Spaß am Sport – gut geschützt, sicher auf dem Feld

Freude an der Bewegung und gemeinsame Erfolgserlebnisse, das ist was viele Sportfans eint. Doch neben regelmäßigem Training, Respekt und einem guten Ballgefühl, gibt es noch ein wichtiges Detail, das beim Fußball nicht fehlen sollte – professionelle Schutzkleidung.

Bereits die kleinsten Kicker sind mit vollem Eifer dabei. Auch sie sollten auf Schutzkleidung und passende Bekleidung nicht verzichten und bei jedem Spiel möglichst gut geschützt auf den Platz auflaufen. Doch was bedeutet gut geschützt während des Fußballspiels eigentlich?

Es gibt bei der Bekleidung für den Fußballsport, feste Regelungen in Bezug auf Farbe und Art der Bekleidung zu beachten. So sollten sich die beiden gegenüberstehenden Mannschaften merklich farblich voneinander unterscheiden. Auch sind bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen Unterlaibchen und Unterziehhosen (Tights) in der primären Vereinsfarbe gestattet. Das heißt, die Unterbekleidung sollte der Hauptfarbe des Trikots und der Shorts entsprechen. Beim Fußball unterscheiden sich nicht nur die Mannschaften voneinander, sondern auch die Linienrichter und beide Torwarte. Diese tragen im Vergleich zu den Feldspielern sich abgrenzende Farben.

Grundausrüstung – das sollte jeder Sportler dabei haben
Natürlich ist Kleidung nicht nur ein optisches Highlight, vielmehr geht es um den optimalen Schutz vor Verletzungen. Hierzu zählen vor allem die Schienbeinschoner, die bei keinem Spieler fehlen sollten. Diese müssen beim Spiel komplett von den Stutzen verdeckt werden. Schienbeinschoner bestehen in der Regel aus Gummi und sind mit einer Kunststoffschicht überzogen. Hier sollte man unbedingt auf Qualität achten, da ein unzureichender Schutz sehr schmerzhaft werden kann, wenn der Gegenspieler mit den Stollen seiner Schuhe auf das eigene Schienbein trifft.

Für den optimalen Halt auf dem Rasen sind Stollenschuhe unerlässlich. Diese sind längst auch zum modischen Accessoire geworden. Mit knalligen Farben und in extravaganten Designs sind sie also nicht nur Sportkleidung, sondern auch Ausdruck der eigenen Individualität.

team-sportbekleidung

Das trifft auch für die Oberbekleidung zu, diese dient zwar in erster Linie zum Warmhalten der Muskeln während der Spielpausen. Außerdem ist sie auch gleichzeitig eine Fläche, die für die Repräsentation der Teams genutzt werden kann. Sowohl Schriftzüge, Embleme, als auch Spielernamen sind hier je nach Team abgebildet.

In den passenden Teamfarben ist das Team so möglichst warm gehalten und kann gleichzeitig gut zugeordnet werden. Mehr ausführliche Infos zum Thema Team-Repräsentation gibt es im Online-Shop www.tokaspo.de. Die normale Spielerbekleidung, welche die Feldspieler auf dem Spielfeld tragen, besteht meist aus speziellem Funktionsgewebe. Dieses leitet sowohl die Nässe vom Körper weg und dient gleichzeitig dazu den Körper warmzuhalten. Je nach Jahreszeit unterscheiden sich die Materialien in Dicke und Beschaffenheit und bieten somit den optimalen Schutz.

Das gesamte Spieler-Gepäck lässt sich am besten in einer dafür vorgesehenen Tasche verstauen. So sind die Schuhe in einem abgeteilten Fach bestens von den Kleidungsstücken getrennt. Das verhindert, dass die benutzten, schmutzigen Schuhe mit der Kleidung in Berührung kommen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe