzeugt ebenfalls ein angenehmes Tragegefühl beim Laufen. Durch die großzügige Polsterung am Einstieg und der Ferse sitzt Dein Fuß besonders komfortabel und sicher im Laufschuh. Der Solarboost 3 verfügt auch über eine Verlängerung der Ferse, wodurch der Schuh mehr Stabilität gibt und auch für leicht unwegsames Gelände geeignet ist.
Ein Highlight des Solarboost 3 ist die geteilte Fersenkappe. Dadurch entstehen an der Ferse und der Achillessehne keine großen Reibungspunkte und Du brauchst den Laufschuh nicht lange einlaufen. Die geteilte Fersenkappe schützt also vor Irritationen und Blasen an der Ferse.
Im Mittelfußbereich sorgen die dicken adidas-Streifen für mehr Halt. Unter den Streifen verläuft ein weiterer Streifen, der den Mittelfuß beim Laufen unterstützt. Am Vorfuß befinden sich sogenannte Overlays, die für mehr Stabilität, Unterstützung und Seitenhalt sorgen. Die Schnürsenkelösen des Solarboost 3 sind ebenfalls verstärkt und der Vorfuß besitzt zusem einen Zehenschutz. Der Zehenschutz ist steif und unterstützt Dich ebenfalls beim Laufen, insbesondere im leichten Gelände.
Beim Schnitt solltest Du beachten, dass der Solarboost 3 schmal zuläuft und flach geschnitten ist. Die Innensohle ist flach gehalten und an den Seiten hochgezogen. Dadurch bietet sie Dir noch mehr Stabilität beim Laufen. Am Vorfuß ist die Innensohle gelocht und damit zusätzlich atmungsaktiv.

Zwischensohle beim adidas Solar Boost 3

Der Solarboost 3 hat eine dreiteilige Mittelsohle. Der Schuh besteht aus dem obligatorischem Boost Material mit TPU-Pellets. Am Vorfuß ist die Mittelsohle des Solarboost 3 22 mm und im Fersenbereich 32 mm dick. Dadurch entsteht eine sogenannte Sprenung von zehn Millimetern, die im Vergleich zu anderen Laufschuhen relativ hoch ist.
An den Seiten ist die Mittelsohle leicht eingekerbt, wodurch Du mehr Flexibilität beim Laufen hast und der Abrollvorgang noch angenehmer ist. Am oberen Bereich umgibt die Mittelsohle ein Control Rail, der durch seine gräuliche Färbung zu erkennen ist. Dieser Control Rail bietet Dir Kontrolle beim Laufen und beim Abrollvorgang. Das Control Rail wirkt also Supination und Überpronation entgegen.
Abgerundet wird die Mittelsohle mit dem LEP (Linear Energy Push System). Das LEP ist eine Plastikbrücke an der Unterseite und verbindet den Vorfußbereich mit der Ferse. Die Plastikbrücke ist relativ steif und sorgt für eine verbesserte Energieübertragung beim Laufen. Außerdem sorgt es trotz des flexiblen und weichen Meshmaterials für mehr Stabilität. Das Sohlengummi an der Ferse ist asymmetrisch mit einem Keil versehen. Die äußere Seite des Solarboost 3 ist etwas dicker und wirkt Überpronation entgegen. Außerdem besitzt der Solarboost 3 eine Plattform, die nach unten zulaufend ist und die seitliche Stabilität erhöht. An der Unterseite ist die Sohle dicker, wodurch die Stabilität unterstützt wird. An der Ferse befindet sich eine weitere kleine Stütze, die vor allem Fersenläufern zusätzliche Dämpfung verschafft.

Außensohle des adidas Solar Boost 3

Das Besondere am Solarboost 3 ist die innovative Außensohle. Das Design gab es bisher bei noch keinem adidas Laufschuh. In der Mitte findest Du eine Aussparung für das LEP System und das Boost Material. Dadurch wird der Abrollvorgang noch weiter verstärkt. Um den Laufschuh läuft der Außenring, der die Stabilität und die Taktionswirkung beim Laufen unterstützt und verbessert.
Am Vorfußbereich befindet sich ein weiteres Sohlenelement, wodurch die Traktion verbessert wird. Die Außensohle besteht aus einer hochwertigen Gummimischung von Continental. Die Gummimischung ist flexibel, robust und langlebig. Der Außenring besteht ebenfalls aus einem festen Gummi. Der untere Fersenbereich und das Sohlenelement bestehen aus einem weicheren Gummi. Dadurch ist der Solarboost 3 griffig und passt sich besser an den Untergrund an. Die Außensohle besitzt Profilausschnitte, die Traktion verbessern und Gewicht reduzieren sollen.

Dämpfungsmaterialien, Traktion und Grip beim adidas Solar Boost 3

Wie bereits erwähnt, verfügt der Solarboost 3 über ein LEP System mit Boost Technologie, wodurch die Energieübertragung verstärkt und der Abrollvorgang verbessert wird. Die Dämpfung ist daher enorm gut. Trotzdem punktet der Solarboost 3 mit einer guten Reaktionsfreudigkeit und kann auch schneller gelaufen werden. Die Gummisohle von Continental sorgt für viel Grip, sowohl auf trockenem und nassem Untergrund. Außerdem bietet Dir die Gummisohle auch auf leicht unwegsamen Gelände genügend Traktion und Halt.

Laufgefühl im adidas Solar Boost 3 beim Test

Der Solar Boost 3 passt sich Deinem Fuß und Laufstil super an. Der Schuh bietet Dir Stabilität und vor allem Halt, auch in leicht unwegsamen Gelände. Aus diesem Grund eignet sich der Solarboost 3 nicht nur für Strecken auf Asphalt, sondern auch für leichte Trails. Die Abrollbewegung des Solarboost 3 ist natürlich und erfolgt besonders geschmeidig, dank des großen LEP Systems. Die Mittelsohle unterstützt Dich an der Ferse, sorgt aber nicht für ein schwammiges Laufgefühl.
Der Vorfußbereich ist etwas steifer und nicht ganz so komfortabel gepolstert und damit auch für schnellere Trainings und sogar Wettkämpfe ausgelegt. Für längere Erholungsläufe oder Longruns ist der Solarboost 3 also nur bedingt geeignet. Hier kommt es aber auf Deinen persönlichen Laufstil an. Wenn Du bereits einen gut trainierten Laufapparat hast, würde ich den adidas Solar Boost 3 auch auf Distanzen oberhalb des Halbmarathons laufen.
Bei schnelleren Geschwindigkeiten entfalten die Boost-Dämpfungsmaterialien und das LEP System voll ihre Wirkung. Es entsteht ein angenehmes Vortriebsgefühl und das Laufen wird mühelos. Trotz der etwas mehr als 300 Gramm fühlt sich der Solarboost 3 verhältnismäßig leicht an. Du kannst mit dem Solarboost 3 auch ohne Probleme sprinten. Der Solarboost 3 ist ein schöner Laufschuh, bietet Dir viel Flexibilität und Stabilität und Du kannst den Schuh auf verschiedenen Strecken und Untergründen nutzen.

Der Solarboost 3 eignet sich vor allem für mittlere und längere Distanzen. Du kannst auch Steigerungsläufe und Sprints in die Laufeinheit mit einbauen, da der Solarboost seine Vielseitigkeit auch in der neuen Generation behalten hat. Der Solarboost 3 bietet Dir jeder Zeit optimalen Halt und ausreichend Komfort. Trotz des hohen Gewichts erzeugt der Solarboost 3 ein angenehmes und vor allem leichtes Laufgefühl. Mit der Control Rail hast Du beim Laufen die nötige Unterstützung und Flexibilität. Das Besondere an diesem Laufschuh ist auch die Langlebigkeit. Du wirst lange etwas von diesem Schuh haben.

Insgesamt begeistert mich der adidas Solar Boost 3 nicht so sehr, wie der erste Solarboost – wahrscheinlich auch, weil ich mir noch mehr Innovation und Fortschritt erhofft hatte. Trotzdem bleibt der Solar Boost 3 wegen seiner soliden Verarbeitung und Vielseitigkeit ein absoluter Klassiker, den man als “Kilometerfresser” optimal für mehrere Saisons einsetzen kann.

Der adidas Solar Boost 3 ist in fünf verschiedenen Colorways für Frauen und Männer zur offiziellen Preisempfehlung von 160€ zu bekommen. Aktuell gibt es bei adidas Running-Schuhen aber einige Deals, wodurch Du den Solarboost 3 schon für 120€ online kaufen kannst.



Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: