Strava Strava
Ernährung

Bubble Tea bei McDonalds & McCafé

Bubblezaaaaai! Chan McTi bringt Bubble Tea nach ganz Deutschland. Und das auf seine ganz eigene Art und Weise. Bubble Tea ab 11.06. in jedem McCafé, so die Werbeslogans von McDonalds.

Doch auch wenn es für das Unternehmen sicher verlockend ist, auf diesen Megatrend aufzuspringen, so kann Bubble Tea einen weiteren Beitrag zur Fehlernährung der Gesellschaft leisten.
So warnt beispielsweise die Techniker Krankenkasse vor dem Kalorienbomber Bubble Tea.

Update: Die Studie der RWTH Aachen zum Bubble Tea, bei der angeblich Giftstoffe im Bubble Tea gefunden wurden, ist wegen unzuverlässiger Messergebnisse von anderen Wissenschaftler massiv kritisiert wurden und die angeblichen Giftstoffe im Bubble Tea konnten von anderen Wissenschaftlern an anderen Instituten nicht gefunden werden.
Während in Taiwan und anderen Ländern der Bubble Tea Hype konstant geblieben ist, kam in Deutschland der Trend nach den Warnungen schnell zum abebben.

McDonalds Bubble Tea bei McCafé
McDonalds Bubble Tea bei McCafé

Inzwischen feiert Bubble Tea ein Revival und ist in vielen Städten wieder zu bekommen und so ist Bubble Tea inzwischen in Köln, Hannover, Berlin, Hamburg und vielen anderen Städten wieder in Bubble Tea Shops zu bekommen.

Die Tapioka Perlen, die man für den Bubble Tea benötigt, sind inzwischen aber auch ganz leicht online zu bekommen, sodass man sich auch ganz einfach seinen Bubble Tea selber machen kann. Zum Bubble Tea Rezept gehören eigentlich nur ein fruchtiger Tee oder Saft und dazu werden dann die Perlen mit dem Geschmackssirup im Inneren gegeben.

Übrigens eignen sich Bubble Tea Perlen auch richtig gut, um damit Sekt oder Champagner noch aufregender zu machen!

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten kommkomm 3. Juni 2012 um 16:55

    So wirkt Bubbletea wirklich

  • Antworten Daniel 28. Dezember 2020 um 19:31

    Ja, es ist echt heftig!

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: