Blähbauch: Langsam essen und gesund ernähren

Viele Deutsche, besonders Frauen, leiden unter dem sogenannten Blähbauch. Nach dem Essen hat man ein Völlegefühl, spürt einen Druck im Bauch und dieser wölbt sich nach außen. Nicht gerade sehr angenehm. So hat dieses Problem in letzter Zeit auch die Werbung für sich erkannt und verspricht durch Joghurts und Drinks den Blähbauch loszuwerden.

In Wahrheit hilft hier allerdings nur eines wirklich und zwar eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dazu sollte man viel Trinken, möglichst keine kohlensäure-haltigen Getränke, und viele Ballaststoffe zu sich nehmen, denn diese fördern die Darmtätigkeit.

Viel Bewegung an der frischen Luft tut ihr übriges. Hinzu kommt noch ein ganz einfacher Trick, denn bei vielen rührt der Blähbauch nicht nur davon was sie essen, sondern auch wie sie essen. Schlingt man das Essen schnell in sich hinein, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch einen Blähbauch zu bekommen. Langsames und bewusstes Kauen kann hier schon einiges bringen.

Auf den berühmten Verdauungsschnaps sollte man übrigens verzichten. Dieser verschafft nur kurzzeitig Linderung, da er die Magennerven betäubt. Hinterher hat die Leber dafür um so mehr zu tun, denn zum vielen und fetten Essen kommt dann noch der Alkohol.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe