Bikewear 2010: Komfortabel, chic und leistungsstark

fashion-mode-eurobikeWer sich auf der EUROBIKE auf die Suche nach Bikewear-Trends für den Sommer 2010 macht, wird häufiger auf das Thema Kompression stoßen. Radsportler sind bekanntlich leistungssteigernden Hilfen nicht abgeneigt und Kompressionsbekleidung verspricht hier – ganz legal – wahre Wunder. Doch auch für weniger leistungsorientierte Radfahrer gibt es in der kommenden Saison viele spannende Neuheiten.

Wenn Leistungssportler neue Rekorde brechen, spielt dabei oft auch die Weiterentwicklung des Materials eine Rolle. Etwa wenn es sich dabei um Bekleidung mit Kompressionswirkung handelt. Kompression durch enganliegende elastische Bekleidung soll die Leistungsfähigkeit der darunter liegenden Muskeln steigern und deren Regenerierung beschleunigen. Es ist dasselbe Funktionsprinzip, das die Medizin beispielsweise auch bei Trombosestrümpfen anwendet: Der Druck auf die Muskeln entlastet das Herz-Kreislaufsystem, beschleunigt die Sauerstoffzufuhr durch das Blut und dadurch den Abbau von Milchsäure. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Kompression zunimmt, je weiter die jeweilige Körperregion vom Herzen entfernt ist.

Nachdem einige Radprofis bereits in dieser Saison Kompressionsunterwäsche zur Regeneration bei mehrtägigen Rundfahrten eingesetzt haben, wird dieser Trend für 2010 nun auch von einigen Bikewear-Anbietern aufgegriffen. Im Mittelpunkt stehen dabei beispielsweise knielange Strümpfe und Ärmlinge mit Kompressionswirkung, aber auch kurze und lange Bike-Hosen. Interessante Anbieter in diesem Segment sind unter anderem Craft und Sugoi. Zudem zeigen auch Spezialisten für Kompressionswäsche, wie etwa Skins und X-Bionic, neue Kollektionen, die speziell für Biker entworfen wurden.

Wenn Kompressionsbekleidung für leistungsorientierte Radsportler der eine Pol im Bikewear-Markt ist, dann sind die neuen Kollektionen für die Radreise oder den Alltag der Gegenpol. Für immer mehr Menschen gehört das Fahrrad zum festen Bestandteil im Alltag. Und auch beim Urlaub steht das Fahrrad häufig im Mittelpunkt. Da liegt es nahe, dass sich dieser Lebensstil auch in den Kollektionen der Bikewear-Anbieter niederschlägt. Nicht enganliegend ist hier angesagt, sondern locker, luftig und trotzdem funktionell. Wie bei der Linie „Trek&Trail“ von Vaude, die urbane Lässigkeit mit fahrradspezifischer Funktion vereint. Die wahlweise lang oder kurz erhältliche „Town Pants“ wird beispielsweise beim Cappuccino-Stopp kaum jemand als Radhose erkennen. Doch mit verstellbaren Beinabschlüssen, reduzierten Nähten im Sitzbereich sowie einer gepolsterten und herausnehmbaren Innenhose wird auch auf langen Touren perfekter Komfort im Sattel geboten. Dazu passend gibt es die legere, aber auch wasser- und winddichte „Town Jacket“ und das Funktions-Shirt „Town Shirt“.

Auch auf dem Rennrad oder dem Mountainbike ist Komfort längst ein wichtiges Verkaufsargument. Vor allem für Frauen wurde hier viel entwickelt, die noch bis vor ein paar Jahren mit meist schlecht sitzender Unisex-Bikewear vorlieb nehmen mussten. Inzwischen finden Sportlerinnen ein ausgesprochen breites Bikewear-Angebot, das sowohl optisch als auch funktionell die weibliche Seite des Fahrradmarkts bedient.

Doch ein paar Problemzonen gibt es bei der Frauen-Bikewear immer noch. Wie etwa bei den Radhosen: Prinzipiell finden auch Radsportlerinnen Trägerhosen deutlich angenehmer zu tragen – außer beim Gang auf die Toilette. Weil sich viele Frauen hierbei nicht komplett entkleiden wollen, werden oft schlecht sitzende und rutschende Hosen ohne Träger für die Radtour angezogen. Zudem verlaufen die Träger bei Frauen oft an anatomisch ungünstigen Stellen.
Eine innovative Antwort auf dieses Problem stellt nun Gore Bikewear auf der EUROBIKE vor: Bei der neuen Trägerhose „Xenon Sonic Lady“ lösen zwei Reißverschlüsse oberhalb der Hüfte das Toiletten-Problem. Sind sie geöffnet, wird die Hose dank des sehr dehnbaren Materials so weit wie nötig nach unten gezogen. Trikot, Jacke & Co. können dabei ohne Weiteres anbehalten werden. Um unangenehmes Drücken und Reiben im Brustbereich zu vermeiden, werden die Träger zudem aus weichem, hautfreundlichem Mesh-Material gefertigt und können über der Brust mithilfe eines Verschlusses zusammengefasst werden, sodass sie wie ein X über dem Brustbein verlaufen.

Fahrradmode in Aktion erleben die Gäste an Fach -und Publikumstagen in der EUROBIKE Fashion Show täglich um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr in Halle A4. Auf dem Laufsteg zeigen sich die neuen Kollektionen der Saison 2010 folgender Hersteller: Ciro Sport sl / INVERSE, Craft of Scandinavia, GORE Bike Wear, iXS Sports Division, LÖFFLER, Parentini SRL, Pearl Izumi, SHIMANO CYCLING WEAR, SCOTT Sports SA, Treré Srl. X-Bionic, VAUDE Sport und Ziener.

Merken

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe