Gesundheit

Lüften und Händewaschen gegen Erkältung

Fotos: Händewaschen | px

Besonders jetzt im Winter haben wir alle wieder mit Erkältung und Co. zu kämpfen. Kaum einer der in dieser Zeit nicht über Husten, Mattheit, eine verstopfte Nase oder einen rauhen Hals klagt. So manch einer greift in solch einer Situation gleich zum Medikament, wobei Hausmittel doch auch wahre Wunder wirken können.

Doch man kann neben einer gesunden Ernährung und viel Bewegung auch noch einiges dafür tun, dass es gar nicht erst so weit kommt. Ein wichtiges Mittel ist dabei ganz schlicht und ergreifend regelmäßiges Händewaschen. Erreger können in der Bahn, an Türklinken und auf Geldscheinen lauern.

Daher nach jedem Nachhausekommen die Hände gründlich mit Seife oder Ähnlichem waschen. Wie eigentlich immer gilt dies besonders vor der Zubereitung von Essen und natürlich nach dem Toilettengang.

Lüften kann ebenfalls ein gutes Mittel sein. An einer Infektion erkrankt man nämlich erst, wenn ausreichend Viren vorhanden sind. Fünf Minuten langes Lüften in regelmäßigen Abständen verringert die Konzentration von Viren in geschlossenen Räumen. Also, schon mit einfachen Mitteln kann man dafür sorgen etwas leichter durch die Erkältungszeit zu kommen.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: