Übergewicht durch beeinträchtigte biologische Uhr

cc by wikimedia/ Tfa1964

cc by wikimedia/ Tfa1964

Dass wir unserem Körper mit unseren heutigen Lebensgewohnheiten oft keinen Gefallen tun, ist lange klar, angefangen bei der Chemie in den Lebensmitteln bis hin zu Stress und Hektik im Alltag. Dies sind alles Bereiche, die die Volkskrankheit Übergewicht begünstigen können. Seit langem weiß man auch, dass dabei auch bei vielen die innere biologische Uhr eine entscheidende Rolle spielt.

US-Forscher haben nun an Mäusen gezeigt, dass die innere Uhr direkt mit unserer Nahrungsaufnahme zusammenhängt. Ist dieser persönliche Zeitmesser gestört, kann dies direkt zu Übergewicht führen, selbst wenn wir nicht mehr Kalorien zu uns nehmen. Die tägliche Nahrungsaufnahmen hängt auch mit einem Uhr-Gen zusammen, das uns immer wieder daran erinnert, dass wir essen sollen.

Bei den Mäusen schalteten die Forscher dieses Gen aus, weshalb die Mäuse automatisch zunahmen und das bei gleicher Nahrungszufuhr. Dies lasse sich auch direkt auf den Menschen übertragen. So seien Menschen, deren innere Uhr zum Beispiel durch Schichtarbeit in der Nacht oder Schlafstörungen beeinträchtigt sei, anfälliger für Übergewicht, Essstörungen oder Stoffwechselerkrankungen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe