Garmin Edge Explore Fahrradnavi für vernetztes Radfahren

Mit dem Fahrrad unterwegs sein und die Natur genießen, viele Menschen machen das täglich. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Freizeit- oder Tourenradler ist. Eine Sache ist ebenfalls gleich, denn in beiden Fällen ist die Orientierung das A und O. Vor allem fremde Strecken sollten nicht unterschätzt werden und können im schlimmsten Fall eine Radtour vermasseln. Damit dieses Risiko von vornherein erst gar keine Chance hat, sollte man auf einen Fahrradcomputer zurückgreifen. In die Auswahl kann zum Beispiel der erst kürzlich vorgestellte Garmin Edge Explore fallen, der genau dafür konstruiert wurde. Im Vergleich zu anderen Modellen kann er mit neuen, interessanten Features punkten.

Das bietet der Garmin Edge Explore
Hinter dem Gerät verbirgt sich ein Fahrradcomputer, der zusätzlich vom Hersteller mit einem Navigationsgerät ausgestattet wurde. Die Vorderseite wird von einem 3 Zoll großen transreflexiven Display eingenommen, welches sowohl Farben darstellen kann als auch via Touchscreen bedient wird. Im Prinzip ist es wie bei einem Smartphone, nur das beim Garmin Edge Explore das Sisplay auch mit starker Sonneneinstrahlung überhaupt kein Problem hat und gut ablesbar bleibt. Man kann die angezeigten Informationen also jederzeit ablesen, egal ob es nieselt oder die Sonne vom Himmel brennt.
Der Akku soll voll aufgeladen zwölf Stunden durchhalten, außerdem kann der Garmin Edge Explore mit einer optional erwerbbaren Lenkerfernbedienung gesteuert werden. Sie erleichtert die Bedienung und den Komfort, da ohne Verlassen der Hände vom Lenker durch das Menü geblättert werden kann – ein Feature das beim COBI schon überzeugt hat.

Die installierte Fahrradkarte umfasst ganz Europa. Hat man ein Ziel eingegeben, dann folgt eine klassische Turn-by-Turn-Navigation und man wird Stück für Stück zum Ziel geleitet. Richtungswechsel werden übrigens deutlich signalisiert, der Fahrradcomputer von Garmin gibt nämlich in solchen Fällen akustische und optische Hinweise aus.

Beim Garmin Edge Explore gibt es im Übrigen auch eine Unfallerkennung, sodass im Notfall ganz automatisch eine Nachricht an einen zuvor konfigurierten Notfallkontakt verschickt wird. Dafür ist zwar ebenfalls eine Anbindung zum Smartphone notwendig, doch in diesem Fall nimmt man sie gerne in Kauf.

Besondere Funktionen beim Garmin Edge Explore
Damit der Sportler nach der Zieleingabe stets die schönsten Strecken zur Verfügung gestellt bekommt, hat der Hersteller das Feature „Trendline Popularity Routing“ verbaut. Damit bekommt man ein Ranking angezeigt, sortiert nach der aktuellen Beliebtheit der Routen bei anderen Radfahrern.
Ebenfalls sehr interessant ist „Group Track“, denn dadurch lassen sich Gruppenfahrten sehr einfach und unkompliziert verwalten. Für diesen Zweck müssen allerdings alle Teilnehmer einen Garmin Edge Explore haben, außerdem ist die Kopplung mit dem Smartphone notwendig. Beide Voraussetzungen sind jedoch vergleichsweise einfach zu erfüllen, sodass Nachzügler beziehungsweise Ausreißer stets im Auge behalten und verfolgt werden können.
Wer noch dazu eines der beiden Pedelec-Antriebssysteme Shimano STEPS E7000 und E6100 in Verwendung hat, der kann über den Fahrradcomputer zusätzliche Infos zum eBike ablesen. Dies betrifft beispielsweise das Motorunterstützungslevel, die Restreichweite und den Akkustand.

Daten auslesen und teilen mit dem Garmin Edge Explore
Aufgezeichnete Strecken lassen sich natürlich problemlos in detaillierter Form auslesen und analysieren. Dem Nutzer stehen für diesen Zweck gleich zwei Möglichkeiten zur Verfügung, die sich im Connect Portal und in der App von Garmin zeigen. Man kann die Daten in die beiden klassischen Garmin-Anwendungen übertragen und hat unter anderem Einsicht auf den Streckenverlauf und auf das Höhenprofil. Natürlich lassen sich die Daten auch an beliebte Apps wie Strava, Komoot und ähnlichen teilen.

Garmin Edge Explore Fahrradnavi kaufen
Wer sich für den gut ausgestatteten Garmin Edge Explore interessiert, der kann ihn ab dem Juli 2018 kaufen. Die offizielle Preisempfehlung von Garmin liegt bei 249€ aber es gibt immer wieder besondere Schnäppchen bei einigen Händlern zu finden. Deshalb habe ich Euch hier einen Preisvergleich für den Garmin Edge Explore in den Artikel eingebaut.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe
%d Bloggern gefällt das: