Nike-Gründer Biographie: Phil Knight – Shoe Dog

Shoe Dog, die offizielle Biografie des Nike-Gründers Phil Knight, ist laut dem Autor die verrückte Idee eines Businessplans. Das Buch erzählt von den Anfängen des heute weltweit führenden Sportartikelanbieters Nike, der sich im Jahr 1989 an die Spitze des weltweiten Sportfachmarktes setzte und diese Position bis heute innehat.

Knights Karriere wurde bereits auf der Business School geprägt, wo sich sein damaliger Lauftrainer Bill Bowerman intensiv mit der Herstellung von Sportschuhen beschäftigte. Knight fungierte damals als eine Art Versuchskaninchen, dessen Aufgabe das Testen der von Bowerman hergestellten Schuhe war.

Im Zuge einer Weltreise nach seinem Studium stieß Knight in Japan auf ein Schuhmodell, welches sein Interesse weckte. Wieder zurück in der Heimat lieh er sich von seinem Vater 50 US-Dollar und gründete gemeinsam mit Bill Bowerman die Firma Blue Ribbon Sports. Knight hatte die Vision, qualitativ hochwertige und gleichzeitig preiswerte Sportschuhe anzubieten. In Kooperation mit einer japanischen Firma ließ er sich Schuhe aus Asien liefern und vertrieb diese in den USA.

Im ersten Jahr, 1963, lag der Umsatz bei 8000 Dollar – heute sind es rund 30 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Knight verkaufte das Erstmodell „Tigers“ aus dem Kofferraum seines Wagens und teilte den Gewinn mit Bill Bowerman. Obwohl Knight bald Personal einstellte, musste er sich dennoch aufgrund der oftmals fehlenden Kooperation seitens der Banken mit Nebenjobs über Wasser halten. Ein scheinbar schwerer Rückschlag kam einige Jahre später, als die Kooperation mit dem japanischen Vertriebspartner binnen kürzester Zeit gekündigt wurde.

Doch Knight und Bowerman sahen darin nicht das Ende ihrer Tätigkeit, sondern vielmehr eine Chance, eine ganz eigene Firma zu gründen. Über Nacht wurde im Jahr 1971 die Firma Nike aus der Taufe gehoben. Der Name stammt von der plötzlichen Eingebung eines Mitarbeiters, der sich durch den Namen der griechischen Siegesgöttin inspirieren ließ. Für den Entwurf des Logos zahlte die Firma ganze 35 US-Dollar. Obwohl die Interpretation des Logos mit Namen „Swoosh“ unterschiedlich ist – ein Flügel, der Inbegriff von Geschwindigkeit, oder bloß „a big check mark“, wie Knight es bezeichnet – der Wiedererkennungswert ist auf der ganzen Welt gegeben.

Shoe Dog erzählt von Risiken, Rückschlägen und Konkurrenzkampf, aber auch von Zielen und großen Erfolgen. Vor allem Start-Ups können von Knights Geschichte profitieren, da er im Buch vor allem seine ersten Jahre mit sämtlichen Höhen und Tiefen beschreibt, aber auch für Fans der Marke Nike oder Leute, die sich für die Sportindustrie interessieren, ist das Buch sehr inspirierend.

Phil Knight, der einen beträchtlichen Teil seines Vermögens in die Krebsforschung investiert, meint rückblickend, stolz auf seine Geschäftstätigkeit zu sein und sich kein besseres Leben vorstellen zu können. Ich glaube damit liegt er richtig!

Shoe Dog: Die offizielle Biografie des NIKE-Gründers gibt es für 19.99€ bei Amazon und im Buchhandel.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe