Strava Strava
Gesundheit

Akupressurmatte: Anwendung, Wirkung und Erfahrungen mit Shaktimat & Co.

Wie kann man sich helfen, wenn man an Rücken- oder Nackenschmerzen, Schlafstörungen, Stress oder Verspannungen leidet? Bevor man dafür den Gang zum Arzt antritt, bieten sich auch einige Alternativen für Zuhause an – wie beispielsweise die Nutzung einer Akupressurmatte. Man kennt sie auch als Nagelmatte, Nadelreizmatte, Yantramatte oder auch einfach als Massagematte. Bei alternativen Heilmethoden ist sie für viele Menschen ein beliebtes Hilfsmittel, welches im eigenen Heim genutzt werden kann. Doch was hat es mit dem Begriff „Akupressur“ eigentlich auf sich? Alles, was es über die Anwendung von Akupressurmatten zu wissen gibt, haben wir hier in diesem Artikel zusammengefasst.

Akupressur – was ist das eigentlich?

Bei der Akupressur handelt es sich um eine Heilmethode, die den esoterischen Behandlungsmethoden zuzuordnen ist und ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin hat. Diese basiert auf der Annahme, dass die sich in unserem Körper befindende Lebensenergie über unterschiedliche Meridiane fließt. Bestimmte Knotenpunkte – die sogenannten Akupressurpunkte – befinden sich auf den Linien dieser Meridiane. Sowohl bei körperlichen, als auch bei geistigen Erkrankungen kommt es an diesen Knotenpunkten zu Blockaden. Wird nun Druck auf diese blockierten Knotenpunkte ausgeübt, werden diese stimuliert, wodurch im Körper diverse Selbstheilungseffekte aktiviert werden.

Bei Akupressuren wird – ähnlich wie bei Massagen – mit stumpfem Druck gearbeitet. Diese Behandlungsmethode ist der Akupunktur sehr ähnlich, welche ebenso sehr beliebt und bekannt ist. Bei der Akupunktur werden allerdings spitze Nadeln verwendet, die durch die Haut dringen. Dabei kann es auf der Haut lediglich zu Abdrücken und eventuell auch Reizungen kommen. Richtige Verletzungen hingegen werden von der Akupunktur nicht verursacht. Es werden dabei nur die sich unter der Haut befindenden Nervenzellen stimuliert. Da auf Akupressurmatten das Körpergewicht gleichmäßig verteilt wird – und dementsprechend der Druck auf die Nadeln verteilt wird – wird kein zu starker Druck auf einzelne Körperregionen ausgeübt.

Anwendung der Akupressurmatte für Einsteiger

Die Akupressurmatte wird auch als Massagematte bezeichnet, welche im Regelfall aus Baumwolle besteht und mit zahlreichen kleinen Nadeln aus Kunststoff bestückt ist. Diese üben Druck auf das Gewebe aus, wodurch die Knotenpunkte stimuliert und demzufolge im Körper die heilenden Prozesse in Gang gebracht werden. Während die Haut dabei unverletzt bleibt, wird die Durchblutung angeregt und die Muskulatur auf angenehme Weise gelockert. Bei regelmäßiger Anwendung lassen sich Verspannungen und damit einhergehende Schmerzen langfristig lindern.

Bei der Anwendung selbst gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen kann man auf der Matte entweder ruhig liegen bleiben, aber auch verschiedene Übungen durchführen – wie beispielsweise Yoga. Für Anfänger empfiehlt es sich am ehesten, die Anwendung auf dem Rücken mit einer simplen Liegeposition zu beginnen. Dadurch kann man sich erstmal mit dem Gefühl der Kunststoff-Nadeln auf der Haut vertraut machen.

Werden zu Beginn die Schmerzen als zu stark empfunden, kann man einfach ein T-Shirt anziehen, oder ein dünnes Handtuch zusätzlich auf die Massagematte legen. Sofern es einem guttut und man dies möchte, kann man auch noch weitere Übungen zur Anwendung hinzufügen. Bei einer kurzen Anwendungsdauer von etwa 10 Minuten wird die Wirkung im Regelfall als anregend empfunden, während längere Anwendungen ab 20 Minuten in die Entspannung führen. Von daher kann man bei jeder Anwendung wunderbar selbst darüber entscheiden, ob man seinen Körper gerade eher aktivieren möchte, wie Beispielsweise morgens nach 10 Minuten, oder ob man seinen Körper mit einer Anwendungsdauer ab 20 Minuten eher entspannen will.

Mit Meditationsübungen lässt sich die Akupressurmassage besonders gut verbinden, da eine ruhige Atmung und ein entspannter Körper bei der Nutzung von Akupressurmatten die positive Wirkung noch zusätzlich unterstützen.
Auch die Reflexzonen an den Füßen lassen sich durch den Einsatz einer Akupressurmatte aktivieren. Grundsätzlich kann so eine Matte für ganz unterschiedliche Körperregionen genutzt werden. Darunter fallen unter anderem Nacken, Rücken, Oberschenkel, Füße und Bauch. Eine Akupressurmatte ist also nicht gefährlich, wenn man vorsichtig damit umgeht und sich sanft und umsichtig darauf bewegt.

Wichtiger Hinweis: Als schwangere Frau sollte man mit seinem Arzt im Vorfeld auf jeden Fall Rücksprache halten, bevor eine Akupressur auf eigene Faust gestartet wird. Häufig wird Schwangeren sogar gänzlich davon abgeraten. Bei offenen Stellen auf der Haut, sowie Hautirritationen sollte keine Matte dieser Art zum Einsatz kommen. Vor der Anwendung sollte bei bestehenden Vorerkrankungen, Unsicherheiten etc. der Rat eines Arztes eingeholt werden.

Wirkung der Akupressurmatte – bei welchen Beschwerden helfen sie?

Überzeugte Anwender von Nadelmatten können unter anderem von den folgenden Wirkungserscheinungen berichten:

– Stressabbau
– Entspannung von Körper und Geist
– Linderung von Muskelverspannungen
– Besserung von Angstzuständen
– Verbesserung der Durchblutung
– Schmerzlinderung bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Nackenschmerzen
– Verbesserung von Ischias-Schmerzen
– Unterstützung von Regeneration nach Sport
– Vorbeugung, Reduktion und Linderung des Muskelkaters
– Bessere Hautdurchblutung, unterstützend gegen Cellulite
– Bessere Schlafqualität
– Mehr Energie

Massagematten wirken sich positiv auf die Durchblutung von Muskulatur und Haut aus. Dadurch lassen sich Verhärtungen lösen und Muskeln können effektiver entspannt werden. Die Schmerzrezeptoren der Haut werden durch die Kunststoffnadeln der Akupressurmatte stimuliert, wodurch unterschiedliche Botenstoffe ausgeschüttet werden. Unter anderem die Stoffe Oxytocin und Serotonin, welche eine schmerzlindernde Wirkung haben.

Akupressurmatte Test: Die besten Matten und Testsieger

Auf dem Markt gibt es verschiedene Akupressurmatten, die sich im Regelfall in Größe, Qualität und der vorhandenen Anzahl von Druckpunkten unterscheiden. Derartige Matten sind auch im Rahmen ganzer Sets zu bekommen, denen dann zum Beispiel auch ein Kissen beiliegt.

Bei dem nun folgenden ersten aufgeführten Artikel handelt es sich um eine besondere Empfehlung, da es sich dabei um ein echtes Qualitätsprodukt handelt und unter fairen Bedingungen in Indien produziert wird.

ShaktiMat – Das Original seit 2007

Im Jahre 2007 wurde aus Indien die erste textile Akupressurmatte in den Westen gebracht. Und auch wenn es inzwischen viele Alternativen gibt, so überzeugt ShaktiMat weiterhin mit einer herausstechenden Qualität.

Bei der aus Bio-Baumwolle gefertigten Massagematte werden nur natürliche Pflanzenfärbemittel, sowie ausschließlich Schaumstoff von hoher Qualität eingesetzt. Die Nadeln bestehen aus ABS-Plastik, das vollständig giftfrei und recyclebar ist. Hierbei spricht man vom gleichen Plastik-Material, das auch für die Fertigung von Lego-Steinen benutzt wird. Dieses Plastik ist besonders langlebig und hart, weshalb auch über viele Jahre lang die Stacheln spitz bleiben, wohingegen sich die Stacheln von günstigeren Akkupressurmatten deutlich früher abnutzen.
Die ShaktiMat-Nadelmatte ist 77×42,5 cm groß und auf diesem Markt die einzige Matte, deren Entwicklung aus der Hand eines Massagetherapeuten stammt, der eine Ausbildung in vedischer Kunst absolviert hat.

Faire Produktion & Soziales Engagement bei ShaktiMat
Der Einsatz für menschenwürdige Arbeitsbedingungen ist wichtiger denn je. Bei den ShaktiMat-Massagematten handelt es sich um Produkte, die im eigenen Betrieb in Varanasi (Indien) in achtsamer Handarbeit hergestellt werden. Das Unternehmen schafft für seine Mitarbeiter eine angenehme Arbeitsumgebung und übernimmt soziale Verantwortung. Als Mitarbeiter werden bei ShaktiMat ausschließlich Frauen beschäftigt, da sie es grundsätzlich auf dem indischen Arbeitsmarkt um einiges schwerer haben als Männer. Den Frauen werden angemessene Gehälter und faire Arbeitszeiten geboten. Urlaubsgelder und kostenlose Mahlzeiten kommen noch dazu. Den Familien der mitarbeitenden Frauen bei ShaktiMat wird sogar eine Gesundheitsvorsorge angeboten, die völlig kostenfrei ist.

Viele Produkte dieses Unternehmens wurden mit hervorragenden Bewertungen ausgezeichnet. Durch ein Rückgaberecht von 60 Tagen können ShaktiMat-Matten auch komplett ohne Risiko ausprobiert werden. Wer innerhalb dieser 60 Tage nicht mit dem Produkt zufrieden ist, kann sein Geld problemlos zurückverlangen.

Die ShaktiMat Akupressurmatte ist für rund 60€ zu bekommen und das Shakti Akupressur Kissen ist für 40€ online zu bestellen.

INTEY Akupressur-Set

Mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist die INTEY-Akkupressurmatte in einem Set, inklusive Kissen erhältlich. Von den Maßen her bringt diese Matte eine Größe von 63 x 39 x 2 cm mit sich und eignet sich damit gut für eine Körperhöhe von bis zu 1,85 m. Auf der Massagematte lassen sich 230 Kunststoffplättchen finden, die jeweils über 27 Druckspitzen verfügen.

Die INTEY-Nadelmatte verfügt über einen Stoffbezug, der zu 100 % aus Baumwolle besteht, während die Füllung aus Schaumstoff gefertigt ist. Der Bezug, inklusive Klettverschluss, lässt sich problemlos entfernen und waschen.

Neben der Matte befindet sich in dem Set auch noch ein Kissen, welches zur zusätzlichen Entspannung für den Kopf oder Nacken genutzt werden kann. Da sich in dem Set auch noch eine Tragetasche befindet, kann diese Matte auch leicht transportiert werden und dementsprechend gut unterwegs verwendet werden. So ist sie sowohl auf der Arbeit im Büro, als auch im Urlaub ein gut geeigneter Begleiter.
Das INTEY-Akkupressur-Set ist ein optimales Set für Einsteiger, die gerade damit begonnen haben, sich mit dem Thema Akupressur zu beschäftigen – zumal dieses Set vergleichsweise günstig ist und schon für weniger als 30€ online zu finden ist.

Akupressurmatte von Gorilla Sports

Auch im Fitness-Shop von Gorilla Sports ist ein sehr überzeugendes Akupressur-Paket zu finden. Auch dort wird die Akupressurmatte gleich zusammen mit einem passenden Nackenkissen geliefert und ist mit 68 x 42 x 2,5 cm fast identisch in der Größe zum Set von INTEY.
Auch hier wird das Set aus Matte und Kissen in einem praktischen Beutel geliefert, sodass man das Set auch optimal zum Training oder auch mal auf Reisen mitnehmen kann. Neben den gesundheitlichen Aspekten, kommt man bei der Akupressurmatte von Gorilla Sports auch optisch auf seine Kosten, da man aus gleich 7 verschiedenen Farbvarianten wählen kann.
Und bei einem Preis von knapp über 20€ ist die Akupressurmatte von Gorilla Sports auch unser Testsieger mit einem absolut überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis.

Akupressurmatte Erfahrungen

Zugegeben war ich auch lange Zeit skeptisch, was Akupressurmatten angeht – bis ich es zum ersten Mal ausprobiert habe. Gerade für Läufer finde ich beispielsweise das Stehen auf der Matte und die dadurch erfolgende Fußreflexzonenmassage super angenehm. Denn gerade die Füße, werden häufig in der Regeneration und bei Massagen vernachlässigt, obwohl sie auch einen Großteil der läuferischen Leistung übernehmen.
Auch für die Anwendung am Rücken finde ich die Akupressurmatte genial. Man muss sich zwar erst einmal ein wenig darauf einlassen, aber wenn dann die wohlige Wärme den Körper durchströmt, merkt man direkt wie der Körper mit der Entspannung beginnt.
Für Sportler ist eine Akupressurmatte also wunderbar für die Regenerationstage anwendbar, am besten in Kombination mit Faszienrollen, Triggerpunkttherapie und einer Massagepistole. So kann man von der Tiefenmuskulatur, über die Faszien bis zu den Shiatsu-Punkten direkt unter der Haut, den Körper komplett behandeln und für die nächste Trainingseinheit vorbereiten.

Fazit zur Anwendung und Wirkung von Akupressurmatten

In verschiedenen Situationen und bei einer Vielzahl von Beschwerden kann eine Akupressurmatte durchaus eine Anschaffung sein, die sich recht schnell bezahlt macht. Zum einen bei schon vorhandenen Beschwerden, als auch um eventuell kommenden Beschwerden vorzubeugen. Man kann sich schon für recht wenig Geld selber Zuhause Linderung bei Beschwerden wie Rückenschmerzen, Ischias-Schmerzen, Nackenschmerzen etc. verschaffen.
Und auch wenn keine Schmerzen vorhanden sind, so hilft die Matte super dabei, Körper und Geist zu entspannen und Stress abzubauen – und von diesen Beschwerden ist praktisch jeder hin und wieder mal betroffen. Gerade wer viel trainiert, kann seine Regenerationsphasen optimal durch die Akupressur unterstützen, die Durchblutung fördern und Muskelkater vorbeugen und schneller beseitigen.
Man kann voll und ganz selbst darüber entscheiden, wann und wo man die Akupressurmatte einsetzt – je nachdem, wie es einem selbst guttut. Dadurch gestaltet sich diese alternative Heilmethode als äußerst bequem und flexibel.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: