Inov-8 Road X-Lite 155 Laufschuh

Getestet: Erfahrungen mit dem Inov-8 Road-X Lite 155

Schon seit einiger Zeit habe ich inov-8 als relativ neues, innovatives und unabhängiges Schuhlabel auf dem Radar und freue mich, daß ich Euch nun endlich inov-8 etwas näher vorstellen kann. Inov-8 wurde Wayne Edy 2003 in England gegründet und war vor allem auf die Herstellung von möglichst leichten, natürlichen Laufschuhen für Berg- und Crossläufe fokussiert. Somit gehört inov-8 zu den Pionieren sowohl was das Thema Trail Running als auch das Thema Natural Running angeht.

Und gleich der erste Schuh war dann auch ein Volltreffer. Der Mudroc 290, der für damalige Verhältnisse mit 290g unglaublich leicht war, wurde gleich vom Runners World Magazine zum Produkt des Jahres gewählt und Melissa Moon gewann mit dem Mudroc 290 die World Mountain Running Association Championships 2003 in Alaska und Tim Davies sicherte sich mit dem Mudroc 290 den Sieg beim 2003er Snowdon International Mountain Race.

Heute gibt es neben den Trail Running Schuhen, auch Laufschuhe für Straßenläufe und auch das Thema Crossfit wird groß von inov-8 besetzt mit speziellen Weight Lifting Schuhen und Cross-Fit-Schuhen, die dann zum Beispiel speziell für Seilklettern ausgelegt sind. Was alle Schuhe gemeinsam haben, ist das Thema Minimalismus und Natürlichkeit. Und damit kommen wir zu meinen ersten inov-8, die ich in meinem Rennstall begrüßen darf.

Inov-8-Road-X-Lite-155-Laufschuh-1

Der Inov-8 Road-X Lite 155 ist der leichteste und minimalste inov-8 Schuh für Straßenbereich und damit die erste Wahl für Natural Running Freaks. Der Schuh ist einfach komplett auf das Wesentliche reduziert und hat einfach eine gewisse „No Bullshit“ Mentalität – soll heissen es ist alles dran was dran sein muss, aber eben kein bisschen mehr.

Das 3D-Air-Mesh-Obermaterial ist super luftig und dehnbar und liefert eine sichere, bequeme Passform. Leicht, reaktions- und rückmeldefreudig, schnell. Der Road-X Lite 155 verfügt über eine absolut reduzierte Sohle mit einem Fußbett, daß nur 6mm hoch ist. Die Fusion Sohle bietet nur eine leichte Dämpfung und ist auch nur mit einem niedrigen Profil ausgestattet – trotzdem hat der Schuh auf Asphalt einen wunderbaren Grip und will einfach auf die Rennstrecke. Die ZERO Arrow Shoc-Zone des Road-X Lite 155 bedeutet nichts anderes, als eine Nullhöhendifferenz zwischen Ferse und Vorfuß – eine ideale Kombination also um die Straße zu Spüren und trotzdem die schwersten Schocks doch ein wenig abzupolstern.

Inov-8 Road X-Lite 155 Laufschuh

Inov-8 Road X-Lite 155 Laufschuh

Mit 155 Gramm Gewicht ist der Inov-8 Road-X Lite 155 ein absolutes Leichtgewicht. Den Nike Free 5.0, den ich gern zum Vergleich heranziehe, weil ihn viele als leichten Natural Running Schuh kennen und er häufig in Geschäften zu finden ist, wiegt mit 225 Gramm mal eben schlappe 30% mehr als der Inov-8.

Der Inov-8 Road X-Lite 155 ist ein ungeheuer leichter, minimalistischer Schuh für maximale Geschwindigkeit und Beschleunigung konzipiert. Der Road X-Lite 155 schlägt meine Nike Free 5.0 leider deutlich, weil er noch leichter, knackiger und direkter ist und ich freue mich schon darauf, meine nächsten Rennen mit ihm zu laufen.

Inov-8-Road-X-Lite-155-Laufschuh-6

Der Schuh ist wenigen seines Minimalismus natürlich nur für geübte Läufer zu empfehlen oder für entsprechend kurze Strecken. Ich bin zwar skeptisch, ob ich wirklich einen vollen Marathon mit den Road X-Lite laufen würde, aber für kurze und mittlere Distanzen bis 25km auf Asphalt ist das mein neuer Favorit.

Für die nächste Crossfit Session habe ich mir noch den F-Lite 195 besorgt und stelle ich auch diesen inov-8 Schuh bald vor! Alle Infos zum Road-X Lite 155 gibts hier direkt bei Inov-8.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe