Strava
Ernährung

Selbsterfüllende Prophezeiung: Sich dick denken

Fotos: flickr/ Sean MacEntee

cc by flickr/ bodytel

cc by flickr/ bodytel

In den Medien und damit auch in unserer Gesellschaft wird uns allen immer wieder eingeredet, dass wir alle am besten wie Topmodels aussehen sollten. Genau dieses verzerrte Bild macht Wissenschaftlern vor allem bei Kindern und Jugendlichen Sorgen. Norwegische Forscher sind dabei nun auf einen interessanten Zusammenhang gestoßen, sozusagen auf eine selbsterfüllende Prophezeiung.

In den Jahren 1995 bis 1997 waren rund 1.200 normalgewichtige Teenager vermessen, gewogen und befragt worden. Dabei gaben ganze 22 Prozent der Mädchen und neun Prozent der Jungen an, dass sie sich für zu dick hielten, was jedoch nicht der Fall war. Zehn Jahre später wurden sie alle noch einmal befragt und vermessen und dabei zeigte sich, dass ein Großteil derer, die sich als Teenager als zu dick empfunden hatten, später auch tatsächlich übergewichtig wurde!

Bei denen, die von Anfang an zufrieden mit sich waren, war der Anteil an Übergewichtigen deutlich geringer! Als mögliche Gründe dafür nennen die Forscher unter anderem Stress und psychischer Druck, den sich Jugendliche durch solche Annahmen selbst machen würden, und schlechte und schädliche Diäten, die am Ende selbst zu Übergewicht führten.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: