Mountainboarding: Snowboarden ohne Schnee

Was machen Snowboarder, wenn der Schnee fehlt. Ganz klar, sie gehen Mountainboarden! Dieses ganz besondere Sportgerät hat weltweit schon eine riesige Fangemeinde. Natürlich darf es daher hier in unserem bunten Reigen der ultimativen Funsportarten auch nicht fehlen.

Das Mountainboard sieht im Prinzip so aus wie ein Skateboard, bei dem die Reifen zu groß geraten sind. Damit kann man dann aber auch ohne Probleme über Stock und Stein düsen, weshalb es auch Allterrainboard genannt wird.

Ähnlich wie beim Snowboarden gibt es auch hier unterschiedliche Wettberwerbs-Disziplinen: Downhill, Boarder-X und Freestyle. Beim Mountainboarding kommt noch eine ganz besondere Form hinzu: das Kiteboarding, bei dem man von Lenkmatten (Drachen) gezogen wird und so meterhohe Sprünge vollführen kann.

Praktischerweise liegt eine der weltweit besten Mountainboarding-Anlagen in Deutschland, genauer in Winterberg. Hier finden vom Anfänger bis zum Profi alle die passenden Strecken. Absolute Laien können dort auch an Kursen teilnehmen und sich zum besseren Lernen zu Beginn auch Bremsen an das Board montieren lassen. Doch schon nach einer Weile wird man die sicherlich nicht mehr brauchen.

Mountainboarding macht absolut Spaß und ist zu recht auf dem Vormarsch!

 

Merken

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe