Sündigen nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht!

Sie gehören zu den größten Diätfallen, die kleinen feinen Naschereien. Viele machen den Fehler und versuchen ihre Diät durch Askese zu bestreiten und gönnen sich fast gar nichts. So steigt der Frust und auch der Heißhunger aber um so mehr. Die Devise heißt deshalb: Es kommt darauf an, was man isst, dann ist Naschen und auch ab und an sündigen auch mal drin.

Gönnen Sie sich hier und da etwas. Nur es muss ja nicht immer gleich eine ganze Tafel Schokolade oder ein Rieseneisbecher mit Sahne sein. Allein das bewusste Reduzieren hilft meist schon. Gönnen Sie sich ruhig ein- oder zweimal eine Kugel von ihren Lieblingseis, aber eben nur eine Kugel und dann im Becher und nicht in der Waffel. Man kann sich aber auch Eis ohne Zucker und Sahne selbst machen: Einfach Naturjoghurt mit Früchten und etwas Honig pürieren und einfrieren. Ab und an mal durchrühren, dass es cremig bleibt.

Oder reduzieren Sie den Schokogenuss auf zwei oder drei Stück am Tag. Bitterschokolade ist da am besten. Sie ist kalorienärmer und sogar noch gesünder als Vollmilchschokolade.

Schokoküsse oder Reiswaffeln mit Schokolade eignen sich auch hervorragend als süßer Snack für Zwischendurch, da sie relativ wenig Fett enthalten und den Magen schön füllen.

Vertrauen Sie bei Süßspeisen auf leichte Produkte und natürliche Süße wie die von Honig: Einfach Naturjoghurt mit Honig süßen und zusammen mit Walnüssen essen. Diese Kombination senkt den Insulinspiegel rasant und der fiese Heißhunger verschwindet.

Man muss also nicht gleich verzichten um erfolgreich abzunehmen. Wichtig ist eine gesunde und bewusste Ernährungsumstellung. Finden Sie für Dinge, die Sie mögen, einen leckeren aber kalorienarmen Ersatz!

Merken

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe