Strava
Peloton Radsport

Was sind Peloton Encore Kurse und was ist der Unterschied zu Live Rides und On-Demand Kursen?

Beim Kursangebot von Peloton sind Dir wahrscheinlich schon einmal die verschiedenen Varianten aufgefallen, wie Du an Kursen und Rides teilnehmen kannst. Was die verschiedenen Kurstypen sind und welche Vorteile und Nachteile die verschiedenen Varianten haben, werden wir heute hier vorstellen.

On-Demand Kurse bei Peloton / Ride auf Abruf

Die beste Variante in das riesige Kursangebot bei Peloton einzusteigen, sind die On-Demand Kurse. Diese findest diese auf dem Homescreen des Peloton Bike und in der Peloton App im Bereich Classes / Kurse. Hier findest Du alle aufgezeichneten Inhalte und kannst sie auf Abruf abspielen, genau dann wenn Du magst.
Da es sich um eine Aufzeichnung handelt, kann der Peloton Trainer Dich allerdings nicht grüßen, da Du nicht während der Aufzeichnung dabei warst. Logisch, oder?
Während Du den Kurs absolvierst, kannst Du aber Deine Position auf dem Leaderboard sehen. Dort kannst Du umschalten zwischen dem ewigen Leaderboard, daß die Ergebnisse aller zeigt, die jemals den Kurs absolviert haben oder dem Leaderboard, daß alle zeigt, die gerade jetzt den Kurs absolvieren. In diesem zweiten Leaderboard sind aber die unterschiedlichen Startzeiten, wann die Teilnehmer den Kurs begonnen haben, aber maßgeblich für die Position auf dem Leaderboard. Denn die Teilnehmer, die schon kurz vor dem Kursende sind, haben natürlich schon mehr Punkte bzw. einen höheren Output gesammelt. Dieses Leaderboard ist als hauptsächlich dazu gedacht, sich über High-Fives gegenseitig zu motivieren.

Neben der gigantischen Auswahl bei den On-Demand Kursen, sind die Filterfunktionen sehr praktisch, da man nach Trainingsart, Lieblingstrainer, Trainingsdauer, Musikrichtung und weiteren Faktoren filtern kann und somit seinen perfekten Kurs findet.

Neben dem Leaderboard, liegt eine weitere Besonderheit der On-Demand Kurse bei den Anzeigen zur Trittfrequenz und dem Trittwiderstand. Denn die Anzeige für die jeweiligen vom Trainer erwähnten Trainingsbereiche, also z.B. Widerstand zwischen 25 bis 35, werden erst nachträglich in die Aufzeichnung eingebaut. Wenn also ein Kurs von ganz neu bei On Demand verfügbar ist, kann es sein, daß die Bereiche noch nicht angezeigt werden. Dann heißt es einfach gut zuhören und das machen, was der Coach sagt!

Live Kurse bei Peloton / Live Rides in Echtzeit

Die Livekurse sind das, was mir persönlich bei Peloton besonders viel Spaß macht. Denn bei den großen Kursen wählen sich mehr als 20.000 Teilnehmer weltweit gleichzeitig ein, um gemeinsam, gleichzeitig und in Echtzeit den Kurs zu fahren. In einem solchen Ride dann auf dem Leaderboard alles zu geben oder einen Gruß vom Coach zu bekommen, ist wirklich super motivierend. Außerdem werden besonders viele High-Fives vergeben in den Live-Rides. Gerade, wenn man also einen größeren Meilenstein erreicht, wie beispielsweise den 100sten Ride – dann sollte man versuchen dieses Jubiläum zusammen mit der Community in einem Live-Ride zu erreichen.

Die Live-Rides findest Du im Menüpunkt Schedule/Kalender auf Deinem Peloton Bike bzw. in der App. Die Live-Rides werden in den Studios in New York und bei Peloton in London aufgezeichnet, wo man auch als Gast mit dabeisein und im Hintergrund mitfahren darf.

Letztlich werden alle Live-Rides nach dem Livestreaming auch als aufgezeichnete Variante veröffentlicht. Wenn Du also mal einen spannenden Live-Kurs verpasst, ist er meist wenige Tage später bei den On-Demand Kursen zu finden.

Encore Kurse bei Peloton / Encore Rides

Die Encore Rides sind quasi eine Mischung aus Live-Ride und On-Demand Ride und sind im Menü Schedule / Kalender zu finden. Diese Kalendereinträge haben dann ein kleines Encore Logo. Bei Encore-Kursen und Encore-Rides werden aufgezeichnete Rides erneut zu einem festen Termin neu ausgestrahlt und bekommen ein neues, leeres Leaderboard. Dadurch, daß der Kurs zur gleichen Zeit für alle Teilnehmer mit dem frischen Leaderboard startet, kann man also auch wieder fair um die Platzierungen auf dem Leaderboard fahren.
Ein Gruß vom Coach ist aber auch hier nicht möglich, selbst wenn man sich ganz oben auf dem Leaderboard platziert, da der Kurs nicht live ist, sondern nur erneut abgespielt wird.

Profi-Tipp:
Da übrigens in Deutschland nicht alle Inhalte standardmäßig angezeigt werden, sondern nur solche, die deutsche Untertitel haben oder komplett auf deutsch aufgenommen wurden, ist es ratsam die Systemsprache des Rades auf Englisch zu stellen. Im Menüpunkt Kurssprachen kannst Du zusätzlich aktivieren, daß Du Kurse auf Deutsch und Englisch sehen willst. So bekommst Du alle Kurse zu sehen. Die Einstellungen kannst Du auch online im Mitgliederbereich ändern.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: