Wenn die Fußball-EM für Hüftgold sorgt

cc by wikimedia/ Times

cc by wikimedia/ Times

Bei großen Fußball-Events entsteht meist ein interessantes Paradoxon: Während die Sportler jede Menge Kalorien verbrennen, sitzen die Fans meist herum und futtern sich ordentlich Hüftgold an. So wird auch die Fußball-EM aktuell für so manch einen am Ende garantiert einige Kilo mehr auf der Waage bedeuten. Experten raten daher, trotz Fußball-Spaß die Ernährung nicht ganz aus den Augen zu lassen.

Klar, EM-Gucken soll in erster Linie Spaß machen und dabei dürfen bei vielen auch Alkohol und Knabbereien nicht fehlen. Darauf soll man ja auch gar nicht verzichten. Manchmal reicht schon ein bisschen Abwechslung. So haben Popcorn und Furchtgummis zum Beispiel deutlich weniger Kalorien als Chips und Schokolade.

Und auch der Alkoholkonsum kann zwischendurch mal durch Wasser, Schorlen oder eben alkoholfreies Bier unterbrochen werden. So manch einer vergisst nämlich gerne, dass auch Alkohol ganz schön viele Kalorien hat. Zudem kann es Wunder bewirken, bei den Hauptmahlzeiten ein wenig leichter zu essen, wenn am Abend noch Fußball ansteht. Nun ja, am Ende ist es natürlich nimmer noch am besten, man jubelt ordentlich mit und verbrennt dabei einige Kalorien. Hüpfen, Singen und Co. können auch ganz schön anstrengend sein… ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe