Studie: Bergluft erleichtert das Abnehmen

cc by wikimedia/ Roman klementschitz

cc by wikimedia/ Roman klementschitz

Gerne sagt man, dass Bergluft einem gut tut. Münchner Forscher haben nun gezeigt, dass die Luft auf der Alm offenbar dazu führt, dass die Kilos schneller purzeln! Dies fanden sie in einer Studie in 2.700 Metern Höhe heraus.

20 Probanden, die unter dem metabolischen Syndrom leiden, lebten eine Woche lang auf der Alm. Während die einen dabei die klare Bergluft atmeten, erhielt die Kontrollgruppe ihre Luft über Sauerstoffflaschen, in denen der Sauerstoffgehalt dem Tal glich. Alle Teilnehmer hielten während der Woche keine spezielle Diät.

Am Ende hatte jedoch die Gruppe, die die Bergluft atmete, im Schnitt zwei Kilo mehr abgenommen, als diejenigen, die quasi wie im Tal atmeten. Die Forscher führen dies darauf zurück, dass die sauerstoffarme Luft in den Bergen dazu führt, dass sich der Grundumsatz im Körper erhöht um den geringen Sauerstoffgehalt auszugleichen. Die ebenfalls eintretende positive Auswirkung auf den Blutdruck sowie die gesteigerte Leistungsfähigkeit hielten sogar bis zu vier Wochen nach dem Aufenthalt auf der Alm an. Die Forscher versuchen nun, ob sich das Prinzip auch jenseits in eine neue Behandlungsform bei Übergewicht umsetzen lässt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe