Diättagebuch führen unterstützt beim Diät-Fortschritt

Diät Tagebuch & Fotobuch

Diät Tagebuch & Fotobuch

„Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.“ Dies aus der Bibel bekannte Zitat trifft auf viele Bereiche des menschlichen Lebens zu – ganz besonders aber beschreibt es treffend die zahlreichen Verlockungen, die sich im Laufe einer Diät ergeben und denen mancher mit dem Übergewicht Kämpfende kaum widerstehen kann.

Mittlerweile ist vielen Menschen bekannt, dass sich langfristige Diät-Erfolge nur bei einer konsequenten Umstellung der Ernährung ergeben. Diese sollte möglichst mit einem gesteigerten Kalorienverbrauch durch regelmäßige Bewegung einhergehen. So wird nämlich dem schwergewichtigen Problem von zwei Seiten zu Leibe gerückt: Einerseits wird die Kalorienzufuhr durch die Auswahl fettarmer und hochwertiger Lebensmittel deutlich reduziert, zum anderen kurbelt jede sportliche Betätigung die Fettverbrennung und den Stoffwechsel an.

Wenn trotz aller Anstrengungen die Kilos nicht purzeln wollen und auch noch die mess- und sichtbaren Erfolge ausbleiben, fallen viele Übergewichtige frustriert in alte Essgewohnheiten zurück und erleben zu allem Überfluss dann auch häufig den sogenannten Jo-Jo-Effekt am eigenen Leib: Das Gewicht schnellt mit dem Ende der Diät wieder in die Höhe und pendelt sich über dem Level der Ausgangssituation ein.

Die beste Methode, eine Diät sinnvoll zu unterstützen und Diätfrust zu vermeiden, ist das Führen eines Diättagebuchs. Vor Beginn der Diät sollte darin über einen Zeitraum von zwei Wochen die normale Kost eingetragen werden. Wichtig ist, dass sorgfältig jedes Häppchen zwischendurch erfasst wird, ebenso wie jedes kalorienhaltige Getränk – also auch der Cappuccino am Nachmittag oder das Bier nach Feierabend.

Nach Ablauf der 14 Tage ergeben die Einträge ein aussagekräftiges Gesamtbild, das sehr zuverlässige Aussagen über die Qualität der Ernährung und die Kalorienzufuhr liefert. Hier kann nun eine Diät sinnvoll ansetzen, indem zunächst geschaut wird, wo am leichtesten ohne viel Verzicht überflüssige Kalorien eingespart werden können. Oft ist dies bei der Wahl der Getränke möglich, indem beispielsweise Fruchtsäfte durch Schorlen oder Mineralwasser ersetzt werden, die Milch für den Kaffee weniger Fettanteil enthält oder statt alkoholischer Getränke alkoholfreie oder alkoholreduzierte Varianten gewählt werden.

Wenn das Diättagebuch während der Diätphase weiterhin akribisch geführt wird, werden Zusammenhänge zwischen Gewichtsentwicklung und Ernährung klar erkennbar. Aber auch wenn man nach einer längeren Diät von vielen noch als dick empfunden wird, hilft die Dokumentation. So kann man sich z.B. ein Fotobuch mit Wunderkarten erstellen, in dem dann auch die optischen Veränderungen sichtbar werden. Im Anschluss an die erfolgreiche Diät hilft das Tagebuch, nicht in falsche Ernährungsgewohnheiten zurückzufallen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe