Strava
Ernährung

Verbraucherschützer: Lebensmittel mit Extra-Nährstoffen unnötig

cc by flickr/ mrlinux71

cc by flickr/ mrlinux71

Während wir uns auf der einen Seite von ziemlich vielen Fertigprodukten und Co. ernähren, haben andere wiederum Angst davor, dass sie nicht alle wichtigen Nährstoffe über die Nahrung aufnehmen. Keine Frage, die Wahrnehmung von so manch einem ist beim Thema Essen ganz schön verschoben und die Industrie verdient kräftig daran. Doch zum Glück setzt nach und nach bei einigen eine Art Umdenken ein.

So weist die Verbraucherzentrale Hamburg derzeit darauf hin, dass Lebensmittel, die mit Extra-Nährstoffen versetzt sind, unnötig sind und unter Umständen dem Körper sogar schaden können. Wer sich ausgewogen und gesund ernähre, benötige keine zusätzlichen Nährstoffe! Durch die zugesetzten Stoffe könne es sogar zu einer Überversorgung kommen, was unter anderem den Stoffwechsel durcheinander bringe.

Zu viel Eisen könne zum Beispiel zu Krebs, Diabetes oder Herz-Kreislaufproblemen führen. Zudem seien solche Produkte teurer als vergleichbare Ware. So manch ein Hersteller verwendet zum Beispiel zusätzliche Vitamine nur um einen zu hohen Kaloriengehalt zu verschleiern, was zum Beispiel bei Bonbons oder Kakaopulver der Fall sei.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: