Outdoor Reisen

Raus aus dem Gym, hinein in die Berge: Hier macht Aktivurlaub richtig Spaß

Regelmäßiges Training auf dem Laufband, in der Kletterhalle oder im Wettkampfbecken: Es macht dennoch Spaß, wiedermal draußen in der Natur sportlich aktiv zu sein. Es sorgt für neue Motivation. Training in den Bergen verbessert die Fitness und bringt dich auf ein neues Level. Dieser Beitrag stellt die Sportmöglichkeiten im Mühlviertel in Österreich vor und gibt Tipps für einen abwechslungsreichen Sporturlaub in den Bergen.

Zahlreiche Badeseen locken in der Region Mühlviertel

Die Ausgangsbasis: Mit dem richtigen Hotel für Schlechtwetterphasen vorsorgen
Hast du vor, dich im Urlaub sportlich zu betätigen? Dann ist die Wahl der richtigen Unterkunft wichtig. Nichts ist frustrierender, als bei schlechtem Wetter im Zimmer festzusitzen, ohne sich bewegen zu können. Achte bei der Auswahl der Unterkunft deshalb darauf, dass die Ausstattung stimmt. Unser Tipp in der Region Mühlviertel ist das Almesberger Wellness- und Fitnesshotel in Aigen. Hier findest du ein breites Angebot abwechslungsreicher Kurse, zum Beispiel das Almesberger Aktivprogramm. Cross Training, Indoor-Tennis und Personal Fitness Coaching im hauseigenen Fitnesscenter sind weitere attraktive Angebote, die auch bei schlechter Wetterlage für aktive Stunden sorgen. Übrigens: Für Hotelgäste sind zahlreiche Fitnessangebote kostenfrei und falls du in einem anderen Hotel eincheckst, kannst du als Gast die Angebote nach deinen Wünschen auswählen und kostenpflichtig nach Lust und Laune buchen.

Mountainbiken ohne Grenzen: Von Tschechien bis Linz
Die Lage des Mühlviertels in der Nähe der tschechischen Grenze eröffnet Sportmöglichkeiten der besonderen Art. Eine abwechslungsreiche Tour über die rund 85 Kilometer des Pferdeeisenbahnwanderwegs führt dich vom Bahnhof Rybnik in Tschechien über das Mühlviertel bis nach Linz. Dabei verschaffst du dir einen Überblick über die gesamte Region. Die Route führt entlang der historischen Pferdeeisenbahntrasse. Die Daten und Fakten der Tour auf einen Blick:

  • Länge: 85 Kilometer
  • Dauer: 6 – 7 Stunden
  • Höhendifferenz: hinauf 1.050 m hinunter 1.450 m
  • Start am Bahnhof Rybnik, Anreise mit der Bahn von Linz über Summerau
  • Tourbeschaffenheit: Die Strecke ist auf österreichischer Seite gut beschildert und markiert, in Tschechien fehlen die Zeichen mitunter. Du folgst stets dem Pferdeeisenbahnwanderweg, der über unbefestigte Wege und Nebenstraßen führt.
  • Highlights: mehrere Viadukte, Pferdeeisenbahnmuseum, Bahnwärterhäuschen
  • Besonderheiten: Es handelt sich um einen Wanderweg, so dass Mountainbiker rücksichtsvoll und umsichtig fahren sollten.
  • Kartenmaterial: Genusswandern im Mühlviertler Kernland

Weitere Informationen zur Strecke liefert die Website der Pferdeeisenbahn.

Weite Strecken mit dem Mountainbike powern so richtig aus. Umso schöner, sich abends in der Sauna zu entspannen

Weitwanderwege und Kurzstrecken für Familien und Cracks
Wer sich im Urlaub verausgaben möchte, kann sich bei anspruchsvollen Touren richtig ins Zeug legen. Es muss ja nicht gleich eine 24-Stunden-Wanderung sein, obgleich sich auch das als besondere Challenge im Urlaub anbietet. Doch auch für Familien mit Kindern bietet das Mühlviertel ansprechende Wanderrouten an. Die folgende Auswahl empfehlenswerter Touren zeigt die Vielfalt der Möglichkeiten:

Panoramawege  – kurze, leichte Strecken für Familien
Der Dreiländerblickweg hat die Nummer 39 und startet in Peilstein im Mühlviertel. Er ist 4,3 Kilometer lang und er überwindete 193 Meter nach oben und 191 Meter nach unten. Insgesamt dauert die gemächliche Tour 1 bis 2 Stunden. Der Panoramaweg schenkt Ausblicke nach Böhmen, Bayern und über das Obere Mühlviertel. Es gibt 20 Türme der Mühlbauern zu entdecken, die sich in der Umgebung verstecken. Die leichte Strecke lässt auch die Mitnahme eines Kinderwagens zu.

Über den Adalbert-Stifter-Panoramasteig erwanderst du dir Wald- und Wiesenwege. Der Ausblick auf den Alpenbogen und nach Südböhmen kennzeichnen den Rundweg. Er ist 6 Kilometer lang und überwindet 139 Meter aufwärts sowie 137 Meter abwärts.

Tipp: Wer die Urlaubszeit als Trainingslager nutzt und die Ausdauer trainieren will, kann sich anhand der Höhenprofile der Wanderwege die optimale Route herauspicken. Start- und Ziel des Rundwegs ist das Wirtshaus Mayr in St. Stefan-Afiesl.

Mystische Wege, verschlungene Pfade und überraschende Ausblicke: So vielfältig kann Wandern sein. Die Ausdauer lässt sich je nach Wegprofil der Tour entsprechend intensiv trainieren

Weitwanderwege für sportliche Wanderfreunde
Was für die einen der Jakobsweg, ist für die anderen der Johannesweg. Über eine Strecke von 85 Kilometern führt der Rundwanderweg von Pierbach in drei bis vier Etappen über herausfordernde Steigungen mitten durch die hügelige Region Mühlviertler Alm. Du solltest gut trainiert sein, denn die langen Etappen fordern Ausdauer, Kraft und Zähigkeit. Umso schöner sind die Brotzeiten mit Blick über die Landschaft in absoluter Ruhe.

Entschleunigungsweg
Die Seele baumeln lassen, Energie tanken und Kraft für den hektischen Alltag zuhause schöpfen – der Entschleunigungsweg ist dafür ideal. Er startet in Aigen-Schlägel und führt über 135 Kilometer und 8 Etappen als Rundweg durch das Mühlviertel. Die Route bringt dich zu geheimnisvollen Kraftplätzen, zu uralten Versammlungsorten und zu versteckten Aussichtspunkten, die dir buchstäblich neue Horizonte eröffnen könnten. In der Ruhe liegt die Kraft – das ist das Motto, wenn du dich für diesen wunderschönen Weg entscheidest.

Eine Vielzahl weiterer Wanderwege im Mühlviertel findest du hier.

Schwimmen in der Natur: Flüsse und Seen im Mühlviertel
An heißen Sommertagen laden Flüsse, Bäche und Seen zu einer kurzen Erfrischung ein. Du kannst auch ausgiebige Bahnen ziehen in einigen Seen der Region. Wo du unbedingt ein Naturbad nehmen solltest, verrät dir diese Liste:

  • Badesee Klaffer mit Liegewiesen, Stegen, Spielplätzen, Volleyballplätzen, Skatepark Gastronomie – Seeweg 1 in Klaffer am Hochficht
  • Badeteich Rainbach mit Liegewiesen, Spielplatz und kleiner Gastronomie, besonders für Familien mit kleinen Kindern geeignet – Stadln 8 in Rainbach im Mühlkreis
  • Flussbaden im Thurytal: Der Fluss bietet Klettermöglichkeiten über Felsen und Steine für Kinder, Erwachsene könne sich die Füße im kalten Flusswasser abkühlen. Der gesunde Fluss ist Lebensraum für Flussperlmuscheln, Fischotter und bedrohte Schmetterlingsarten.

Berge und Seen im Mühlviertel bieten vielfältiges Programm
Wenn auch für dich Sport im Urlaub dazugehört, solltest du dir die Region rund um das Mühlviertel in Oberösterreich einmal genauer ansehen. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen, Seen, Flüssen, Wäldern und Feldern ist optimal geeignet, denn sie bietet viele Sportmöglichkeiten für jedes Fitnesslevel an. Egal ob mit Kind und Kegel oder mit deiner Sport-Crew – Bewegung in der Freizeit macht einfach Spaß, hält dich fit und gesund.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: