Ernährung

Japanischer Mobilfunkbetreiber entwickelt Atem-Messgerät für Diäten

Foto: NTT Docomo/Institute of Physics

Foto: NTT Docomo/Institute of Physics

Wenn unser Körper Fettsäuren verbrennt, entsteht Aceton, das über die Blutbahn in unsere Lunge und damit ins unsere Atemluft gelangt. Genau dies möchte der japanische Mobilfunkbetreiber NTT Docomo nutzen, damit Menschen in Zukunft ihren Diäterfolg besser überprüfen können.

Das Zusatzgerät für Smartphones misst den Acetongehalt in der Atemluft und soll auf diesem Weg verraten, wie effektiv der Körper Fett abbaut. Einen entsprechenden Erfolg will man bereits anhand einer Studie belegt haben.

Zusätzlich könnte das Gerät nützlich für Diabetiker sein um zu testen, wie gut sie ihre Krankheit im Griff haben, denn bei Diabetikern nehmen die Zellen keinen Blutzucker auf und verbrennen stattdessen Fett. Dies führt zum typischen süßlichen Diabetikeratem. Wann und ob das Gerät auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: