Strava
Ernährung

Apfel senkt Cholesterinwert

Fotos: Äpfel | px

Viele von uns haben mit einem erhöhten Cholesterinwert zu kämpfen. Um diesen zu senken ist eine gesunde Ernährung, am besten nach den Angaben des Arztes, die wichtigste Basis. In einer US-Studie konnten nun Forscher dem Apfel eine stark cholesterinsenkende Wirkung nachweisen.

Über ein Jahr lang mussten Frauen im Alter von 45 bis 65 Jahren täglich 75 Gramm Trockenfrüchte essen. Die einen bekamen Äpfel, die anderen Pflaumen. Schon nach einem halben Jahr konnte man bei den Apfelesserinnen einen deutlich geringeren Cholesterinwert im Blut feststellen. Das LDL-Cholesterin, das häufig auch als „schlechtes Cholesterin“ bezeichnet wird, hatte sich um 23 Prozent verringert.

Interessanterweise schlugen die zusätzlichen 240 Kalorien am Tag auch nicht auf die Hüften. Im Gegenteil: Im Schnitt verloren sie je 1,5 Kilo. Die Forscher führen dies auf die Pektine im Apfel zurück, die zu einem erhöhten Sättigungsgefühl führen. Also, an apple a day keeps the doctor away. Aber auch nur, wenn man sich dazu auch noch gesünder ernährt.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Michaela 14. April 2011 um 16:00

    In den letzten Tagen gabs ja auch eine Studie mit ähnlichen Effekten bei Manderinen – die sollen angeblich Ablagerung in den Blutgefäßen verhindern und beim Abnehmen gleich auch behilflich sein. Das mit der kalorienarmen Sätting könnte dabei natürlich auch mitspielen …

    • Antworten Daniel 27. Dezember 2018 um 18:38

      Danke Michaela, für den Hinweis. Dann vielleicht zum Nachtisch einen leckeren Apfel-Mandarinen-Salat? Beste Grüße, Daniel

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: