Foodwatch: Der Goldene Windbeutel 2012 geht an Hipp

Quelle: Foodwatch

Quelle: Foodwatch

Wir hatten euch an dieser Stelle bereits über die Abstimmung zum Goldenen Windbeutel 2012 berichtet. Wie in jedem Jahr verleiht die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch einen Preis für die dreisteste Werbelüge in der Lebensmittelindustrie Klar, dass sich die Hersteller über diesen Preis nicht wirklich freuen…

Die Wahl ist nun beendet und der „Sieger“ steht fest: Über ein Drittel der Verbraucher stimmten für die Zuckergranulat-Tees von Hipp, über die wir ebenfalls an anderer Stelle berichtet hatten. Foodwatch kritisierte, dass Hipp Tees für Kinder ab dem zwölften Monat verkaufe, die voller Zucker sind. Dabei wurden sie als „gesunde Durstlöscher“ bezeichnet.

Auch wenn der Hersteller bereits während der Abstimmungsphase Besserung gelobte, hat ihm dies offenbar nicht viel gebracht. Der Goldene Windbeutel 2012 wird Foodwatch direkt am Firmensitz in Pfaffenhofen an der Inn überreichen. Hipp möchte übrigens die Produkte bis Ende des Jahres durch neue Produkte ersetzen. Wie diese aussehen werden, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Zudem wurde der Begriff „gesunder Durstlöscher“ in „Genussmittel, das gut für die Seele ist“ umgewandelt…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe