Strava Strava
Laufveranstaltungen

Special Olympics World Games 2023 in Berlin

Seit letzter Woche ist es nun endlich offiziell: Berlin wird die Special Olympics World Games 2023 ausrichten.

In Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und 40 Special Olympics-Athletinnen und -Athleten unterschrieben Vertreterinnen und Vertreter des deutschen und des internationalen Verbandes wie Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland (SOD) und Dr. Timothy Shriver, der Vorsitzende von Special Olympics International (SOI), den offiziellen Veranstaltervertrag.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach dem ISTAF, der Leichtathletik-Europameisterschaften und den Finals, kommt damit ein weiteres, internationales Sporthighlight nach Deutschland.

Die Special Olympics World Games in Berlin finden vom 16. bis 25. Juni 2023 statt und sind eine der größten sportlichen und humanitären Veranstaltungen des Jahres. Nach der Eröffnungsfeier im Berliner Olympiastadion treten etwa 7.000 Athletinnen und Athleten mit ihren Unified Partnerinnen und Partnern aus über 170 Nationen an neun Tagen in 24 Sportarten gegeneinander an. Sie werden von 3.000 Trainern und 20.000 Volunteers unterstützt. Die Weltspiele werden zudem 12.000 Familienangehörige der Sportlerinnen und Sportler und 500.000 Zuschauer anziehen.

Für uns Berliner bedeutet das aber nicht nur eine tolle Chance als Helfer oder Zuschauer großartigen Sport zu erleben, sondern wir können uns auch auf weitere Investitionen in die Sportstätten der Region freuen, die dann auch über die Special Olympics World Games hinaus, das Sportgeschehen bereichern werden.

Zuvor werden übrigens die Special Olympics Nationale Spiele Berlin 2022 als eine Art Probelauf für die World Games ausgetragen. Bei dieser nationalen Qualifikationsveranstaltung kann im Olympiastadion und den anderen Sportstätten schon einmal Setup und Logistik getestet werden, um dann entsprechende Optimierungen vornehmen zu können, wenn dann statt der 4.000 AthletInnen bei den Nationalen Spielen, fast doppelt so viele AthletInnen bei den World Games anreisen werden.

Host Town Programm: Potsdam wird Host Town für australische Delegation

Mit dem Host Town Programm leisten verschiedene Städte und Gemeinden in Deutschland ebenfalls ihren Beitrag zum Gelingen des wohl größten Integrationsprojektes, daß Deutschland jemals gesehen hat. Ich freue mich, daß neben meiner Mutterstadt Berlin, die die Special Olympics 2023 ausrichten wird nun auch meine neue Wahlheimat die Special Olympics World Games unterstützen wird. Potsdam hat sich nämlich im Rahmen des Host Town Programms entschlossen, die australische Delegation während der Special Olympics als Gastgeber zu begleiten.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: