Strava
Laufschuhe

Merrell Trail Glove 7 GTX im Test. Minimal durch Wind und Wetter!

Merrell Trail Glove 7 GORE TEX Testbericht GTX Test Erfahrungen Erfahrungsbericht Laufblogger

Die Merrell Trail Glove 7 GTX sind die siebte Generation der minimalistischen Trailrunning Schuhe und wurden daher von einigen Anhängern bereits sehnlichst erwartet. Auch bei mir ist der letzte Test der Minimallaufschuhe schon fast 5 Jahre her und ich war gespannt, was sich beim Thema Natural Running so getan hat. Ob sie der Vorfreude gerecht werden können oder nicht, zeigt der folgende Testbericht. 

Merrell Trail Glove 7 GORE TEX Testbericht GTX Test Erfahrungen Erfahrungsbericht Laufblogger seitenansicht

Merrell Trail Glove 7 GTX Gore-Tex: Federleicht im Gewicht – stabilisierend in der Form 

Abhängig von der Größe bringen die Merrell Trail Glove 7 GTX nur etwa 200 Gramm auf die Waage, da wie üblich alles Unnötige eingespart wurde, um ein möglichst natürliches Laufgefühl zu erzielen. Die Wirkung beim Laufen ist dadurch nicht nur unbeschwert, sondern wird dem Namen Barfußschuh wirklich gerecht. Zu diesem Effekt tragen auch die 0 mm Sprengung und das sehr niedrige Profil bei, die die natürlichen Bewegungsabläufe des Körpers nicht verändern. 

Für einen dennoch stabilen Halt, schmiegt sich der Schuh geschmeidig und eng an den Fuß an. Die große Zwischensohle und das hohe Fußgewölbe tragen zu einer natürlichen Fußstellung bei, während die schmale Passform die Verbindung zwischen Fuß und Schuh erhöht und die Stabilität verbessert. Der Abschluss aus Zunge und Kragen stellt einen Schutz vor eindringenden Steinchen, anderen Fremdkörpern und Schmutz dar. Diese Sicherheit bewährt sich nicht nur bei trockenem Wetter auf staubigen Strecken, sondern ebenso im Gelände oder in der Nähe von losem Geröll. In den beiden letzteren Gebieten könntest Du dafür aus anderen Gründen Schwierigkeiten haben, denn trotz der zahlreichen Vorteile bringen die Merrell Trail Glove 7 GTX Trailrunning Schuhe Einschränkungen mit sich und sind eher für einfaches Gelände geeignet und nicht für extrem technische Trails. Die Konstruktion mit dem hohen Kragen und der Gore-Tex Ausstattung machen den Merrell Trail Glove 7 GTX dafür aber zu einem perfekten Laufpartner für die feuchte Herbst- und Wintersaison.

Nachhaltige Materialien für umweltbewusstes Trailrunning 

Die Merrell Trail Glove 7 GTX sind zu einem großen Anteil aus recyceltem Material gefertigt. Sie sind damit umweltfreundlich ausgelegt, was Naturliebhaber freuen dürfte. Zudem überzeugen die meisten Materialien der Schuhe durch Beständigkeit, Belastbarkeit und Atmungsaktivität. Eine Herausforderung stellen Zunge und Kragen dar. Sie benötigen auffallend lange, bis sie getrocknet sind.

Wirklich problematisch ist das lange Halten der Feuchtigkeit jedoch nicht, denn die Schuhe sind auf kürzere Tragezeiten ausgelegt. Sie den ganzen Tag beim Campen zu tragen oder lange Wanderungen damit zu machen, ist daher ohnehin nicht empfehlenswert, wenn es wirklich stark regnet oder Schnee liegt. Somit haben Sie zwischen ihren Einsätzen beim Trailrunning in der Regel genug Zeit, um vollständig durchzutrocknen. 

Merrell Trail Glove 7 GORE TEX Testbericht GTX Test Erfahrungen Erfahrungsbericht Laufblogger Vibram Sohle

Merrell Trail Glove 7 GTX Gore-Tex Test: Eignung im Gelände 

Das Profil der dünnen Sohlen ist bei den Merrell Trail Glove 7 GTX fein und enggemustert beschaffen. Hierdurch bieten sie einen guten Grip, auch auf schwierigeren, rutschigen Wegen. Bei feuchtem Wetter oder bei abfallenden Wegen ist das ein klarer Vorteil. 
Grundsätzlich sind die Schuhe jedoch auf kompakte, rutschfreie und ebene Untergründe ausgelegt. Anspruchsvolles Gelände kann dich als Träger der Merrell Trail Glove 7 GTX schnell an deine Grenzen bringen. Für Anfänger sind selbst kurze Ausflüge auf steinigere (Ab-)Wege nicht unbedingt zu empfehlen.

Nicht für jeden Träger passend 

Die schmale Passform kann für Menschen mit breiteren Füßen oder hohem Spann nicht mehr anschmiegsam, sondern schlicht zu eng sein. Neigst Du nach langen Tagen zu geschwollenen Füßen, kann bereits das ein Problem darstellen. Für schmale Füße ist aber selbst an der Spitze ausreichend Platz für die Zehen gegeben. Das bietet Bewegungsfreiheit und Komfort. 

Die Merrell Trail Glove 7 GTX sind zudem nicht auf lange Strecken, hohes Tempo oder schwere Läufer ausgelegt. Kurze und langsame bis mittelschnelle Runden lassen sich in den Trailrunning Schuhen hingegen mit Bravour meistern. Übung vorausgesetzt. Denn die Schuhe erfordern durch die minimalistische Ausrichtung eine ausreichende Gewöhnung, da für die Dämpfung größtenteils die von der Anatomie vorgesehenen Bewegungsabläufe des Körpers aus Fuß, Achillessehne und Wade aufkommen sollen. Dafür solltest Du ausreichend Geduld mitbringen. Ein sanfterer Übergang lässt zum Natural Running sich durch Neutralschuhe mit stärkerer Polsterung erreichen oder durch das Tragen von Barfussschuhen im Alltag.

Ebenfalls wichtig bei der Eignung ist Dein Gangbild. Hast Du bereits einen sicheren, natürlichen und gesunden Gang, dann eignen sich die Merrell Trail Glove 7 GTX für Dich beim Training und bei Wettkämpfen. Bei Defiziten oder wenn bisher noch keine praktische Erfahrung mit Barfußschuhen vorhanden sind, bietet auch die siebte Generation zu wenig Halt, Stabilität und Polsterung für stärkere Belastungen durch schnelle Geschwindigkeiten, höheres Gewicht oder längere Strecken. Wie bereits erwähnt ist hier zunächst eine Gewöhnung und damit einhergehende Kräftigung des Laufapparates erforderlich. Dafür profitiert man aber um so mehr von einem sehr natürlichen Laufstil, sobald die Eingewöhnung geschafft ist.

Minimalismus für Anfänger mit dem Merrell Trail Glove 7 GTX

Für den Einstieg in den Minimalismus der Barfußschuhe sind die Trail Glove 7 von Merrell geeignet. Sie erfordern allerdings zahlreiche kurze Trainingseinheiten auf gepflegten Böden oder Walking-Trainingseinheiten, bevor zum Laufen im anspruchsvolleren Terrain aufgebrochen werden kann. 

Mit entsprechender Motivation lassen sich schnell Fortschritte erzielen. Bedenke dabei, dass die Schuhe auch bei geübten Minimalisten auf kurze Tragedauern ausgelegt sind. 

Vorteile und Nachteile auf einen Blick 

+ leichtes Gewicht
+ recyceltes Material 
+ guter Halt im Schuh 
+ Schutz vor einfliegenden Steinchen
+ unterstützt natürliche Fußhaltung
+ guter Grip durch Mikro-Profil
– auf kurze Strecken und befestigte Wege ausgelegt
– bedingt für Anfänger geeignet
– Zunge und Kragen trocknen langsam

Merrell Trail Glove 7 GORE TEX Testbericht GTX Test Erfahrungen Erfahrungsbericht Laufblogger obermaterial

Merrell Trail Glove 7 GTX Gore-Tex kaufen

Den Trail Glove 7 gibt es direkt bei Merrell für 190€, aber einige Laufshops bieten den Trail Glove 7 auch schon mit Rabatten von 10% und mehr an. Wo die Preise aktuell liegen, zeigt der Preisvergleich unten.

Fazit zum Merrell Trail Glove 7 GTX Gore-Tex

Wenn Du bereits Fan der Merrell Trail Glove bist, wird Dich die 7. Generation nicht enttäuschen. Die Schuhe bieten im Vergleich zum Vorgängermodell eine bessere Unterstützung, durch das Fußgewölbe und die Zwischensohle innen sowie die festere Formung außen. Die enganliegende Passform verleiht zusätzliche Stabilität. Begrüßenswert ist die Fertigung des Obermaterials aus recycelten Stoffen. Die Umwelt wird geschont und der Komfort wird durch die atmungsaktive Oberfläche hochgehalten. 

Die 0 mm Sprengung ist ideal für Minimalisten und solche, die es werden wollen. Dennoch bieten die Schuhe eine gewisse Dämpfung. Eine Empfehlung sind sie für leichtere Personen, die langsame bis mittlere Geschwindigkeiten auf kürzeren Strecken anpeilen. Ein großer Vorteil für schwierige Wetterlagen ist der hohe Kragen und die Gore-Tex Membran, die vor Feuchtigkeit schützt.



Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt die Sports Insider App herunterladen:
Bekannt aus: