Strava
Radsport

eBike Abo: 8 Anbieter im Vergleich – Einfach e-Bike mieten und losfahren!

ebike mieten ebike abo kosten anbieter vergleich beste guenstig online ausleihen test erfahrungen

Das Fahrrad ist gerade in der Stadt ein praktisches Fortbewegungsmittel. Statt sich mit dem PKW durch den zähflüssigen Verkehr zu quälen und auf lästige Parkplatzsuche zu gehen, sorgt ein Fahrrad für praktische Mobilität. Auch im Vergleich zum öffentlichen Nahverkehr bietet es Vorteile, denn Radfahrer sind nicht auf Fahrpläne angewiesen.
Wer zu einem E-Bike als Fortbewegungsmittel greift, der profitiert vom integrierten Motor und kann dadurch auch längere Strecken oder Anstiege komfortabel bewältigen und kommt als Pendler nicht komplett verschwitzt im Büro an.
Doch hochwertige E-Bikes kosten mehrere Tausend Euro und sind daher nicht für jeden Geldbeutel erschwinglich. Doch solche modernen E-Bikes und andere hochwertige Fahrräder gibt es bei einigen Anbietern als praktisches E-Bike-Abo oder Fahrrad-Abo und bieten eine clevere Alternative zum Kauf. Was genau das ist, was es kostet und welche Anbieter für Fahrradabonnement es gibt, das stellen wir euch hier vor.

E-Bike-Abo: Was genau ist das?

Ein E-Bike-Abo funktioniert ähnlich wie andere Abonnements und stellt euch für die Dauer des Abos ein E-Bikes zur Verfügung, welches ihr ganz nach euren Wünschen nutzen könnt. Bei Kündigung oder Ablauf des Abos muss das E-Bike an den Anbieter zurückgegeben werden. Teilweise ist auch ein anschließender Kauf des Bikes möglich. Die Gebühren für das Abo werden üblicherweise monatlich fällig. Teilweise erhaben Anbieter eine einmalige Anmelde- oder Servicegebühr zu Beginn des Abonnements. Häufig gibt es eine Mindestmietdauer, welche je nach Anbieter variiert. Meistens liegt sie jedoch bei drei bis sechs Monaten. Große Anbieter von E-Bike-Abos stellen ihre Räder entweder in ausgewählten Großstädten oder deutschlandweit zur Verfügung. Ein kostenloser Reparaturservice und ein Diebstahlschutz sind bei den meisten Anbietern im Abonnement bereits einhalten.

Einige Anbieter operieren in ganz Deutschland und andere haben sich auf die großen Städte spezialisiert und bieten das eBike Abo in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Köln und anderen Millionenstädten in Deutschland an.

Wie funktioniert ein E-Bike-Abo?

Der Abschluss eines E-Bike-Abos ist relativ einfach und unterscheidet sich nicht von klassischen Abonnements. Zunächst solltet ihr die Angebote unterschiedlicher Anbieter vergleichen und das für euch beste Abomodell heraussuchen. Danach meldet ihr euch beim Anbieter eurer Wahl an. Das kann vollständig online erledigt werden. Ihr müsste hierzu in der Regel persönliche Daten hinterlegen. Nach Anlegen des Benutzerkontos könnt ihr euch bei den meisten Anbietern ein Wunsch-Bike aussuchen. Das wird euch anschließend in einem Zeitraum von meistens ein bis zwei Wochen zur Verfügung gestellt. Teilweise liefern Aboanbieter euch das Fahrrad direkt nach Hause, teilweise könnt ihr es bei einem Händler in eurer Stadt abholen. Danach kann die Fahrt beginnen und ihr könnt das E-Bike nutzen, als wäre es euer eigenes.

Vorteile und Nachteile beim eBike Abo

Ein wichtiger Vorteil des Abomodells für E-Bikes ist der schnelle und unkomplizierte Zugang zu einem hochwertigen Fahrrad. Die meisten Aboanbieter setzen auf Modelle bekannter Marken und stellen ihren Kunden somit ein aktuelles und leistungsstarkes Bike zur Verfügung. Bei Abschluss eines Abonnements fallen monatliche Kosten an. Würdet ihr euch hingegen ein E-Bike kaufen, stellt der Kaufpreis eine hohe finanzielle Belastung dar. Gute Bikes kosten mehrere tausend Euro. Außerdem kann man mit dem Abo auch erst einmal in Ruhe herausfinden, welcher E-Bike Typ der richtige ist.

Hinzu kommt, dass ihr bei einem Abo für E-Bikes flexibel bleibt. Im Rahmen der beim Anbieter geltenden Kündigungsfrist könnt ihr euer Abo kündigen und das Rad einfach zurückgeben, falls ihr euch entweder ein eigenes E-Bike kauft oder andere Fortbewegungsmittel nutzen möchtet. Da meistens ein kostenloser Reparaturservice im Abo inbegriffen ist, müsst ihr hierfür keine zusätzlichen Ausgaben befürchten. Tritt ein Problem mit eurem abonnierten E-Bike auf, kümmert sich der Anbieter um eine Reparatur oder Ersatz.

Zu den möglichen Nachteilen zählt, dass gerade in kleinen Städten oder ländlichen Regionen wenig Auswahl bei den Anbietern besteht. Außerdem solltet ihr euch überlegen, ob ein Abo für ein E-Bike finanziell attraktiver als ein Kauf ist. Um das E-Bike als Fortbewegungsmittel über einen mittelfristigen Zeitraum auszuprobieren, bieten sich Abomodelle an.

Bei langfristiger Nutzung wäre ein Kauf jedoch in den meisten Fällen günstiger, da es bei vielen Fahrradhändlern auch die Möglichkeit gibt, in monatlichen Raten zu zahlen. Außerdem ist wie bei jedem Abonnement auch beim E-Bike-Abo auf die Kündigungsfrist zu achten. Wird nicht im Rahmen dieser Frist gekündigt, verlängert sich das Abo automatisch.

Wieviel kostet ein E-Bike Abo im Jahr?

Die günstigsten Anbieter offerieren ihre Fahrradabonnements ab einem monatlichen Preis von derzeit 16,90 Euro. Das sind dann allerdings klassische Fahrräder ohne Elektroantrieb. Für ein E-Bike Abo muss man mindestens 49€ im Monat einplanen, also fast 600€ im Jahr. Andere Anbieter berechnen bis zu 129 Euro pro Monat, bieten dafür jedoch meistens einen umfangreicheren Service oder attraktive Zusatzleistungen an.
Neben den monatlichen Kosten für das E-Bike-Abo wird bei einigen Anbietern eine einmalige Anmeldegebühr oder Servicegebühr erhoben. Sie fällt unterschiedlich hoch aus und sollte daher vor Vertragsabschluss bei der Anbieterwahl berücksichtigt werden.

ebike e bike

eBike Abo Anbieter im Vergleich: Die 8 größten Anbieter für Fahrradabonnements

In Deutschland gibt es bereits eine Reihe unterschiedlicher Anbieter für Fahrrad-Abos, welche größtenteils auch E-Bikes anbieten. Aufgrund unterschiedlicher Kosten, Serviceleistungen und Abolaufzeiten lohnt sich im Vorfeld ein gründlicher Vergleich, damit ihr das perfekt zu eurem Bedarf passende Angebot findet. Wir stellen euch die wichtigsten Abo-Anbieter nachfolgend kurz vor.

Greenstorm eBike-Abo
Auch das Unternehmen Greenstorm bietet neuwertige E-Bikes im Abomodell an. Zur Auswahl stehen hier Modelle von Herstellern wie Hercules, KTM und Fantic. Die E-Bike-Abos liegen im höheren Preisbereich, halten jedoch umfangreiche Services bereit.

ADAC eBike-Abo
Auf den ersten Blick mag es zwar verwunderlich sein, dass ein Automobilclub Fahrräder im Abo anbietet, der ADAC gehört jedoch zu den größten Anbietern in Deutschland. Hier sind Abonnements mit einer Laufzeit von sechs oder zwölf Monaten möglich. Außerdem besteht nach Ablauf des Abos die Möglichkeit, das E-Bike zu kaufen. Vorteil beim ADAC ist zudem, dass ihr euch ein Fahrradmodell aussuchen könnt.

Rebike Mobility eBike-Abo
Ein weiteres Angebot für ein Fahrradabonnement kommt von ebike Abo, welches zum Unternehmen Rebike Mobility GmbH gehört. Ihr könnt bei ebike Abo sowohl günstige Bikes als auch Räder aus dem mittleren Preissegment wählen.

Mylo eBike-Abo
Auch das Unternehmen Mylo hält eine Auswahl von E-Bikes im Abo bereit. Es handelt sich hierbei um Fahrräder von etablierten Herstellern. Das Angebot ist jedoch nicht in allen Teilen Deutschlands verfügbar.

Swapfiets eBike-Abo
Bei Swapfiets handelt es sich um einen Anbieter aus den Niederlanden, welcher attraktive Abopreise bietet und bereits seit vielen Jahren auf dem deutschen Markt agiert.

Dance eBike-Abo
Schließt ihr ein Abo für ein E-Bike beim noch recht jungen Anbieter Dance ab, wird euch das Rad direkt nach Hause geliefert. Angeboten wird das E-Bike-Abo von Dance derzeit jedoch nur in den drei Großstädten Berlin, München und Hamburg.

Smafo eBike-Abo
In Deutschland war SMAFO im Jahr 2018 der erste Anbieter für E-Bike-Abos. Hier könnt ihr ein Unisex-Rad mit Tiefeinstieg abonnieren.

Riese & Müller eBike-Abo
Bei Riese & Müller könnt ihr zwischen zwei verschiedenen E-Bike-Modellen wählen, welche beide dem gehobenen Segment zuzurechnen sind. Entsprechend höher fällt jedoch auch die monatliche Abogebühr aus. Für die Bereitstellung der Bikes arbeitet der Anbieter mit Fachhändlern vor Ort zusammen.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Benutzerbild von Marc Rupprath
    Antworten Marc Rupprath 15. Mai 2023 um 10:18

    Wie SIe bereits sagten, für mich besteht der einzige Vorteil, hier in einem realistischen Zeitraum ein Bike länger Testen zu können in verschiedenen Fahrsituationen. Mit Einführung des Deutschlandtickets ist ein EBike Abo, wenn man es schwerpunktmässig zum Pendeln verwendet in gut ÖPNV versorgten Bereichen aber unwirtschaftlich. Pendeln könnte ich auch mit dem normalen Rad aber wir haben an der Arbeitstätte kien Duschen oder Umkleiden. Ein Abo für ein Rad kostet in 24 Monaten gerne auch 130€ / Monat. Hinzu kommt ein Schlechtwetteranteil für den ÖPNV fpr den Fall der Fälle. Im Zweifel ist, rein für die Kosten zum Pendeln, ein günstiges Auto Leasing ab ~160 € wirtschaftlicher und hat den höheren Nutzwert. .

    Was mich stört: Der Kunde wird mit dem Slogan: „Nachhaltigkeit kostet eben“ vielleicht auch im Bereich E-Bike und Abo. Ein bischen zu sehr mit dem schlechten Gewissen zur Kasse gebeten.

    • Benutzerbild von Daniel
      Antworten Daniel 16. Mai 2023 um 19:59

      Man muss aber auch die Vorteile sehen. Der Kauf eines eBike kostet sofort um die 3.000€ und die muss man erstmal aufbringen. Zudem muss man wahrscheinlich wegen der Motorunterstützung nicht so intensiv radfahren, daß man so ins Schwitzen kommt, daß man eine Dusche braucht. Zudem ist man im Berufsverkehr und bei Stausituationen mit einem eBike flexibler. Ein Auto-Leasing hat auch immer das Risiko beim Restwert, da Kratzer, Parkrempler oder andere Beschädigungen passieren können, die bei der Leasingrückgabe einen vermeintlich günstigen Vertrag doch plötzlich teuer machen. Daher sehe ich Vor- und Nachteile bei Beidem.

  • Benutzerbild von Angela
    Antworten Angela 21. September 2023 um 21:31

    Ich habe heute ein Abo bei Riese & Müller abgeschlossen. nach längerer Recherche das günstigste Angebot. 49 € für ein E-Bike, dass im Laden knapp 5000 € kostet! Mit Rund-um-Schutz, ohne Selbstbeteiligung… die sind z.Zt. unschlagbar.

  • Benutzerbild von Angela
    Antworten Angela 21. September 2023 um 21:40

    Ich habe heute ein Abo bei Riese & Müller. 49 € für ein E-Bike, dass im Laden knapp 5000 € kostet. Rundum-Schutz ohne Selbstbeteiligung. Für mich ist es das beste Angebot!

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Jetzt die Sports Insider App herunterladen:
    Bekannt aus: