#MyMile. Deine schnellste Meile laufen mit Strava!

Das Team von Strava, der nicht nur meiner Meinung nach besten App für Läufer und Radfahrer, hat sich für den Juni eine ganz besondere Challenge ausgedacht.

Millonen von Nutzern der App sind weltweit eingeladen, im Mai einen neuen Rekordversuch für eine Bestzeit über die klassische Meilendistanz, also genau 1 Meile auf Zeit (genau 1.609,344 Meter) zu laufen und anschließend die Ergebnisse unter dem Hashtag #MyMile über Strava in Euren Social Channels zu teilen.

Das coole daran ist aber nicht nur, daß man sich mit Athleten aus aller Welt messen kann, sondern das es für 10 zufällig ausgesuchte Teilnehmer je ein Paar Laufschuhe zu gewinnen gibt. Das Sahnehäubchen auf diesem Gewinn ist, daß auch jeweils 10 Follower jedes der 10 Gewinner ebenfalls je ein Paar Laufschuhe bekommen. Daher wäre es sehr smart, wenn Ihr alle mitmacht und wir somit gemeinsam unsere Gewinnwahrscheinlichkeit erhöhen.

Mein letzter offizieller Rekordversuch ist schon eine Weile her, als ich 2015 beim ISTAF im Olympiastadion ein paar schnelle Runden drehen durfte. Damals kam eine Zeit von 5:27min zustande – mal sehen was ich im Juni noch so reißen kann.

Wegen meiner vielen Reisen (London, Barcelona, Los Angeles) ist besonders das Intervall- und Tempotraining etwas zu kurz gekommen, aber folgt mir doch gern beiter Strava, Facebook oder Instagram und checkt, wie ich vorankomme.

Die ewige Bestenliste über die Meile der Männer findet Ihr übrigens hier beim IAAF und für Frauen gibts das auch. Der Weltrekord und die Schallmauer, die Meile unter 4 Minuten zu laufen, ist bei den Männern schon seit 1954 geknackt worden, als Sir Roger Gilbert Bannister nach nur 3:59,4 min ins Ziel kam. Falls Ihr also vorhabt, einen neuen Weltrekord zu laufen, müsstet Ihr die 3:43,13 min von Hicham El Guerrouj bzw die 4:12,56 von Swetlana Masterkowa unterbieten.

So war es beim MyMile Event in Berlin
Strava hatte sich die KRAFT Runners geschnappt, die Bahn des ABC-Zentrum reserviert und ordentlich strava-tastisch dekoriert. Etwa 100 Läufer, allesamt Hardcore-Runner, die man von vielen Wettkämpfen und Events kennt, hatten sich um die Bühne arrangiert, die mit fettem Soundsystem auch schon vorab mit einer basslastigen Massage der Gehörgänge unterstützte. Strava beweist aber nicht nur beim Setup Geschmack, sondern hatte ein feines Sortiment an Belohnungsbieren, aber auch leckersten rote Bete-Saft gegen die innerliche Verödung herbeigeschafft.

Das lässige Arrangement der Gesamtsituation täuschte, aber ein wenig darüber hinweg, daß es sich um einen Event mit ernsthafter Ballerei handelte. Nach einigen Aufwärmrunden, angeführt von der BALLERina, und dem klassischen Lauf-ABC ging es denn in fünf Gruppen nacheinander auf die Piste. Wegen der sonderbaren Größe teilte sich die Meilendistanz auf mehr als 6 Runden auf.

Ich startete in Gruppe 2 und konnte mir dank einer ordentlichen Renneinteilung sogar noch Kraft für eine schnelle letzte Runde sichern und kam mit einer Zeit von über 6 Minuten ins Ziel. Das sah warscheinlich ganz gut aus, aber war nix mit einer neuen Bestzeit.


Also startete ich erneut mit der fünften Gruppe, in der sich die Berliner Elite versammelt hatte und das Rennen war einfach unglaublich. Obwohl ich mit einer Pace zwischen 3.00 und 3.30 startete wurde ich eiskalt abgehängt und als ich dann das Tempo herausnehmen musste auf etwa 4er-Pace fühlte es sich an, als wäre ich im Schneckentempo unterwegs. Immerhin hat es trotzdem für Platz 9 gereicht. Es war zwar nicht lustig, aber dafür habe ich jetzt richtig Lust mit ein paar Intervalltrainings reinzuziehen und dann im Juni noch ein paar weitere MyMile Rekordversuche zu starten. Ich krame dann mal meine Spikes raus….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und falls Ihr Lust habt, Euch das Segment bei Strava zu schnappen. Hier ist die Adresse des Rundkurses!

ABC Zentrum Berlin e.V.
Holzmarktstraße 55
10179 Berlin

Fotos: Strava Mile Berlin/Alexis Berg

Merken

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe