Strava
Laufen

Runtastic App: Jahresrückblick Video mit adidas Running erstellen

Eine richtig tolle Variante, um das sportliche Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen, sind die automatisch erstellten Jahresrückblicke, die es bei einigen Apps ja schon seit Jahren gibt. Während es bei Strava leider keine Videos mehr gibt, sondern nur noch statische Grafiken zum herunterladen gibt, und bei NRC die ja quasi zusammen mit Strava als als Erfinder dieses Features gelten, gar keinen Jahresrückblick mehr gibt, springt adidas Running nun mit der Runtastic App genau in diese Lücke.

Im neuen Jahresrückblick Video von Runtastic werden unter anderem die Gesamtdistanz, der längste Lauf, die schnellste Pace, die Jahresdurchschnittspace, der Jahreskalorienverbrauch und andere spannenden Daten zusammengestellt.

Dadurch, daß Runtastic seit letztem Jahr nun auch Verbindungen zu Polar und Garmin erlaubt, können auch Sportler, die eine andere Lauf-App verwenden, oder eben die Sporteinheiten direkt über die GPS-Uhr aufzeichnen, ihre Daten in die adidas Running App übertragen lassen. So kommt man dann am Jahresende auch in den Genuss des Jahresrückblickes!

Um den adidas Runtastic App Jahresrückblick zu bekommen, sollte man am besten diesen Link über sein Smartphone aufrufen. Dann wird man sofort zum persönlichen Jahresrückblick-Video geleitet, daß man von dort sehr flexibel teilen und auch herunterladen kann.

Da ich meine Daten erst seit der Einbindung von Polar auch über Runtastic erfasse, sind meine Daten zwar nicht ganz vollständig, aber das kann sich ja dann mit dem Jahresrückblick 2020 ändern!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: