Frühlingsdiät

Immer im Frühjahr ist es wieder so weit: Der zumeist sorgenvolle Blick in den Spiegel verrät, dass es an der Zeit ist, die in der kalten Jahreszeit vor lauter Kummer angefutterten Pfunde wieder los zu werden. An der Zeit also für eine Diät.

Die wohl klassischste Frühjahrsdiät überhaupt ist das Fasten. Alle großen Religionen dieser Welt, die ihrerseits in der Regel gleichsam als Übermittler uralter Weisheiten dienen, empfehlen den Gläubigen zur Frühjahrszeit eine beschränkte Periode völliger Enthaltsamkeit. Ein gesundes Heilfasten beansprucht einen Zeitraum von etwa drei Wochen, wobei eine Woche der geistigen Vor- und eine weitere Woche der auch körperlichen Nachbereitung dienen sollte.
Hierbei verliert man in der Regel mehrere Kilogramm an Gewicht, wobei allerdings der große Teil auf den angestauten Darminhalt zurück zu führen ist. Die tatsächliche Abnahme beträgt ca. 250 Gramm pro Tag. Wer in dieser Zeit des radikalen Fastens allerdings regelmäßig Sport macht, kann große Teile des Körperfettes in Muskulatur umwandeln und kommt so mit einer schönen Figur aus der extremen Diät. Ein Heilfasten sollte unbedingt mit dem Arzt abgesprochen sein; Reformhäuser und Apotheken unterstützen bei der Auswahl dessen, was man zu sich nehmen darf.

Weniger anstrengende Diäten setzen in der Frühlingszeit auf Obst oder Vollwertkost, wobei man im Sinne des Körpers auf Produkte setzen sollte, die in heimischen Gefilden zu dieser Zeit zur Verfügung stehen. Auch hier ist es entscheidend, Verzicht zu üben und die Phase der hormonellen Umgestaltung des Körpers, die mit dem vermehrten Lichteinfluss auf das Individuum einher geht, zur Gewichtsreduzierung zu nutzen, indem man Nahrungsmittel zu sich nimmt, die die Verdauung anregen und gleichzeitig wenige Kalorien enthalten. In Kombination mit ausgedehnten Spaziergängen, die sich eingedenk der Schönheit der erwachenden Natur ohnedies anbieten, kann man auch auf diese schonende Weise gute Ergebnisse erzielen und sich bereit machen für die bevorstehende Freiluftsaison.

Generell empfiehlt sich in der Frühjahrszeit eine Phase fleischloser Kost. Dies ist keineswegs schädlich, vermindert aber die Kalorienzufuhr erheblich und sorgt gleichzeitig für eine Zeit der Besinnung, die neben der Gewichtsreduzierung das Ziel jeder Diät sein sollte.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe