Strava Strava
Peloton

Peloton Rower: Rudergerät kommt offiziell auf den Markt

Die Gerüchte um das Peloton-Rudergerät gehören nach Jahren der Spekulationen seit heute endlich der Vergangenheit an. Denn beim heutigen Peloton Homecoming Event wurde der Peloton Rower offiziell angekündigt. In einem kleinen Video konnte man sogar ein paar ganz kleine Eindrücke vom Gerät erhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann kommt das Peloton Rower Rudergerät nach Deutschland?

Zum offiziellen Verkaufsstart und ab wann man das Peloton Rower Rudergerät wirklich bestellen kann, wurden leider noch keine Details bekannt. Während der kurzen Präsentation wurde nur von „Coming Soon“ gesprochen. Aus der Erfahrung von anderen neuen Gerätevorstellungen, kann das durchaus noch eine Frist von 3-6 Monaten bedeuten, bis die Rudergeräte bestellt werden können und dann letztlich ausgeliefert werden. Man darf nicht vergessen, daß wir uns noch immer mit den von der Pandemie völlig aus dem Rhytmus gekommenen Rohstoff-, Teile- und Logistikbranchen zu tun haben, die zusätzliche Verzögerungen bedeuten könnten, wenn wichtige Chips und Komponenten oder die Rudergeräte selbst nicht fristgerecht in die Zielmärkte geliefert werden können.

Ich gehe davon aus, daß Peloton die Cyberweek und das Weihnachtsgeschäft definitiv mitnehmen wird, da im November und Dezember und nicht zuletzt im Januar die Themen Home Fitness und Neujahrsvorsätze traditionell boomen. Ich schätze, daß das Peloton Rower Rudergerät ab September bestellt werden kann und ab Oktober ausgeliefert wird. Ob es gleich weltweit verfügbar sein wird, oder zunächst nur in den USA, wie das Peloton Guide, ist noch nicht bekannt.

Was kostet das Peloton Rower Rudergerät?

Auch zum Preis wurden von Peloton noch keine Angaben gemacht. Ich schätze, daß das Peloton Rower Rudergerät 2.495€ kosten wird. Sollte man die neue Strategie zu günstigerer Hardware fortsetzen, könnte das Gerät sogar nur 1.999€ kosten. Warum? Schaut man sich ein wenig bei den Wettbewerbern wie NordicTrack, Hydrow und weiteren umsieht, so scheint das die gängige Preislage für hochwertige, digitale Rudergeräte mit Bildschirm zu sein. Es gibt zwar auch das Skillrow Rudergerät von TechnoGym für fast 4.000€, aber ich glaube kaum, daß sich so ein Preis im Heimfitnessmarkt breit durchsetzen lässt, gerade weil viele ja bereits schon ein Bike oder Tread Zuhause haben und das Rudergerät also bei vielen Peloton-Nutzern das Zweit- oder sogar Drittgerät wäre.
Auch günstigere Optionen wären denkbar, aber ich glaube nicht, daß Peloton sich nicht weiterhin deutlich im Premium-Segment platzieren wird. Einen Preis von 1.499€ oder günstiger halte ich daher zumindest zum Launch für unrealistisch.

Ich bin jedenfalls gespannt, überlege mir schon mal einen Stellplatz für die Peloton Rudermaschine und halte Euch hier auf dem Laufenden, wenn es etwas Neues gibt.

Update: Countdown für den Launch des Peloton Row beginnt!

Seit heute sind wir in den nächsten Coundown vor dem Verkaufssstart der Peloton Rudermaschine gegangen. Also fassen wir mal die letzten Erkenntnisse zusammen. Zunächst ist nun offiziell klar, daß das Gerät „Peloton Row“ heissen wird. Mal abgesehen deutete der CEO in einem Interview an, daß es „sehr teuer“ wird. Es ist also davon auszugehen, daß man sich wirklich an den Marktspitzen von rund 4.000€ für ein Gerät orientieren wird, wie es TechnoGym macht und eben nicht am Hydrow, daß ja bereits eine pelotonähnliche Experience bietet.

Ab sofort kann man sich auch für einen speziellen Newsletter anmelden, um sich über Neuigkeiten zum Peloton Row informieren zu lassen. ABER – diese Seite gibt es nur in den USA, was also auch darauf hindeutet, daß das Gerät zuerst in den USA launcht und nicht weltweit. Wenn Ihr also Eure E-Mail dort hinterlassen wollt, sagt beim Menü bitte nicht, daß Ihr aus Deutschland seid, sonst landet ihr am Ende vom Internet.

Habt Ihr es geschafft, bekommt ihr aber sofort eine E-Mail mit weiteren Infos zum neuen Rudergerät. Aber hauptsächlich heisst es Daumen drehen, denn die Gerüchte deuten noch immer darauf hin, daß das Gerät erst zum Weihnachtsgeschäft oder der Cyber Week im November gelauncht wird. Warten wir es ab!

Update: Das Peloton Row Rudergerät kostet 3195$ und ist ab Dezember lieferbar!

So, nun haben wir endlich Gewissheit und das wohl am längsten währende Peloton-Gerücht ist nun offiziell. Das Peloton Row Rudergerät kann ab sofort vorbestellt werden und hat einen Preis von 3195$ und wird ab Dezember ausgeliefert. Zunächst werden nur voraufgezeichnete Ruderkurse bei Peloton verfügbar sein, aber ab 2023 starten dann auch die Live-Ruderkurse. Die Kurse werden zunächst auch nicht über die Peloton App verfügbar sein. Wer sich also gefreut hat, nun mit seiner Alternative zur Peloton Rudermaschine, wie dem Waterrower mit Peloton Kursen trainieren zu können, muss erst einmal warten.

Ebenfalls wie erwartet, startet der Verkauf des Peloton Row Rudergerätes in Deutschland erst im kommenden Jahr. Noch immer sind ja die globalen Logistikketten gestört und so tut man sich sicherlich leichter, zunächst nur einen Markt beliefern zu müssen. Außerdem gibt es natürlich die Möglichkeit vor einem internationalen Launch noch einmal die Launchstrategie und die Preise anzupassen, falls er Verkaufserfolg nicht wie gewünscht ausfällt. Der Preis von 3.195$ liegt ohnehin schon auffällig über der 3.000er-Marke, sodass ich davon ausgehe, daß der Preis nach dem ersten Hype auf 2.999€ sinken wird.

Der Peloton Rower selbst ist wie die anderen Peloton Trainingsgeräte sehr hochwertig angelegt und wartet mit einigen cleveren Details auf. Da man für das Peloton Rudergerät Einiges an Platz braucht, lässt sich Peloton Row auch senkrecht stellen und damit nach dem Training platzsparend an der Wand verstauen. Hierfür gibt es auch eine eigene Halterung, um ein versehentliches Umkippen zu verhindern. Für das Rudertraining benötigt man dann aber eine Grundfläche von 2,44m x 0,62m.

Ansonsten ist beim Peloton Row wieder der schöne 24 Zoll Touch-Bildschirm verbaut, den wir auch schon vom Peloton Bike+ und dem Tread kennen. Wie auch bei den Bikes, ist auch das Rudergerät auf ein geräuscharmes Training ausgelegt, was ich sehr angenehm finde. Zudem soll sich laut Peloton die Rudermaschine auch einhändig bedienen lassen. Wer also zwischendurch mal schnell einen Schluck trinken will, muss nicht komplett aufhören zu rudern. In der Praxis habe ich da allerdings meine Bedenken, wie man einarmig Rudern und nebenbei was am Smartphone checken oder etwas trinken soll. Aber ich werde versuchen auf einem meiner nächsten USA-Trips mal einen Peloton Row Test in einem Peloton Store zu vereinbaren.

Das sind die Peloton Rudertrainer, Coaches und Instructor für das Peloton Row Rudergerät

Auch bei den Peloton Trainern für das Rudergerät gibt es wenig Überraschungen. Die beiden schon bekannten Peloton Instructor Adrian Williams und Matt Wilpers werden nun also auch Ruderkurse anbieten. Dazu kommen aber drei neue Coaches für das Peloton Row.

Der Weltmeister und Olympiateilnehmer Alex Karowski, war ja schon vor dem Launch auf einem Gruppenfoto von Peloton Instructors entdeckt worden. Dazu gestellen sich nun noch Ash Pryor und Katie Wang. Für Deutschland würde ich ja stark auf Assal Arian als deutsche Rudertrainerin tippen und natürlich Erik Jäger.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: