Verbraucherschützer: Zu viel Salz in Fertiggerichten

cc by wikimedia/ APPER

cc by wikimedia/ APPER

Unsere Ernährung spielt eine große Rolle für unsere Gesundheit. Oft würden sich viele Krankheiten vermeiden lassen, wenn man sich nur gesünder ernähren würde. Frische Produkte tun nicht nur gut, sondern leisten auch einen entscheidenden Beitrag auf dem Weg zur Traumfigur. Trotzdem schwören viele leider immer noch auf Fertiggerichte.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen weist aktuell darauf hin, dass diese Fertiggerichte neben einigen anderen nicht besonders förderlichen Inhaltsstoffen auch zu viel Salz enthalten. In einer Studie wurden Mikrowellen-Menüs untersucht. Bereits bei einem Test vor eineinhalb Jahren enthielten 98 Prozent von ihnen zu viel Salz. Seitdem haben die Hersteller laut den Verbraucherschützern nicht viel geändert und sogar, eher im Gegenteil, manchmal noch mehr Salz in die Gerichte gepackt.

Die empfohlene Tagesdosis Salz liegt bei sechs Gramm. Mit nur einem dieser Gerichte habe man diese Menge bereits erreicht, wenn nicht sogar überschritten. Zu viel Salz ist sehr schädlich für den Blutdruck! In diesem Zusammenhang kritisierten die Experten auch die mangelnde Transparenz auf den Verpackungen, was den Salzgehalt angeht.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe