SportScheck Stadtlauf Berlin: Erfahrungen, Strecke und Ergebnisse von der Berliner Generalprobe

Der SportScheck Stadtlauf gehört schon seit einigen Jahrzehnten zu den größten Laufveranstaltungen in Berlin und ist vor allem für die Läufer des Berlin-Marathon ein wichtiger Formtest, wenige Wochen vor dem Marathon. Deshalb ist der SportScheck Stadtlauf in Berlin auch unter dem Namen „Berliner Generalprobe“ bekannt.

SportScheck Stadtlauf-Serie in 17 Städten in Deutschland
Inzwischen hat SportScheck viel in die Laufserie investiert, die mittlerweile die größte Laufevent-Serie in Deutschland sein müsste. Der SportScheck Stadtlauf findet inzwischen in 17 Städten statt und hat dort jeweils ein buntes Portfolio an Formaten, vom Bambini-Lauf, über 5Km-Lauf, 10km und die Halbmarathondistanz.
Wer möchte, kann also die ganze Laufsaison über quer durch Deutschland reisen und in Bremen, Augsburg, Dresden, Hamburg, München, Aachen, Köln, Kassel, Stuttgart, Berlin, Erfurt, Magdeburg, Leipzig, Hannover, Nürnberg, Frankfurt und Freiburg bei einem SportScheck Stadtlauf starten. Ob wirklich Jemand alle 17 Rennen in einer Saison gefinisht hat, ist mir allerdings nicht bekannt.

SportScheck Stadtlauf Berlin
Wie gesagt hat der SportScheck Stadtlauf schon eine lange Geschichte hinter sich und wenn Läufer vom SportScheckRUN, RUN BLN, Berliner Generalprobe oder dem SportScheck Lauf reden, meinen sie trotzdem alle die gleiche Laufveranstaltung, die im August von SCC Events ausgetragen wird.
Typisch für die SportScheck Stadtläufe ist, daß fast alle Teilnehmer beim Lauf das offizielle Event-T-Shirt tragen. Die meisten aktiven Läufer dürften daher schon eine ordentliche Sammlung der berühmten Laufshirts in der Farbkombination organge, weiß und blau im Schrank haben. Seit diesem Jahr ist aber Under Armour als neuer Sponsor mit im Boot und hat die farbenfrohe T-Shirt Serie durch ein dezenteres, sytlisheres Shirt ersetzt.

Während beim SportScheck Stadtlauf in München bis zu 20.000 Teilnehmer am Start sind, ist beim SportScheck Stadtlauf Berlin das Teilnehmerlimit leider schon bei 6.000 Teilnehmern erreicht, wobei sich sicherlich auch locker mehr als 10.000 Teilnehmer finden lassen würden, die sich auf den Weg über die Distanzen machen. In Berlin gibt es die Wahl zwischen dem 450 – 900 m DAK Bambini RUN, dem 10,5 km RUN und dem 21,1 km RUN, wobei wie gesagt für die Läufer im Marathontraining der Halbmarathon ideal als Formtest für den Berlin-Marathon ist.

SportScheck Stadtlauf Berlin Strecke (10km und Halbmarathon)
Der SportScheck Stadtlauf Berlin startet direkt vor der SportScheck-Filliale an der Schloßstraße 20 in Berlin-Steglitz. Die Abholung der Startunterlagen und die Anmeldung bzw. Nachmeldung kann auch im SportScheck erledigt werden.
Gestartet wird dann um 8:15 Uhr für die Kids und für die 10km und den Halbmarathon wird gemeinsam um 9:00 Uhr auf die Strecke gestartet. Für beide Distanzen sind diverse Pacemaker im Einsatz, aber weil gemeinsam gelaufen wird, sollte man ein Auge darauf haben, daß man auch den richtigen Pacemaker erwischt und sich nicht zu 1:30h über 10km pacen lässt, wenn man eigentlich den Halbmarathon in 1:30h laufen will – wobei der Unterschied wohl leicht zu merken sein müsste.
Die SportScheck Stadtlauf Berlin Strecke ist ein 10km Rundkurs, den die Halbmarathonläufer dann entsprechend doppelt laufen.
Die Strecke führt gleich nach dem Start nach der ersten Kurve einen flachen, aber langgezogenen Anstieg herauf, an der sich beim Halbmarathon zeigt, wer die erste Runde zu schnell gelaufen ist. Grundsätzlich ist die Strecke bis auf ein paar Ausnahmen aber ziemlich flach. Meine TomTom Adventurer zeigte mir 127 überwundene Höhenmeter für den Halbmarathon an. Da die Strecke, abgesehen von den kleinen Erhöhungen, flach, breit und aalglatt asphaltiert ist, lassen sich auch sehr gute Zeiten beim SportScheck Stadtlauf in Berlin laufen und entsprechende Ergebnisse produzieren. Die Strecke gehört allerdings wegen der Hügel nicht unbedingt zu den schnellsten 10km Laufstrecken Deutschlands, aber es purzeln trotzdem regelmäßig persönliche Bestzeiten.
Auf der Strecke gibt es übrigens eine Sonderwertung für alle Nutzer der Strava App. Unter allen, die die 1,6 Kilometer der Strava Mile besonders schnell absolvieren, werden tolle Gewinne verlost. Der Beginn der Strava Mile ist dann auf der Strecke besonders gekennzeichnnet mit einem Schild am Streckenrand.
Die Verpflegung ist auch gut, denn alle rund 3 Kilometer gibt es einen Verpflegungspunkt mit Wasser und isotonischen Getränken. Im Zielbereich gibt es dann das volle Programm, so wie man es von großen Laufevents gewohnt ist.

SportScheck Stadtlauf Berlin Ergebnisse
Die Zeitmessung beim SportScheck Stadtlauf wird mit dem ChampionChip von Mika Timing vorgenommen. Man kan also entweder seinen eigenen Chip bei der Registrierung mit der Chipnummer erfassen oder einen Leihchip bekommen. Die Ergebnisse vom SportScheck Stadtlauf sind dann immer erfreulich schnell online, fast schon in Echtzeit. Wer seine Ergebnisse von 2018 nachschauen, Fotos von der Strecke kostenlos bekommen oder seine Urkunde ausdrucken will, kann das hier tun und die SportScheck Stadtlauf Ergebnisse 2019 werden hier zu finden sein.

Erfahrungen vom SportScheck Stadtlauf Berlin
Der SportScheck Stadtlauf Berlin gehört nun auch schon seit mehreren Jahren fest auf meinen Laufkalender, weil er auch mir einen guten Eindruck gibt, wo ich mich leistungsmäßig gerade befinde. So kann man dann letzte Feinheiten für den Berlin-Marathon herausarbeiten und sich so langsam mental auf eine ungefähre Zeitspanne einrichten, in der man wahrscheinlich durch das Marathonzieltor kommt.
Die Organisation beim SportScheck Stadtlauf ist hochprofessionell und die Teilnehmerzahl von nur 6.000 in Berlin ist wohl hauptsächlich der Logistik und sicherheitstechnischen Auflagen geschuldet. Schön ist, daß man im Paket mit dem Startpreis gleich das Shirt und Fotos mit dazu bekommt – und natürlich auch eine Medaille. Häufig muss man ja bei anderen Läufen für all das Extra zahlen.

Die Strecke selbst ist zwar nicht herausragend schön, was Sehenswürdigkeiten oder andere Dinge „zum Anschauen“ betrifft – dafür sind aber das Streckenprofil, Straßenbelag und Straßenbreite optimal, um das Berlin-Marathon Feeling zu bekommen. Und teilweise läuft man sogar auf der original Berlin-Marathonstrecke, wenn ich mich nicht täusche.
Die Stimmung am Streckenrand ist ein wenig durchwachsen und es gibt immer wieder Passagen, wo es etwas ruhiger ist. Aber gerade in Start- und Zielnähe ist sehr gute Stimmung und auch unterwegs wird man immer wieder ordentlich angefeuert. Auch mindestens eine Samba-Band ist am Streckenrand unterwegs, also alles in allem quasi eine kleine Dosis der Berlin-Marathon-Stimmung – quasi zum eingewöhnen.
Das Schönste am Berliner SportScheck Stadlauf ist neben den Streckenverhältnissen aber das Treffen der Berliner Laufszene.
Fast alle Running Crews sind vertreten, auch wenn sich die Nike NRC Runners, asics Frontrunner und adidas Runners wegen des Sponsorings durch die Under Armour Running Society respektvoll zurückhalten. Was ich aber sagen will ist, daß man auf der Strecke eigentlich alle paar Meter ein „Hallo“ hört oder selbst eins von sich gibt, da sich auf diesem Klassentreffen der Berliner Läufer eigentlich fast alle, die gerade in der Stadt sind, noch einmal treffen, bevor es in die großen Herbstmarathons geht.
Daher unbedingt ausprobieren und auch ein toller Tipp für Laufeinsteiger! Alle weiteren Infos und die Anmeldung gibt es auf der Seite www.berliner-generalprobe.de vom SCC Berlin.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe
%d Bloggern gefällt das: