Leichter gesund Abnehmen und Jung bleiben mit Kräutern und Gewürzen

pinit fg en rect gray 20 Leichter gesund Abnehmen und Jung bleiben mit Kräutern und Gewürzen

Haben Sie schon gute Vorsätze fürs neue Jahr? Gehört gesund Abnehmen dazu? Ein gutes Hilfsmittel dabei sind Kräuter und Gewürze. Nicht als Pillen oder Präparate, sondern als Bestandteil wohlschmeckender Gerichte. In dieser Form entfalten sie ihre Wirkung genau so gut, sind preisgünstiger und bringen das I-Tüpfelchen exotischen Genusses. Und Genuss ist bei gesunder Ernährung essentiell – schließlich wollen gute Vorsätze durchgehalten werden, und das gelingt sehr viel einfacher, wenn man dabei Freude hat.

Gute Vorsätze durchhalten
Der Diät Plan, der Vorsatz “gesund Abnhemen” im Januar folgt meist einer Zeit des zuviel Essens während der Weihnachtszeit. Weihnachten sind eine Zeit der Fehlernährung: das Symptom ist meist Exzess. Zuviel Zucker, Fett und Protein. Aber auch während des restlichen Jahres ist die typische Ernährung eines Menschen aus einer Industrienation nicht gerade gesund. Nahrung steht zwar in ausreichender Menge zur Verfügung, die Nährstoffe werden aber im falschen Verhältnis zugeführt. Das typische westliche Essen enthält zuviel einfache Kohlenhydrate, wie etwa Weißmehl, einfaches Kochsalz und Zucker, es enthält zuviel stark verarbeitete Nahrungsmittel wie Fertiggerichte, zuviel Protein tierischer Herkunft, also Fleisch und Milch, und nicht zuletzt zuviel gesättigtes Fett. Diese Art sich zu ernähren macht nicht nur dick, sie lässt auch schneller altern. Die Hauptmenge der Nahrung enthält keinen ausreichenden Anteil an wertvollen Nährstoffen, dazu kommt die Tendenz vieler Menschen, eine regelrechte Gier nach bestimmtem Essen – etwa Schokolade, Chips oder Vergleichbares – zu entwickeln.
Gesund Abnehmen mit Genuss
Zum Glück kann man mit den richtigen Nahrungsmitteln nicht nur für eine spürbare Gewichtsreduktion sorgen, sondern auch Alterserscheinungen mildern oder sogar umkehren. Wenn man dann noch zu den richtigen Kräutern und Gewürzen greift, kann man sein Essen wortwörtlich aufwerten – und dass ohne zusätzliche Kalorienzufuhr. Kräuter und Gewürze bedeuten ein Mehr an Geschmack, Farbe, Vitamine und das kombiniert mit Heilkraft.
Sie enthalten Antioxidantien, Mineralien und eine Vielzahl an Vitaminen. Besonders Gewürze haben die Eigenschaft, den Stoffwechsel anzukurbeln und den Grundumsatz zu erhöhen – mehr verbrauchte Kalorien, weniger Fettansatz. Ein wenig Zimt in den Tee oder Kaffee kurbelt den Stoffwechsel schon merklich an. Andere Kräuter und Gewürze schaffen ein Sättigungsgefühl, so das weniger gegessen wird. Eine Studie der Maastricht Universität bewies, dass Probanden, die vor dem Essen eine leichte Vorspeise mit etwa einem halben Teelöffel Cayenne Pfeffer aßen, anschließend 10 – 16% weniger Kalorien zu sich nahmen. Wie wäre es also mit einer cremigen Tomatensuppe mit Chili oder Cayenne als Vorspeise?
Positive Wirkungen
Gewürze und Kräuter eignen sich auch als Ersatz für Kochsalz. Wer sein Essen mit Gewürzen und Kräutern würzt und das Salz weglässt wird bald die positive Wirkung spüren: weniger Völlegefühl und Blähungen, weniger Wasseransammlungen im Körper. Auch das Verlangen nach salzigen Snacks wie Chips oder gesalzenen Nüssen – alle sehr Kalorienreich – wird spürbar weniger.
Die medizinischen Wirkungen von Kräutern und Gewürzen werden in vielen Studien nachgewiesen. Das medizinische Institut der Malmö Universität in Schweden lies Probanden bei jeder Mahlzeit Desserts mit Zimt essen: nach zwei Stunden hatten diese einen weit niedrigeren Blutzuckerspiegel als die Vergleichsgruppe ohne Gewürz. Andere Studien weisen darauf hin, dass Zimt die empfindlichkeit für Insulin im menschlichen Körper erhöht. 2003 wies eine Studie an 60 Diabetes Typ 2 Patienten, die mit zwei Teelöffel Zimt pro Tag ihr Essen würzten, nach sechs Wochen einen spürbaren Abfall des Blutzuckerspiegels nach. An diesen Patienten wurde auch eine Verbesserung des Cholesterinspiegels und der Triglyzeridwerte festgestellt. Die Forscher, die die Studie betreuten, gehen davon aus, dass auch dieser Effekt auf die erhöhte Empfindlichkeit für Insulin zurückzuführen ist, weil dieses Hormon auch eine Rolle bei der Regulierung des Fettstoffwechsels spielt. Kräuter wie Rosmarin und Basilikum haben eine entzündungshemmende Wirkung, Kümmel und Salbei wirken vorbeugend gegen Demenz. Zitronengras, Lorbeer, Muskat und Safran wirken beruhigend und stimmungsaufhellend – wichtig gegen Frustessen, Kurkuma hat eine krebsvorbeugende Wirkung, Oregano wirkt fungizid, Knoblauch, Senfkörner und Wegwarte wirken herzstärkend, Basilikum und Thymian sorgen für eine reine und schöne Haut, Ingwer, Kurkuma, Basilikum, Zimt und Safran stärken das Immunsystem und Koriander, Rosmarin, Cayenne und schwarzer Pfeffer helfen bei Depressionen
Wer sein Essen mit Kräutern und Gewürzen schmackhafter macht, kann also mit einer Vielzahl positiver Wirkungen rechnen – abgesehen vom mehr an Genuss.
Kräuter kann man auch in Salaten pur zu sich nehmen: ein frischer Salat aus Kopfsalat mit Brunnnenkresse und Artischockenböden schmeckt nicht nur gut, sondern hilft auch direkt beim Abnhemen.
Auch ein Kräutertee kann beim gesund Abnehmen helfen: Eine Mischung aus Melisse, Brennessel, Ackerschachtelhalm, Spitzwegerich, Hirtentäschel, Pfefferminz und Holunderblüten wirkt unterstützend bei Ernährungsumstellung, macht fit und wirkt Blutreinigend. Die Kräutermischung muss man übrigens nicht teuer aus der Apotheke oder einem Diät-Portal beziehen: In Online-Shops kann man die Kräuter einzeln zu einem fairen Preis beziehen und selbst mischen. Dort finden sich auch weitere Tipps rund ums gesunde Abnehmen mit Kräutern.

pinit fg en rect gray 20 Leichter gesund Abnehmen und Jung bleiben mit Kräutern und Gewürzen
Hinterlasse einen Kommentar

21