Strava
Laufen Sportschuhe

ON Running Cloudswift Test. Erfahrungen mit der HELION Dämpfung

Fotos: ON Cloudswift

Ich liebe einfach den Läuferfrühling. Denn dann kommen die Tüftler der großen Laufmarken aus ihren Laboren und präsentieren, woran sie im Winter gearbeitet haben. Im Falle von ON gibt es einen neuen Dämpfungsschaum namens HELION, der im neuen ON Cloudswift Laufschuh verbaut ist.

HELION ist deutlich leichter, weicher und agiler, als der bisher in ON Laufschuhen verwendete Dämpfungsschaum. Außerdem sind die Energierückgabewerte bei HELION optimiert worden und auch die Performance in Temperaturgrenzbereichen wurde verbessert. Dadurch wird der HELION nicht nur leichter und flexibler, sondern kann auch zu einem energieeffizienteren Laufstil führen.

Insider munkeln, daß im Materialmix der neuen HELION CloudTec Sohle auch ein größerer TPU-Anteil eingearbeitet wurde – das Material, daß wir bereits erfolgreich als adidas Boost oder Nike React kennen. Damit wendet sich auch ON beim neuen Cloudswift vom traditionellen EVA-Material ab, daß eben etwas steifer, temperaturanfälliger und weniger energieabsorbierend ist. Dafür können Laufschuhe mit hohem TPU-Anteil häufig als schwammig und weniger direkt empfunden werden. Aber das wird der Lauftest beim Cloudswift zeigen.



Nach dem Launch-Event besteht nun aber Gewissheit, was es mit HELION auf sich hat. Wie es sich für eine Marke gehört, die sich Innovation auf die Fahnen geschrieben hat, geht ON mit HELION einen ganz eigenen Weg. Dazu wurde mit einem Forschungsteam in der Schweiz ein ganz neues Schaummaterial entwickelt. Bei OBC (Olefin Block Copolymers) kann man auf Molekularebene die Polymerkette beeinflussen, die während des Schäumprozesses gebildet wird. Dadurch gelingt es eine Kette zu bilden, die aus Kettengliedern mit wechselnden Materialeigenschaften besteht. Im Fall von HELION wechseln sich je ein Element mit weichen Eigenschaften und hoher Resilienz, also einer hohen Energierückgabe und Dämpfung, mit einem harten Element ab, daß Stabilität und Langlebigkeit ermöglicht.

Die Vermutungen sind daher schon zutreffend, daß man versucht hat, die beiden Welten von EVA und eTPU und deren jeweilige Vorteile zu verbinden. Aber ON hat um diesen Effekt zu erreichen, mit OBC einen ganz neuen Schaum erschaffen.

Ein weiteres, schönes Detail beim ON Cloudswift ist der neue Silikonkäfig, der im Mittelfußbereich über dem Obermaterial sitzt und nahtlos in die Schnürung übergeht. Dadurch bekommt der Cloudswift einen besonders guten Seitenhalt, wobei sich das Silikonmaterial aber sehr angenehm an den Fuß anschmiegt. Auch der Fersenbereich wurde beim Cloudswift so optimiert, daß mehr Halt und Komfort gewährleistet ist.

Diese neuen stabilisierenden Elemente beim ON Cloudswift erlauben den Einsatz eines noch komfortablen sockenartigen Obermaterials, daß vor allem durch die stark hochgezogene Zunge unter der Schnürung auffällt, die für ein besonders komfortables Anziehen des neuen Laufschuhs ermöglicht. Durch die leichte Gitterstruktur der verstärkenden Silikon-Seitenbänder, wird auch im Mittelfußbereich das Obermaterial kaum überdeckt, sodass der Cloudswift rundherum sehr atmungsaktiv bleibt. Ein Plus, daß man vor allem an heißen Sommertagen zu schätzen weiss.

Für die Laufperformance sorgt beim ON Cloudswift neben dem HELION Material auch ein weiterentwickeltes, neuartiges Speedboard, sowie eine neue Flexkerbenstruktur und zusätzliche Grippads. Was im Vergleich zu anderen ON-Modellen ebenfalls auffällt, ist die breiter seitlich herausgezogene Sohle. Dadurch bekommt man gerade auf dem Vorderfuß einen noch sicheren Stand und auch über die Sohle einen besseren Seitenhalt und Grip bei schnellen Kurven oder spontanen Richtungswechseln.

ON Running Cloudswift Test. Erfahrungen mit HELION vom Testlauf
Ich habe den ON Cloudswift nun für einige Zeit auch im Vergleich mit anderen ON-Laufschuhen getragen und Euch unten auch weitere Vergleichsbilder in den Beitrag eingefügt, wo die Unterschiede im Aufbau noch besser zu erkennen sind.
Schon beim ersten Anziehen bleibt das typische ON-Gefühl erhalten. Die Schuhe sind einfach schon immer megabequem und passen wie angegossen.
Die Verbesserungen am Obermaterial sind daher fast nur wie ein kleines i-Tüpfelchen zu sehen. Die neue komplette Sockenkonstruktion kennt man ja auch schon von anderen Herstellern und auch bei ON funktioniert dieses System erstklassig. Was Läufer mit breiteren Füßen freuen wird, ist die geräumiger gewordene Zehenbox. Hier ist der Cloudswift ein gutes Stück breiter als die anderen ON-Laufschuhe.
Der Silikonkäfig erweist sich auch als sehr smarte Idee, da sich der Sitz und der Seitenhalt deutlich verstärkt, aber keine Druckstellen entstehen, da das Käfigmaterial so weich und elastisch ist.

Beim Lauftest stellt sich die Revolution HELION doch sanfter und leiser vor, als man im ersten Moment erwarten mag, wenn man an die große Revolution des Dämpfungsmaterials denken mag. Der Cloudswift bleibt ein ON und behält auch das typische ON Laufgefühl. Er ist anders, aber es ist keine komplett andere Welt.

Vielleicht kann man es mit dem Klavier mit seinen 88 Tasten vergleichen. Wir reden also nicht davon, daß alle ON-Schuhe immer nur ganz rechts in den hohen Tönen stattfanden und wir mit HELION nun ganz links in den dunklen Tönen angekommen sind. Es ist eher so, daß sich HELION und der Cloudswift eher harmonisch in das Gesamtportfolio einreiht und eine weitere Oktave hinzufügt. Der Cloudswift ist also eine neue Option innerhalb des bekannten ON-Laufgefühls. Der Cloudswift ist deutlich härter als der “Ur-ON”, der übrigens bald als ON Cloud Terry zurückkommt. Ebenso ist der Cloudswift weicher als der Cloud Edge.

Gerade wer in die Welt von ON einsteigen will, bekommt mit dem ON Cloudswift einen perfekten Partner für das Training und längere Wettkämpfe. Die neue HELION Dämpfung vereint ein stabiles, direktes Laufgefühl mit hoher Rückstellkraft, sodass besonders lange Läufe effizient und mit weniger Energieverlust gelaufen werden können. Durch das neue Speedboard, bekommt man aber in diesem recht stabilen Schuh trotzdem noch einen zusätzlichen Performance-Kick im Abdruck.

Das neue Obermaterial und die verbesserte Stabilität durch den Silikonkäfig und die ausgestellte Sohle, entlasten ebenfalls den Körper. Mit 7mm Sprengung kommt eher Natural Running Freunden ein wenig entgegen, ohne zu belastend für Läufer mit klassischer Sprengung zu werden. Mit 290 Gramm liegt der Cloudswift gut im Feld für gedämpfte Schuhe und fühlt sich angenehm am Fuß an.

Wer also einen soliden, effizienten Allrounder mit agilen Rennambitionen sucht, kommt am ON Cloudswift nicht vorbei.

Bezugsquellen und Preisvergleich für den ON Cloudswift
Natürlich gibt es den neuen Cloudswift direkt bei ON zu kaufen, aber auch die großen Laufschuhhändler und Geschäfte führen den ON Cloudswift. Hier seht Ihr die verschiedenen Bezugsquellen im Preisvergleich:

 

 

 

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten FloRuns 11. März 2019 um 20:51

    Danke für den umfangreichen Bericht, Daniel! Ich kann zum Laufgefühl nicht viel sagen, da ich den Cloudswift nur zu einem sehr kurzen Lauf anhatte. Allerdings habe ich den Silikon-Käfig als eher störend empfunden, insbesondere während des Anziehens. Die Schnürsenkel haben darin keinen Halt und der Silikon-Käfig zieht die zuvor festgezogenen Schnürsenkel immer wieder auseinander, so dass ich Schwierigkeiten hatte, den Schuh fest zu schnüren. Im Stand und Gang ist das Tagegefühl aber sehr angenehm.

    • Antworten Daniel 23. März 2019 um 19:23

      Hi Flo, also ehrlich gesagt, kann ich das nicht so ganz nachvollziehen. Wenn ich die Schnürsenkel festziehe, bleiben die auch in der Position wie ich sie festgezogen habe. Vielleicht hast Du einen höheren Spann als ich oder evtl. bringt es was eine andere Position beim Anziehen einzunehmen? Cheers, Daniel

  • Antworten Tomas Schwarz 11. Mai 2019 um 08:50

    Hallo Daniel, vielen Dank für Deinen ausführlichen Testbericht. ON gruppiert den Cloudswift unter der Stabilitätskategorie „Extra“ ein, d.h der Cloudswift soll unterstützen bei übermässige Einwärtsdrehung. Überall wird der Schuh jedoch als „Neutralschuh“ beschrieben. Kannst du hierzu Deine Erfahrung geben? Eignet sich der ON Cloudswift als Unterstützung bei Überpronation?

    • Antworten Daniel 20. Mai 2019 um 07:59

      Hallo Tomas, so wie ich das verstehe, bezieht sich die Einwärtsdrehung eher auf eine Normalisierung der Abrollrichtung, d.h. es wird dafür gesorgt, daß man komplett gerade nach vorn weiterläuft, quasi mittig über die komplette Schuhsohle. Viele Läufer haben ja die Fußspitzen leicht nach außen gedreht und laufen daher leicht diagonal über die Schuhsohle. Zum Thema Überpronation ist halt die Frage, wie stark das bei Dir ausgeprägt ist und wie der Laufstil ist. Gerade im Fersenbereich ist der Schuh doch stark dämpfend über eine stärkere Verformung des Dämpungsmaterials und dürfte daher eher unpraktisch für stärkere Überpronation und Fersenlaufstil sein. Um so weiter man in Richtung Mittelfuß läuft, um so stabiler wird aber der Schuh und dann sollte man damit auch gut zurechtkommen. Am besten im Laden mal probieren oder bei einem der ON Testevents. Beste Grüße!

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: