Sport-BHs schützen und unterstützen beim Sport

Shock Absorber BH

Shock Absorber BH

Viele Frauen können sich ein Leben ohne Sport nicht mehr vorstellen. Während die meisten von ihnen jedoch auf gute Sportschuhe und modische Sportbekleidung Wert legen, wird das „Darunter“ oft vernachlässigt. Nur etwa ein Viertel aller Frauen trägt einen Sport-BH. Die häufigste Folge sind Druckstellen und Brustschmerzen. Manchmal verleiden aber auch hartnäckige Nacken- und Rückenschmerzen den Spaß am Sport.

Doch warum ist das eigentlich so? Schließlich sind Brüste und sportliche Bewegung keine Erfindungen der Neuzeit. Und warum versagt der normale BH?

Das Laufmagazin „Runner’s World“ hat die Belastung des Busens speziell beim Joggen untersucht, die Ergebnisse sind beeindruckend. Schon beim leichten Joggen mit 12 km/h bewegt sich ein Busen im Schnitt 8,5 cm auf und ab, damit absolviert eine Brust pro Laufkilometer über 80 m Wegstrecke. Die Ergebnisse lassen sich auch auf andere Sportarten übertragen und machen klar: Ganz gleich, welchen Sport eine Frau ausübt, ihre Brüste vollbringen dabei Höchstleistungen. Im wahrsten Sinne des Wortes erschwerend kommt hinzu, dass die Brust keine eigene Muskulatur besitzt. Sie besteht hauptsächlich aus Drüsengewebe und Fett und ist nur mit Bändern und Sehnen am Brustkorb befestigt. Das Bindegewebe wird durch die schockartigen Bewegungen beim Sport also stark belastet. Neben Schmerzen droht so auf lange Sicht eine unumkehrbare Erschlaffung der Brüste.

Es ist also kein Schönheitsfehler, wenn die Brüste beim Sport „baumeln“, es ist gesundheitsschädlich. Es macht also Sinn, die Brüste beim Sport zu unterstützen. Normale BHs sind den stoßartigen Belastungen beim Sport jedoch oft nicht gewachsen. Denn so sexy Bügel, Polster und Spitze den Busen in Form bringen, beim Sport führen Häkchenverschluss, Nähte und harte Kanten in Verbindung mit Schweiß schnell zu Druckstellen und wunder Haut. Und normale Träger können harte Stöße nicht abmildern.

Besser geeignet sind Sport-BHs aus atmungsaktivem Gewebe, die entstehenden Schweiß ungehindert nach außen abführen. Da ein solcher BH oft vollgeschwitzt wird, ist Hygiene besonders wichtig, deshalb sollten Sport-BHs auch häufige Wäschen gut verkraften. Der Support sollte je nach eigenem Körpergefühl und Sportart gewählt werden. Manche Frauen bevorzugen sehr enge und feste BHs für den Sport, andere wählen ein weiches, elastisches Model. Am besten stützen spezielle Shock-Absorber-BHs. Sie können die Brustbewegung um bis zu 75% verringern, ein normaler BH schafft dagegen nur 40%.

Es ist in jedem Fall kein Tick, den Sport-BH genauso sorgfältig auszuwählen wie Sportschuhe oder andere Sportbekleidung. Schließlich will man sich auch beim Sport schön und vor allem sicher fühlen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe